Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

SPD will Tempo 30 in Scheuerfeld

Die SPD-Stadtratsfraktion beantragt eine durchgängige Reduzierung der bislang in der Von-Merklin-Straße in Scheuerfeld geltenden Geschwindigkeitsvorgabe von 50 auf 30 Stundenkilometern.



Coburg - Dies gaben die SPD-Stadträte Can Aydin und Stefan Sauerteig bekannt. Es handele sich dabei um eine langjährige Forderung der Anwohner sowie der Kunden der ansässigen Geschäftsleute, betonen sie. Auch der Bürgerverein Scheuerfeld habe sich wiederholt für die Umwandlung in eine Tempo-30-Zone eingesetzt. "In der Vergangenheit fanden diesbezüglich bereits Ortsbegehungen mit dem Ordnungsamt statt, die leider nicht zu einer Verkehrsberuhigung führten", heißt es in der Erklärung der SPD-Stadträte. Oberstes Ziel sei die Gewährleistung der Sicherheit der Fußgänger und des Radverkehrs. Wie Aydin und Sauerteig betonen, würde eine Geschwindigkeitsverringerung vor allem angesichts der engen Ein- und Ausfahrt am Tambacher Weg zu einer deutlichen Verkehrsberuhigung sowie einer stärkeren Sicherheit nicht-motorisierter Verkehrsteilnehmer beitragen.

Auch die verstärkte Fußgängerfrequenz, die anliegenden Geschäfte sowie eine dortige Hausarztpraxis seien in die Abwägung einzubeziehen. Auch sei die Auffahrt zum Judenberg entlang der Dr.-Otto-Straße bis zum Beginn der Von-Merklin-Straße bereits eine Tempo-30-Zone. Verschärfend komme hinzu, dass in der Von-Merklin-Straße nur auf einer Straßenseite ein Fußgängerweg vorhanden sei. Um die Geschäfte zu erreichen, müssten Fußgänger die Straße überqueren. Auch sei der einseitige Fußweg recht schmal, so dass entgegenkommende Passanten notfalls auf die Straße ausweichen müssten.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 05. 2020
15:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Fußgänger Geschäfte Geschäftsleute Kunden Radverkehr SPD Verkehrsteilnehmer
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Endlich Schranken für die Übergänge

21.07.2020

Endlich Schranken für die Übergänge

Rodacher und Friedrich-Rückert-Straße in Neuses werden sicherer. Doch die umfangreichen Arbeiten der Bahn sorgen ab nächster Woche auch für massive Behinderungen. » mehr

Mit einem Korso durch die Coburger Innenstadt demonstrierten Fahrradfahrer am Freitag für die Gleichberechtigung von Radlern und Fußgängern im Straßenverkehr. Fotos:Henning Rosenbusch

31.07.2020

Radfahrer fordern Gleichberechtigung

Fridays for Future und Critical Mass rufen zu einer Protestfahrt durch Coburg auf. 60 Teilnehmer radeln mit. » mehr

Elektrofahrrad

29.07.2020

Klimaschützer radeln durch die Innenstadt

Aktivisten von Fridays for Future und Critical Mass machen am Freitagabend in Coburg mobil. Die Rundtour startet am Albertsplatz. » mehr

Warum spürt man in der Coburger Innenstadt kaum studentisches Flair? OB-Kandidaten und zukünftige Stadtratsmitglieder begaben sich auf Spurensuche. Dekan Prof. Dr. Holger Falter führte seine Besuchergruppe über den Campus Design in Richtung Stadt. Foto: Frank Wunderatsch

07.02.2020

Der lange Weg vom Campus ins Zentrum

Coburgs Studierende sind mitnichten Stubenhocker. Dennoch vermisst man sie in der Innenstadt. Wie lässt sich das ändern? Bei einem ersten "Walk & Talk" gab es Analysen und Lösungsvorschläge. » mehr

Für Stefan Sauerteig sind auch die wild verwachsenen Uferbereiche entlang der Itz von zentraler Bedeutung für das innerstädtische Klima. Deshalb will der neue Klimaschutzbeauftragte der Stadt Coburg einen Fokus auf den Erhalt solcher Bereiche legen.	Foto: Archiv Neue Presse

29.05.2020

Neue Impulse für den Klimaschutz

Der Stadtrat bestimmt Stefan Sauerteig zum Nachfolger von Wolfgang Weiß. Die Stellvertreter kommen aus der CSU- und der Grünen-Fraktion. » mehr

Der Coburger Kinderarzt Johannes Wagner (links) wird als Vertreter des VCD zum Arbeitskreis Radverkehr der Stadt Coburg delegiert. VCD-Kreisvorsitzender Gerd Weibelzahl war einer der ersten Gratulanten. Foto: Desombre

03.08.2020

Sicherer, billiger und umweltschonender

Wie sollen künftig die Menschen von A nach B kommen? Die Kreisgruppe Coburg des ökologischen Verkehrsclubs stellt einen Fünf-Punkte-Plan auf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 05. 2020
15:56 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.