Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Rund um die Uhr mit voller Leistung

Der Betreiber rüstet die Kraiberg-Windräder nach und legt ein Gutachten vor. Das Landratsamt hebt die Einschränkungen auf.



Weil "keine relevante Tonhaltigkeit" mehr vorliegt, hat das Landratsamt Coburg die nächtliche Drosselung der fünf Windräder auf dem Sonnefelder Kraiberg jetzt aufgehoben.	Foto: Christoph Scheppe
Weil "keine relevante Tonhaltigkeit" mehr vorliegt, hat das Landratsamt Coburg die nächtliche Drosselung der fünf Windräder auf dem Sonnefelder Kraiberg jetzt aufgehoben. Foto: Christoph Scheppe  

Sonnefeld - Alle fünf Windräder auf dem Sonnefelder Kraiberg dürfen jetzt rund um die Uhr mit voller Leistung betrieben werden. Das geht aus einer Verfügung hervor, die das Landratsamt am 8. Februar erlassen hat. Danach ist die ursprünglich von 22 bis 6 Uhr angeordnete Drosselung hinfällig. Der Behörde zufolge werden nunmehr durch technische Maßnahmen die Grenzwerte eingehalten. Das gehe aus einem neuen schalltechnischen Gutachten hervor, das der Betreiber vorgelegt habe. Danach liege jetzt "keine relevante Tonhaltigkeit im Sinne der TA-Lärm" mehr vor. Zugleich verweist die Behörde darauf, dass der Abschaltalgorithmus zum Schutz der Fledermäuse bis auf Weiteres erhalten bleibt. Die im September 2016 in Betrieb genommenen Anlagen sind so programmiert, dass sie sich unter bestimmten Umständen automatisch abschalten.

Wie mehrfach berichtet, klagen viele Kraiberg-Anlieger über Lärmbelästigungen. Deshalb hatte der damalige Landrat Michael Busch Anfang August 2018 drei Windräder per Sofortvollzug stillgelegt. Dagegen zog der Betreiber WindStrom erfolgreich vor das Verwaltungsgericht Bayreuth. Weil die Richter dem Vorgehen des Landrats keine Aussicht auf Erfolg einräumten, hatte das Landratsamt die Stilllegung Ende November zurückgenommen. cs

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
15:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gutachten Michael Busch Windräder Öffentliche Behörden
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die fünf Kraiberg-Windräder dürfen sich ganztägig in gedrosseltem Betrieb drehen.	Foto: Christoph Scheppe

28.11.2018

Auf dem Kraiberg dürfen sich alle Windräder drehen

Eine vom Landratsamt verfügte Teil-Untersagung ist hinfällig. Die Behörde sieht in einer juristischen Auseinandersetzung keine Aussicht auf Erfolg. » mehr

Windräder im Nebel

03.08.2018

Landratsamt legt drei Windräder still

Die Behörde untersagt bis auf Weiteres den Betrieb. Zwei Anlagen, die im Windpark Sonnefeld die Lärmgrenzwerte einhalten, dürfen sich weiter drehen. » mehr

Sie sollen sich weiterdrehen, aber für einen neuen Eigentümer: Green City Energy will den Betrieb des Windparks Bürgerwald bei Welsberg abgeben. Foto: Christoph Scheppe

04.12.2018

Stellvertretender Landrat kritisiert Busch-Vorstoß

Der Landkreis zieht beim juristischen Ringen um drei Kraiberg-Windräder den Kürzeren. Für Rainer Mattern ist das Vorgehen des damaligen Landrats nicht nachvollziehbar. » mehr

Ausdruck geschichtlicher und kultureller Prägung: Morgen tritt der Kreuz-Erlass in Kraft. Foto: Peter Kneffel/dpa

30.05.2018

Keine Kruzifixe in Rathaus und Landratsamt

Am Freitag tritt der heftig umstrittene Kreuz-Erlass in Kraft. Die Neue Presse hat sich umgehört, wie es mit der Umsetzung in Coburger Behörden aussieht. » mehr

Der "Windpark Bürgerwald" bei Welsberg in der Gemeinde Itzgrund hat einen neuen Eigentümer.	Archivbild: Christoph Scheppe

21.03.2019

Windräder drehen sich unter neuer Flagge

Eine Genossenschaft aus der Schweiz hat die Anlage bei Welsberg übernommen. Indes gibt der Gemeinderat grünes Licht für den Solarpark Herreth. » mehr

Ministerialdirigent Walter Christl vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium (Mitte) verabschiedete den früheren Leiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Hans Vetter (links), und gratulierte dem neuen Leiter der Behörde, Harald Weber (rechts).	Foto: Braunschmidt

20.02.2019

Abschied und Neubeginn

Hans Vetter stand drei Jahrzehnte an der Spitze des Amts für Landwirtschaft Coburg-Lichtenfels. Jetzt wurde er verabschiedet und sein Nachfolger Harald Weber begrüßt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28 | 20.04.2019 Coburg
» 33 Bilder ansehen

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
15:58 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".