Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerLoewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerStromtrasse

Coburg

Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg

Der Auftakt des Coburger Samba-Festivals verläuft fast reibungslos. Selbst von Petrus lassen sich die Tänzer nicht unterkriegen.



Coburg - Der Start des 28. Coburger Samba-Festivals verlief etwas holpriger als bisher gewohnt. Zum einen verspätete sich die diesjährige Samba-Muse Veronice de Abreu auf ihrem Weg zur traditionellen Auftaktveranstaltung des Festivals. Ein Stau kurz vor der Vestestadt hatte sie aufgehalten. Andererseits fiel der Beginn des Festivals ins Wasser: Nur wenige Minuten bevor es losgehen sollte, begann es zu regnen. Damit erfüllte Petrus den Landwirten der Region zwar einen Wunsch, immerhin hatten diese unter der Trockenheit der vergangenen Tage gelitten. Den leichtbekleideten Sambistas tat er damit jedoch keinen Gefallen.

Highlights des Samba-Festivals 2019

Bevor losgetanzt wird, findet am Freitag auf der Bühne am Schlossplatz die dritte Verleihung des Humano-Preises statt. Sie ist heuer erstmals öffentlich zugänglich und geht an zwei Männer, die sich bereits seit vielen Jahren für soziale Projekte einsetzen: Fußballlegende Giovane Elber und Buchautor Florian Sitzmann.

 

Von 19 bis 20 Uhr folgt in der Coburger VR-Bank eine Autogrammstunde mit Model Rebecca Mir sowie Giovane Elber und Florian Sitzmann.

Die offizelle Eröffnung des Samba-Festivals beginnt um 20.30 Uhr und wird von Ex-Hot-Banditoz-Sängerin Fernanda Brandão moderiert.

 

Die beiden Wettbewerbe "Capoeira Rei" und "Miss Coburg - Cabana" finden in diesem Jahr am Samstag ab 17 Uhr auf dem Schlossplatz statt. So können auch jüngere Besucher die Teilnehmer auf der Bühne bewundern.

 

Der große Samba-Umzug durch die Coburger Innenstadt beginnt am Sonntag um 14 Uhr.

 

Statt die Schlüsselübergabe öffentlich vor dem Coburger Rathaus abzuhalten, trafen Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD), Samba-König Paulo Lopez und Muse de Abreu heuer folglich drinnen aufeinander. Unter einem Trommelwirbel tanzten der Capoeirista und die Samba-Schönheit in den Großen Sitzungssaal des Rathauses und nahmen dort den übergroßen symbolischen Schlüssel entgegen. "Dies ist tatsächlich das erste Mal, dass der Beginn dieser Veranstaltung hier stattfindet", sagt Tessmer. Wenngleich es selbstverständlich nicht das erste Mal sei, dass royaler Staatsbesuch an diesem denkwürdigen Ort empfangen werde.

 

"Wenn es jetzt ein wenig tröpfelt, dann sind das bestenfalls Freudentränen, mit denen Petrus auf das Samba-Festival herabschaut", erklärt der OB. Mit etwas Glück klare es im Lauf der kommenden drei Festivaltage ja wieder auf. Auch Muse Veronice de Abreu will sich von dem nasskalten Wetter die Laune nicht verderben lassen. "Mit genug Samba und dem einen oder anderen Caipirinha wird einem schnell wieder warm", rät die Schönheit aus Porto Alegre im Süden Brasiliens. Sie nimmt bereits zum vierten Mal beim Samba-Festival teil und kann daher auf einige Erfahrung zurückblicken - Festival-Muse ist sie zum dritten Mal.

An ihrer Seite befindet sich ein zweiter Routinier: Paulo Lopez. Zwar trägt der 51-Jährige heuer erstmals die Krone des Samba-Königs, jedoch nimmt er in diesem Jahr bereits zum 24. Mal an dem Coburger Samba-Festival teil. "Eigentlich war es gar nicht geplant, dass ich König werden", erzählt der Capoeirista. Der ursprüngliche Kandidat für das Amt sei jedoch abgesprungen und daraufhin seien die Veranstalter an ihn herangetreten. "Für mich ist es selbstverständlich eine unheimliche Ehre diese Rolle übernehmen zu dürfen", erklärt er. Coburg sei weithin als das größte und schönste Samba-Festival außerhalb Brasiliens bekannt.

