Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Roza Koch ist neue Managerin des Quartiers

Bürgermeister Thomas Nowak hat am Donnerstag die neue Quartiersmanagerin für Wüstenahorn vorgestellt. .



Roza Koch
Roza Koch  

Coburg - Seit dem 1. Juli bringt sich Roza Koch bereits für den Stadtteil ein. Nowak sieht die Quartiersmanagerin als Sprachrohr der Bewohner und Mieter gegenüber der Stadt und der Wohnbau. Im Rahmen der "Sozialen Stadt Wüstenahorn" arbeiten verschiedene Träger zusammen. Auf sehr gute Erfolge können etwa der Interkulturelle Kinder- und Jugendtreff "Kaleidoskop", das Projekt "Stadtteil Mütter" und das Quartiersmanagement Wüstenahorn verweisen. Letzteres ist ein Projekt der Wohnbau Coburg, die auch die auch für die Finanzierung verantwortlich zeichnet. Träger des Quartiersmanagement ist die Johanniskirche Coburg. Nachdem die bisherige Quartiersmanagerin Kathrin Linnig sich beruflich umorientiere, übernahm Pfarrer Veit Röger vorübergehend die Leitung der Einrichtung. Auf der Suche nach eine dauerhaften Lösung kam der Johanniskirche ein Zufall zu Hilfe. Das Projekt "Stadtteilmütter" lief zum 30. Juni dieses Jahres aus. Dass die "Stadtteilmütter" bei der Bevölkerung sehr gut ankamen, war der Verdienst von Roza Koch. Für den Kirchenvorstand lag nichts näher, mit Roza Koch nicht nur eine in der sozialen Stadt erfahrene und sehr gut vernetzte Mitarbeiterin, sondern im Stadtteil auch bekannte Person mit der Leitung des Quartiersmanagement zu betrauen. Sobald das neue Bürgerhaus in Wüstenahorn fertig gestellt ist, soll Roza Koch dort ihren Dienstsitz haben. mr

Autor

Martin Rebhan
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
18:10 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bevölkerung Bürgermeister und Oberbürgermeister Kinder und Jugendliche Managerinnen und Manager Mitarbeiter und Personal Ortsteil Städte Thomas Nowak Wüstenahorn
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
3. Bürgermeister Thomas Nowak (Mitte) ist mit dem Goldenen Ehrenring der Stadt Coburg ausgezeichnet worden. Die hohe Ehrung nahm Oberbürgermeister Norbert Tessmer vor. Dazu gratulierte auch 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber. Foto: Braunschmidt

27.06.2019

Streiter für eine soziale Stadt

Thomas Nowak erhält den Goldenen Ehrenring, den Coburg vergibt. Damit wird sein Einsatz für Bürgerinnen und Bürger gewürdigt. » mehr

3. Bürgermeister Thomas Nowak, Stadtrat Gerhard Amend, Moderator Christian Limpert, Matthias Birzer von den Grünen, 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber und der Hofheimer Bürgermeister Wolfgang Borst (von links) diskutierten über den Stand der Baukultur in Coburg. Foto: M. Mathes

16.05.2019

Diskussion um Coburgs Baukultur

Lokalpolitiker scheinen sich einig: Das Stadtbild von Coburg ist schön - mit Möglichkeiten zur Verbesserung an der einen oder anderen Stelle. » mehr

In Neustadt und Sonneberg ziemlich angesagt: die AfD.	Symbolbild: Sebastian Willnow (dpa Archiv)

31.05.2019

Neustadt, Sonneberg und die AfD

In den Nachbarstädten sind die Rechtspopulisten besonders stark. Von Thüringen gehe ein "Ansteckungs-Effekt" aus, meint ein Politologe. Aber das ist höchstens ein Teil des Problems. » mehr

Die Jungen Coburger wollen, dass neue Kita-Plätze im Coburger Norden und Nordwesten geschaffen werden.	Symbolbild: Andreas Arnold / dpa

16.05.2019

JC wollen Kita-Plätze im Norden

Die Jungen Coburger legen den Fokus auf Kinderbetreuung in den Stadtteilen. Die Grünen sind da anderer Meinung. » mehr

Während Mama und Papa auf der Arbeit sind, gehen viele Kinder in Coburg in eine städtische Betreuungseinrichtung. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

31.05.2019

Coburg bekommt mehr Kitaplätze

1548 Betreuungsplätze hat die Vestestadt bereits. Das ist nach einer aktuellen Bedarfsanalyse jedoch zu wenig. Vier Betreiber sollen Abhilfe schaffen. » mehr

Hand darauf: 3. Bürgermeister Thomas Nowak (links), Oberbürgermeister Norbert Tessmer und Dr. Birgit Weber (rechts) wollen die neue Ortssprecherin von Neu- und Neershof, Melanie Becker, bei ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen.	Foto: Meißinger

25.06.2019

Alle stimmen für Melanie Becker

Der Coburger Stadtteil Neu- und Neershof hat eine neue Ortssprecherin. Die 36-Jährige wurde am Montag mit 100 Prozent Zustimmung aus der Ortsversammlung gewählt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest 2019 - Samstag

Schlossplatzfest 2019 - Samstag | 20.07.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Outside-Rodeo-Festival am Güterbahnhof

Outside Rodeo- Festival am Güterbahnhof | 20.07.2019 Coburg
» 18 Bilder ansehen

Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest | 20.07.2019 Kronach
» 41 Bilder ansehen

Autor

Martin Rebhan

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
18:10 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".