Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Schnelle Hilfe in schwierigen Lebenslagen

Der Verein Hilfe für Nachbarn Coburg zieht Bilanz. Er konnte im Jahr 2018 in 151 Fällen Unterstützung gewähren.



Schnelle Hilfe in schwierigen Lebenslagen
Schnelle Hilfe in schwierigen Lebenslagen   » zu den Bildern

Coburg - Der Verein Hilfe für Nachbarn ist mittlerweile ein fester Bestandteil der sozialen Netzwerke in der Stadt und im Landkreis Coburg. Das betonte Dr. Jürgen Müller, Vorstandsvorsitzender des Vereins, in der Jahreshauptversammlung.

Schnell und unbürokratisch

Aus der Verantwortung für Stadt und Landkreis Coburg haben die Sparkasse Coburg-Lichtenfels und die Neue Presse im Mai 2011 den Verein Hilfe für Nachbarn Coburg
e. V. ins Leben gerufen.

 

Gemeinsam mit der Stadt und mit dem Landkreis Coburg, dem Diakonischen Werk Coburg, der Arbeiterwohlfahrt Coburg, dem Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Coburg, dem ASB-Regionalverband Coburg und dem BRK-Kreisverband Coburg will der Verein Hilfe für Nachbarn Not im Coburger Land schnell und unbürokratisch lindern.

 

"Die Aktion steht für den wichtigen Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Landkreis Coburg und die Hilfe, die sich daraus entwickeln kann", betont Vorstandsvorsitzender Dr. Jürgen Müller.

 

Hilfe für Nachbarn leistet dort finanzielle Unterstützung, wo andere Sicherungssysteme nicht oder noch nicht greifen. Im vergangenen Jahr hätten in solchen Fällen 151 Antragsteller Geldleistungen in Höhe von insgesamt 55784,80 Euro erhalten, erläuterte Müller.

 

Bei den Auszahlungen bis zum Betrag von 200 Euro stehen die existenzsichernden Unterstützungen weiterhin an erster Stelle. Dabei rücken Hilfen im Bereich Gesundheit und Fahrtkosten weiterhin in den Vordergrund, so der Vorstandsvorsitzende. Der Anteil an Personen, die Transferleistungen erhalten beziehungsweise trotz Einkommens auf zusätzliche staatliche Leistungen angewiesen sind, habe bei den Beihilfen bis 200 Euro erneut zugenommen. Hier falle auf, dass diese Unterstützung insbesondere von Alleinstehenden benötigt wird.

Bei Hilfen über 200 Euro stehe weiterhin der Bedarf von Haushalts- und Elektrogeräten sowie von Möbeln "an absolut erster Stelle". Der "Klassiker" beim Verein Hilfe für Nachbarn sei hier die Waschmaschine. Die Mehrheit der Beträge in diesem Bereich werde Alleinerziehenden und Familien zur Verfügung gestellt.

Die Betrachtung der Einzelfälle zeige, wie unterschiedlich und vielfältig die Lebenssituationen und die damit verbundenen Krisen und Probleme sein können. Bereits seit einigen Jahren zeichne sich nach den Worten des Vorsitzenden ab, "dass viele Personen trotz Einkommens auf ergänzende staatliche Leistungen angewiesen sind". Krankheit, Arbeitslosigkeit oder Trennung führten häufig zur finanziellen Krise. Die Deckung alltäglicher Grundbedürfnisse sei dann häufig nicht mehr möglich und die Existenz unmittelbar bedroht.

Die Hilfen werden, so Dr. Jürgen Müller, hauptsächlich von Personen im Alter zwischen 30 und 55 Jahren in Anspruch genommen. Bei Antragstellern bis 25 Jahre sei ein leichter Anstieg zu verzeichnen. Der Vorsitzende betonte, "aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklungen werden finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten weiterhin notwendig sein, um Menschen in ihren besonderen und individuellen Lebenslagen beizustehen".

Der Verein Hilfe für Nachbarn Coburg hat im Geschäftsjahr 2018 Spenden in Höhe von 51184,48 Euro erhalten. Diese stammten von insgesamt 383 Spendern. Die Zahl der Spender, die den Verein neu oder regelmäßig unterstützen, sei 2018 erneut gestiegen. "Wir sehen darin eine Bestätigung unseres kontinuierlichen Wirkens zugunsten Hilfsbedürftiger in der Stadt und im Landkreis Coburg", betonte Jürgen Müller.

Vor wenigen Monaten hat Hilfe für Nachbarn Coburg die Online-Spende über die Internet-Homepage eingeführt. Auf diesem Weg gingen bis zum Jahresende 2018 insgesamt 1665 Euro ein. "Eine erfreuliche Entwicklung", wie der Vorstandsvorsitzende betonte.