Das finden auch Nigel Sloley und Deborah Harris, die extra aus Neuseeland angereist sind, um das Samba-Festival zu besuchen. Knapp 40 ihrer Landsleute haben es ihnen in diesem Jahr gleich getan. "Das ist ein enormer logistischer Aufwand für uns", berichtet Sloley. Insbesondere wegen der Instrumente. Zum Glück hätten einige der europäischen Samba-Truppen angeboten, ihnen Instrumente zu leihen. "Das ist das Schöne an der Samba-Szene", sagt er. Selbst über Grenzen hinweg sei sie wie eine große Familie.

Lesen Sie auch: Vom Samba-Virus infiziert

 

Video zum Artikel

Samba-Festival: Schlüsselübergabe im Rathaus

» Video ansehen

11.07.2019 - Samba-Festival: Schlüsselübergabe im Rathaus - Foto: Henning Rosenbusch

Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Samba-Festival: Schlüsselübergabe in Coburg Coburg
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
16:04 Uhr

Aktualisiert am:
11. 07. 2019
20:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Norbert Tessmer
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die alte Scheune in der Schenkgasse 1 - das Gebäude liegt gegenüber dem Gasthaus "Gurgala" am Parkhaus Post - wird zum ersten "Fahrrad-Parkhaus" Coburgs umgebaut. Das hat der Finanzsenat am Dienstag beschlossen.	Foto: Braunschmidt

16.07.2019

"Fahrrad-Parkhaus" für Coburg

In der Schenkgasse steht eine alte Scheune. Das Gebäude war bis Dienstag dem Verfall preisgegeben. Jetzt wird es neu genutzt. Der Umbau markiert den Beginn des Projekts "Steinweg-Vorstadt". » mehr

Wikkommen sind Gäste auf alle Fälle. Fragt sich nur: Wo solld as Hotel entstehen?	Symbolbild: stock.adobe.com

12.07.2019

Das Hü und Hott zum Hotelneubau

Wohin künftig mit all den Kongressen und Gästen in Coburg? Bei einer Diskussion setzt sich Michael Stoschek nachdrücklich für den Standort Rosengarten ein. » mehr

Das Ziel ist ambitioniert: Nürnberg will 2025 Europäische Kulturhauptstadt werden und hofft auf die Unterstützung aus der Region. Bis auf Coburg haben bereits alle kreisfreien Mitgliedsstädte der Europäischen Metropolregion Nürnberg ihre Unterstützung zugesagt.

10.07.2019

Nürnberg will Coburg im Boot haben

Die Frankenmetropole möchte 2025 Europäische Kulturhauptstadt werden. Coburg wird angeboten, die Bewerbung finanziell zu unterstützen. Nächste Woche fällt die Entscheidung. » mehr

Beim Festkonzert der Briten und Coburger in der Moriz-Kirche hieß Oberbürgermeister Norbert Tessmer (links) viele Ehrengäste willkommen, unter ihnen (vorne, von links) den britischen Botschafter Sir Sebastian Wood, Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha mit Sohn Hubertus und die oberfränkische Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz.

09.07.2019

Zentrum der Coburger "Proms"

In der Moriz-Kirche findet ein Festkonzert von Briten und Vestestädtern statt. Damit leistet man einen Beitrag zum Victoria-und-Albert-Jubiläumsjahr. » mehr

Ja, wo sind wir denn? Bei der Stadtrundfahrt in Augsburg

08.07.2019

Die Ersten im neusten Weltkulturerbe

Rund 500 Coburger machten sich per Express nach Augsburg auf. Das hatte wenige Stunden zuvor einen Titel erhalten, den nur acht weitere Städte in Bayern tragen. » mehr

"Ich liebe meine Welt": Für die Teilnehmer der "Fridays for Future"-Demonstration in Coburg ist Klimaschutz eine Herzensangelegenheit.

05.07.2019

Fridays for Future in Coburg: Gegen Kohle, Pestizide und Wegwerfen

Bei der fünften "Fridays for Future"-Demonstration stehen Energiekonzerne und Landwirtschaft im Fokus. Bio-Bauer Dietrich Pax ermahnt,das eigene Verhalten zu reflektieren. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schlossplatzfest 2019 - Samstag

Schlossplatzfest 2019 - Samstag | 20.07.2019 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Outside-Rodeo-Festival am Güterbahnhof

Outside Rodeo- Festival am Güterbahnhof | 20.07.2019 Coburg
» 18 Bilder ansehen

Kronacher Afrikafest

Kronacher Afrikafest | 20.07.2019 Kronach
» 41 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 07. 2019
16:04 Uhr

Aktualisiert am:
11. 07. 2019
20:48 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".