Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Schnüffeln ausdrücklich erlaubt

Normalerweise besuchen Biggy, Leila und Co. Senioren. Diesmal aber ging‘s zu ihren Artgenossen ins Tierheim. Schließlich feierte man dort das Sommerfest.



Siglinde Waschkeit (Zweite von rechts) freut sich über das Interesse, das die Besuchshundeführer an den Tag legen. Foto: Tischer
Siglinde Waschkeit (Zweite von rechts) freut sich über das Interesse, das die Besuchshundeführer an den Tag legen. Foto: Tischer  

Neustadt - Der Tierschutzverein Neustadt hat beim jüngsten Sommerfest, das mit einem "Tag der offenen Tür" im Tierheim verbunden war, ganz besondere Gäste begrüßen dürfen. Vorsitzende Siglinde Waschkeit freute sich, dass heuer auch Renate Gretzbach mit ihrer Besuchshundegruppe vorbeischaute. Martina Heinze, Gerhard Procher, Gisela Neumann und Sabine Boleo wollten mit ihren Hunden einmal selbst sehen, wie die Tiere, die es nicht so gut haben wie ihre Vierbeiner, untergekommen sind.

"Unsere Besuchshundegruppe zählt derzeit 34 Hunde aus dem ganzen Landkreis", erläutert Gretzbach der Vorsitzenden des Tierschutzvereins Neustadt. Normalerweise besuchen Biggy, Leila, Sira, Alonso, Daisy und Co. Menschen in Seniorenheimen."Darunter sind Rassehunde genauso wie Mischlinge aller Größen." Gretzbach betonte, dass es sich durchaus auch um Hunde aus dem Tierheim handeln könnte. "Wichtig ist allein deren Wesen." Das hörte Waschkeit natürlich gerne, denn ihr Tierheim platzt aus allen Nähten.

Vor allem das Katzenzimmer ist oft überbelegt. "Wir wollen eine Kastrationsaktion von verwilderten Katzen durchführen", erzählte die Vorsitzende dann auch den zahlreichen Besuchern. Damit wolle man die explosionsartige Vermehrung der Samptpfoten vermeiden. Derartiges gibt es natürlich nicht kostenlos, Und auch die gründlich Untersuchung mit Entwurmung und Impfung kostet dem Tierschutzverein eine Stange Geld. "Bei Ohrmilben oder Durchfall wird’s noch teurer", so Waschkeit. Ein weiterer finanzieller Kraftakt sei für den Verein die Anschaffung neuer Boxen für die Quarantänestation. "5000 Euro wird das wohl kosten", rechnet die Vorsitzende. Zudem sei eine neue Außenanlage für Kaninchen in Planung.

Stolz zeigt Waschkeit auf, dass die Verweildauer von Tieren in der Neustadter Tierauffangstation recht kurz ist. "Wir stellen die Tiere immer ins Internet", betonte sie, "auch um Tiere wieder ihren Besitzern zurückgeben zu können".

Waschkeit nutzte das Sommerfest auch dazu, sich bei ihren fleißigen Helfer zu bedanken. "330 Mitglieder zählt unser Verein, das zeigt die Akzeptanz", freute sie sich. Die Vorsitzende betonte dabei: "Tierschutz ist ja auch Menschenschutz. Beispielsweise wenn jemand kurzfristig ins Krankenhaus muss, dann helfen wir vom Tierschutz bei der Betreuung der Haustiere." Dafür suche man stets Hundebetreuer, die kurzfristig einspringen können.

"Dabei haben die Neustadter wirklich ein Herz für Tiere", so Waschkeit. "Wir danken natürlich auch jenen, die uns mit Sach- und Geldmittel, beispielsweise für unsere schöne Tombola, unterstützen. " Das sieht auch Renate Gretzbach so, die einmal mehr die tolle Arbeit des Tierschutzvereins lobte und auf ein neues Angebot ihrer Gruppe aufmerksam machte. "Wir setzen unsere Vierbeiner nun auch als Lesehunde ein. Das kommt bei den Kindern super an, denn Hunde lachen keine Kinder aus und kritisieren sie auch nicht." Am 4. Oktober, dem Welttierschutztag, soll dann eine Listensammlung mit Schülern durchgeführt werden.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Haushunde Haustiere Senioren Seniorenheime Tiere und Tierwelt Tierheime Tierschutz Tierschutzvereine Vereine Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auch Hunde benötigen bei Reisen ins Ausland einen Pass: den Heimtierausweis. Foto: Insa Kohler (dpa Archiv)

11.08.2019

Wohin mit Fiffi in den Ferien?

Wer seinen Hund nicht mit in den Urlaub nehmen kann, muss ihn in Pflege geben. Solche Plätze für Tiere sind in Coburg allerdings heiß begehrt. » mehr

Coburgs 3. Bürgermeister Thomas Nowak ehrte die ehemalige Vorsitzende des Tier- und Naturschutzvereins Coburg mit der Medaille "Die Stadt Coburg dankt" in Bronze. Foto: Martin Koch

16.04.2019

Stadtmedaille für Siegrid Ott-Beterke

Die ehemalige Vorsitzende des Coburger Tier- und Naturschutzvereins erfährt die Auszeichnung für ihr langes Wirken. Sie gibt das Lob an ihr Team weiter. » mehr

Grundsätzlich sollte jeder Tierhalter regelmäßig den Impfkalender seines Schützlings kontrollieren und bei Bedarf abgelaufene Impfungen auffrischen lassen, findet der Kronacher Amtstierarzt Markus Heckel. So viel Verantwortung müsse man zeigen.	Foto: dpa/Inga Kjer

14.06.2019

Tierarzt rät zur Staupe-Impfung

Die Infektion wurde bei zwei Füchsen im Landkreis Kronach nachgewiesen. Sie ist auf Hunde übertragbar und endet meist tödlich. Dennoch besteht kein Grund zur Panik. » mehr

Die Mountain Lions sind ein rühriger Verein, der mit seinem Country Festival weit über Neustadts Stadtgrenzen bekannt ist. Foto: Tischer

05.08.2019

Ein Fest von Cowboys und Indianern

In der Mörikestraße steht wieder das beliebte Country Festival in den Startlöchern. Es wird wieder ein großer Spaß. » mehr

Detlef Heerlein, Gerhard Reh, Oberbürgermeister Frank Rebhan, Matthias Knauer mit seinem ungarischen Drahthaar Viszla und René Leibold (von links) mit den neuen Hinweistafeln, die für mehr Sauberkeit auf öffentlichen Plätzen sorgen sollen. Foto: Peter Tischer

09.07.2019

Erziehung von Hundehaltern

Eine Verordnung hat jetzt die SPD-Stadtratsfraktion Neustadt erarbeitet. Dabei geht es um Haltung von Hunden. Auch ein leidiges Thema hat man im Visier. » mehr

Mit Begisterung bei der Sache: das Höchstädter Flum-Team mit (von links) Christine Lutz, Alexandra Götz, "Juniorchefin" Maria Gräf, Christiane Gräf und Chihuahua-Model "Jolie" im Sternkissen. Foto: Rainer Maier

19.08.2019

Wohlfühlen im Hundekissen

Ein Hersteller aus dem Fichtelgebirge macht in den Sozialen Medien Furore. Auch viele Promis legen ihren Hund ins bequeme Sternenbett. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 07. 2019
17:22 Uhr



^