Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Coburg

Seltene Einblicke

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft feierte ein Doppeljubiläum. 45 Jahre Zweckverband und 30 Jahre Müllheizkraftwerk. Deswegen öffnete er einen Tag lang die Tür.



Beim Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk konnte ganz spielerisch Müll getrennt werden.
Beim Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk konnte ganz spielerisch Müll getrennt werden.  

Coburg - Nach zehn Jahren hat das Müllheizkraftwerk in Neuses am Samstag wieder seine Türen für die Öffentlichkeit geöffnet. Bereits vor der offiziellen Eröffnung durch Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber und Betriebsleiter Peter Baj hatten sich viele Bürger auf dem weitläufigen Gelände umgesehen. An Informationen mangelte es sicher nicht. Das fachkundige Personal des Zweckverbandes stand mit Rat und Tat der großen Besucherschar zur Seite.

135.000 Tonen Abfall pro Jahr

Kernstück der Abfallentsorgung für die Landkreise Coburg, Kronach, Lichtenfels und die Stadt Coburg ist das Müllheizkraftwerk in Coburg-Neuses. Dort werden jährlich rund 135 000 Tonnen Abfälle verbrannt und dabei Strom und Fernwärme gewonnen. Durch das Müllheizkraftwerk konnte das veraltete Kohlekraftwerk der Stadt Coburg ersetzt werden. Diese Art der Abfallbehandlung mit gleichzeitiger Energienutzung ist derzeit die umweltverträglichste Art der Abfallentsorgung. Mit dem MHKW erfüllt der Zweckverband schon lange die gesetzlichen Verpflichtungen der TA-Siedlungsabfall. Seit 2005 darf kein unbehandelter Müll mehr deponiert werden.

 

Die Führung durch das Müllheizkraftwerk stand dabei im Mittelpunkt des Interesses. Aber die Besucher hatten auch die Gelegenheit einzelne Bereiche, wie den Müllbunker oder die Lehrlingswerkstatt, alleine aufzusuchen. Der Müllbunker hat ein Volumen von rund 8000 Kubikmetern und fast ein Müllgewicht von etwa 5000 Tonnen. Der Sperrmüllbunker ist für die Aufnahme von sperrigen Abfällen vorgesehen. Fast sechs Meter lang und 7,4 Meter hoch ist der Müllaufgabetrichter. Er fast rund 60 Kubikmeter.

18.05.2019 - Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk - Foto: Wofgang Desombre

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg
Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Betriebsleiter Peter Baj zeigte sich erfreut über den enormen Besucherandrang. Das gesamte Gelände sei weitgehend frei zugänglich und bei den Führungen erzählten Mitarbeiter interessierten Besuchern viel über die Vorgänge in dem Werk. Unter die Besucher hatte sich der Vorsitzende des Zweckverbandes, Dr. Heinz Köhler, gemischt. Aber auch der ehemalige Oberbürgermeister Norbert Kastner war Gast beim Tag der offenen Tür. 24 Jahre lang war er Vorsitzender des Zweckverbandes und ist heute Ehrenvorsitzender. Äußerlich, so Kastner, hätte sich kaum was verändert - aber innerlich extrem viel. Vor allem bei den Nachrüstungen der Reinigungstechniken.

Informiert wurden die Besucher zudem über Emissionstechnik, Schlackeverwertung und Fernwärme. Aber auch das "Beiprogramm" hatte es in sich. Der Stadtjugendring hatte eine Spielstraße aufgebaut. Das Schminken machte Jungs und Mädels gleichermaßen Spaß. Alexander Reißenweber aus Ebersdorf bei Coburg war mit seinen Kindern Sarah und Leon nach Neuses gekommen. Das letzte Mal, so erzählte der Familienvater, war er in seiner Schulzeit hier. Im Festzelt gab es ein kurzweiliges musikalisches Bühnenprogramm. Die "Effect’s" hatten ihren Show-Auftritt perfekt absolviert und dafür euch viel Beifall bekommen.

Autor

Wolfgang Desombre
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
14:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abfall Abfallbeseitigung Abfallbeseitigungs-Branche Bürger Bürgermeister und Oberbürgermeister Heinz Köhler Kinder und Jugendliche Stadt Coburg Städte Öffentlichkeit
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Müllanlieferung in Coburg-Neuses: Die Bunker haben ein Fassungsvolumen von 6000 Kubikmetern.

13.06.2019

Müllheizkraftwerk ist voll ausgelastet

Wie andere Entsorger ist der Abfall-Zweckverband an der Kapazitätsgrenze. Deshalb wird Gewerbemüll nur noch aus dem Verbandsgebiet angenommen. » mehr

Während Mama und Papa auf der Arbeit sind, gehen viele Kinder in Coburg in eine städtische Betreuungseinrichtung. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

31.05.2019

Coburg bekommt mehr Kitaplätze

1548 Betreuungsplätze hat die Vestestadt bereits. Das ist nach einer aktuellen Bedarfsanalyse jedoch zu wenig. Vier Betreiber sollen Abhilfe schaffen. » mehr

Vor allem die Höhe des geplanten Hotels am Anger in Coburg ist heftig umstritten. Die SPD fordert einen Architektenwettbewerb, die Gemeinschaft Benzel eine Überarbeitung des Bebauungsplans.

17.05.2019

Hotelpläne im Kreuzfeuer der Kritik

Altstadtfreunde, Stadtbild, und jetzt auch der Bürgerverein Coburg Stadt: Die Phalanx der Gegner wird immer größer. Ein Bürgerbegehren steht bereits zur Debatte. » mehr

Bald von der Bildfläche verschwunden: Plastikstrohhalme sollen in der EU ab 2021 verboten werden. In Stadt und Landkreis Coburg verzichten viele Veranstalter schon jetzt darauf. Foto: dpa-Archiv/Patrick Pleul

13.05.2019

Gefeiert wird bald ohne Plastik

Ab 2021 ist Einweg-Plastik verboten. In Stadt und Landkreis Coburg hat man mit dieser neuen EU-Verordnung kein Problem. Oft setzen Veranstalter schon jetzt auf Alternativen. » mehr

Zum 1. Juli wird auf dem ehemaligen Obi-Parkplatz ein Wertstoffhof-Provisorium erreicht. Das gaben am Freitag Bauhofleiter Gerhard Eller, Bürgermeister Marco Steiner und Christain Kern (links) bekannt. Foto: Christoph Scheppe

31.05.2019

Alter Obi-Parkplatz wird zum Wertstoffhof

Die Sammelstelle in Blumenrod schließt zum 30. Juni. Mindestens zwei Jahre dient der neue Standort als Interim. » mehr

Die Pläne für das Hotel am Anger sollen nochmal geprüft werden..

09.05.2019

Tessmer geht in die Offensive

OB will Pläne für Hotel am Anger überprüfen lassen. Gleichzeitig ruft er zu mehr Sachlichkeit in der Debatte auf. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Wolfgang Desombre

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 05. 2019
14:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".