Nach dem Ausscheiden von Michael Busch und Ulf Kiegeland, denen Dr. Müller für ihr Mitwirken im Vorstand von "Hilfe für Nachbarn" dankte, musste die Vereinsführung neu geordnet werden. In den Vorstand gewählt wurden Antje Habermann, Marketing- und Vertriebsleiterin der Neuen Presse, und Landrat Sebastian Straubel. Dem Vorstand unverändert gehören an Dr. Jürgen Müller, Dr. Martin Faber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, und Oberbürgermeister Norbert Tessmer.

Antje Habermann betonte, "verantwortungsbewusstes Handeln in und für unsere Gemeinschaft ist für mich obligatorisch". Nachdem sie den Verein bereits seit der Gründung kennt und dessen Arbeit begleitet, bedeute es für sie eine große Ehre, nun auch im Vorstand noch intensiver mitwirken zu dürfen. "Denn es liegt mir am Herzen, den Verein mit seinem gesunden Selbstverständnis, in Not geratene Menschen schnelle Hilfe zu bieten, mit voller Kraft zu unterstützen", so Habermann.

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
17:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alleinerziehende Mütter Arbeiterwohlfahrt Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Caritas Gesellschaft und Bevölkerungsgruppen Hilfe für Nachbarn Coburg Krisen Landräte Martin Faber Michael Busch NP Hilfe für Nachbarn Coburg Neue Presse Norbert Tessmer Not und Nöte Probleme und Krisen Spenderinnen und Spender Städte Ulf Kiegeland
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Immer mehr Spenderinnen und Spender unterstützen den Verein Hilfe für Nachbarn Coburg. In Zusammenarbeit mit der Genussregion Coburg und dem Regionalmanagement Coburger Land kann der Verein zudem Spendendosen aufstellen.	Foto: Norbert Klüglein

24.05.2018

Die Zahl der Spender steigt

Hilfe für Nachbarn Coburg ist eine Erfolgsgeschichte. Der Verein ist in Stadt und Landkreis etabliert. » mehr

Bei der Spendenübergabe, von links: Jürgen Müller (Vorstand Hilfe für Nachbarn), Sabine Berger (Inhaberin Reisepalette) und Jana Lindner-Okrusch (Schriftführerin des Vereins; Sparkasse Coburg-Lichtenfels). Foto: Judith Hobmaier

04.06.2019

"Reisepalette Ahorn" hilft helfen

Der Verein Hilfe für Nachbarn Coburg durfte sich über eine Spende des Reisebüros "Die Reisepalette Ahorn" in Höhe von 1000 Euro freuen. » mehr

Vor allem die Höhe des geplanten Hotels am Anger in Coburg ist heftig umstritten. Die SPD fordert einen Architektenwettbewerb, die Gemeinschaft Benzel eine Überarbeitung des Bebauungsplans.

10.05.2019

Lob und Kritik für Tessmer

Die SPD-Stadtratsfraktion begrüßt die Stellungnahme zum geplanten Hotel. Dagegen beklagt sich die Gemeinschaft Benzel. » mehr

In wirtschaftlicher Schieflage: der Regiomed-Klinikverbund. Dazu beigetragen haben teilweise exorbitant hohe Honorare für Berater. Einige der Verträge werden jetzt daraufhin überprüft, ob sie eventuell strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnten.	Foto: Archiv Henning Rosenbusch

06.05.2019

Anzeige gegen Ex-Manager von Regiomed

Bei Regiomed sind offenbar Millionen von Euro regelrecht "verbrannt" worden. Wegen des Verdachts der Untreue ist jetzt Strafanzeige gestellt worden. » mehr

Das Kongresshaus im Rosengarten in Coburg. Seit Jahren wird darüber diskutiert, ob ein Kongresshotel in unmittelbarer Nachbarschaft notwendig ist, oder ob die in Coburg bereits vorhandenen Hotels nicht doch ausreichend sind. Bislang jedenfalls hat sich kein Investor gefunden, der ein neues Kongresshotel bauen oder betreiben würde.

21.05.2019

CSU/JC wollen Ratsbegehren zum Hotel

Anger oder Rosengarten? Weil die Standortfrage die Stadt Coburg spaltet, wollen die Christsozialen die Bürger entscheiden lassen. » mehr

Der kleine, unscheinbare grüne Knopf rechts führt zur Online-Spende des Vereins Hilfe für Nachbarn.	Foto: Klüglein www.hilfe-für-nachbarn-coburg.de

25.11.2018

Hilfe für Nachbarn: Per Knopfdruck spenden

Hilfe für Nachbarn online unterstützen: Das ist jetzt auf der Internet-Seite des Coburger Vereins möglich. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor
Wolfgang Braunschmidt

Wolfgang Braunschmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
17:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".