Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: CoronavirusVideosCotubeBlitzerwarner

Coburg

Segelflieger muss notlanden

Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte am späten Montagnachmittag in Coburg. Gegen 17 Uhr war ein Segelflugzeug unweit der Brandensteinseben in Rögen notgelandet.



Segelflieger muss notlanden
  Foto: Steffen Ittig » zu den Bildern

01.06.2020 - Segelflieger muss notlanden - Foto: Steffen Ittig, Henning Rosenbusch und Steffi Wolf

Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Notlandung Segelflieger Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg
Segelflieger muss notlanden Coburg

Coburg/Rögen - Glück im Unglück hatte ein Flugschüler in einem Segelflieger, der am späten Montagnachmittag auf einer Wiese bei Rögen landen musste. Der junge Mann war gegen 17 Uhr von der Brandensteinsebene losgeflogen. Bereits beim Start des Flugzeugschlepps - dabei wird ein Segelflugzeug mit einem Schleppseil von einem Motorflugzeug in die Höhe gebracht - kam es demnach zu Problemen.

Der Pilot im Flugzeug kappte daraufhin das Schleppseil. Weil sich der Flugschüler im Segelflieger erst in einer relativ geringen Höhe befand, blieben nicht viele Möglichkeiten für eine sichere Landung. Er ging auf einer Wiese unweit der Löbelsteiner Straße herunter. Bei der Landung berührte eine Flügelspitze den Boden, die Maschine drehte sich und wurde dabei beschädigt. Der Aero Club Coburg schätzt den Schaden auf 8000 bis 10 000 Euro. Der laut Polizei 19-jähirge Flugschüler, der im Rahmen seiner Ausbildung bereits einige Starts absolviert hat, wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte noch am Abend das Klinikum Coburg wieder verlassen.

Vor Ort waren anfangs zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und BRK, da die Alarmierung Segelfliegerabsturz an der Brandensteinsebene lautete und zu Beginn nicht bekannt war, wo der Segelflieger zu Boden gegangen war.

Ein Flugsachbearbeiter der Kriminalpolizei Coburg ermittelt nun, wie es zu dem Unfall gekommen ist, berichtet die Polizei am Dienstag.

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 06. 2020
18:10 Uhr

Aktualisiert am:
01. 06. 2020
22:01 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feuerwehren Gerät Probleme und Krisen Schäden und Verluste
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Hilfe einer Drohne werfen die Mitarbeiter des Maschinenrings Kapseln über Maisfeldern ab, die Schlupfwespeneier enthalten. Die jungen Schlupfwespen sollen die Brut des Maiszünsler vernichten.	Foto: Maschinenring

28.06.2020

Maschinenring schickt die "Luftwaffe"

Mittels Drohnen werden jetzt die Maiszünsler bekämpft. Das passiert ohne Gift und ohne Spritzmittel. Schlupfwespen erledigen die Arbeit. » mehr

Kommandant Norbert Köhler, Bürgermeisterin Nina Liebermann und Kreisbrandmeister Bernd Flohrschütz freuen sich über den Schwimmsauger für die Feuerwehr Herreth. Foto: Martin Koch

30.05.2020

Gut gewappnet für den nächsten Dürresommer

Ebbe im Löschteich? Für die Feuerwehr Herreth ist das künftig kein Problem. Sie erhielt einen von 850 Schwimmsaugern, die die Versicherungskammer Bayern finanzierte. » mehr

Schwimmmeister Günter Glaser ist mit der technischen Revision des Sonnefelder Freibades fertig. Die Duschen (links) laufen, die Pumpen wälzen das Wasser im großen Becken um. Wann das Bad öffnet, steht allerdings in den Sternen. Fotos: Kemnitzer

15.05.2020

Die Duschen laufen nur, wenn die Monteure kommen

Das Sonnefelder Freibad bleibt im Dornröschenschlaf. Die Abstandsregeln einzuhalten ist kaum möglich, meint der Bürgermeister. » mehr

Das Technische Hilfswerk Coburg barg das notgelandete Flugzeug.	Foto: THW Coburg

22.07.2019

THW-Einsatz für Flugzeugbergung

Die kurz vor dem Flugplatz Brandensteinsebene in Coburg notgelandete Maschine ist schwer beschädigt. Sie wird zunächst in einen Hangar gestellt. » mehr

Fahrzeugbrand in Bad Rodach

03.04.2020

Auf Bad Rodacher Supermarkt-Parkplatz: Lieferfahrzeug brennt aus

Nachdem er an einen Supermarkt in der Fladengasse Waren geliefert hatte, setzt sich ein 44-jähriger Coburger wieder ans Steuer seines Fahrzeugs. Funken schlagen aus dem Armaturenbrett. » mehr

Bürgermeister Bernd Reisenweber, Roland Eibl von der Polizeidirektion Coburg und Jürgen Alt, Leiter des Tiefbaureferats am Landratsamt Coburg, nahmen dass Sperrschild ab und die Aufzüge in der Unterführung in der Garnstadter Straße in Ebersdorf am Mittwoch wieder in Betrieb.

22.01.2020

Ebersdorf: Computer legt Aufzüge lahm

Die Feuerwehr musste mehrfach Personen befreien. Jetzt ist das technische Problem behoben worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Lkw bleibt in Unterführung stecken

Lkw bleibt in Unterführung stecken | 09.07.2020 Coburg
» 13 Bilder ansehen

Lagerhalle in Geiselwind brennt völlig aus Geiselwind

Lagerhalle brennt völlig aus | 23.06.2020 Geiselwind
» 31 Bilder ansehen

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen Redwitz an der Rodach

BMW und Motorrad stoßen auf der B 173 zusammen | 23.06.2020 Redwitz an der Rodach
» 8 Bilder ansehen

Autor
Steffi Wolf

Steffi Wolf

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
01. 06. 2020
18:10 Uhr

Aktualisiert am:
01. 06. 2020
22:01 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.