Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Seßlach: Ein Haushalt mit Rekordvolumen

Rekord für Seßlach: Stolze 13,3 Millionen Euro umfasst der Haushalt 2019, den der Stadtrat am Dienstag einstimmig verabschiedet.



Kämmerer Fabian Leppert zeigte sich zufrieden: "Dank gestiegener Gewerbesteuereinnahmen und Finanzzuweisungen können wir dem Vermögenshaushalt ordentliche 1,6 Millionen Euro zuführen." Letzterer weist ein Rekordvolumen von rund 4,77 Millionen Euro auf. "Erstmals seit langem haben wir einen Haushalt beschlossen, der nicht nur eine Netto-Neuverschuldung vermeidet, sondern einen Überschuss von 200 000 Euro aufweist", sagte Bürgermeister Maximilian Neeb (Freie Wähler). Auf den Umbau des Freibads in Autenhausen entfallen Ausgaben von 488 000 Euro, bei Zuschüssen von 327 000 Euro. Hinzu kommen 30 000 Euro für die Freizeitanlage. Voraussichtlich im Mai werde mit dem Bau begonnen, teilte Neeb mit.

Die Abwasserbeseitigung verschlingt - nach Abzug der Einnahmen - 316 900 Euro, von denen 163 000 Euro auf den Anschluss Krumbachs an die Kläranlage entfallen. Größte Maßnahme im Bereich Wasserversorgung ist die Erneuerung der Leitung vom Geyersberger Kreuz nach Eckersdorf (300 000 Euro, bei 250 000 Euro Einnahmen). Erschließungsarbeiten im Neubaugebiet Lindachsteig Nord V werden durch Bauplatzverkäufe bis auf 43 500 Euro kompensiert. Die Kosten für den Austausch von Maischebottich und -pumpe im Brauhaus belaufen sich auf 65 000 Euro. Auf 97 000 Euro kommt die Gestaltung des Vorplatzes Gemeindehaus bei der Dorferneuerung Oberelldorf. Als Baubeginn nannte Neeb Ende Mai. Für die Erneuerung des Kirchenvorplatzes verbleiben 80 600 Euro bei der Stadt. Weitere Brocken sind der Zuschuss zur Kirchensanierung in Gemünda (65 000 Euro), ein neuer Bulldog für den Bauhof (68 000 Euro) und Feuerwehr-Ausrüstung (49 000 Euro).

Erlassen wurden eine neue Friedhofs- und Bestattungsgebührensatzung mit höheren Gebühren zum
1. Juli sowie neue Satzungen für die städtischen Kindertagesstätten zum 1. September. Sie sehen unter anderem die Anhebung von Gebühren um 14 Euro pro Monat vor. Die monatliche Dienstaufwandsentschädigung für den Bürgermeister wurde auf 490,67 Euro festgesetzt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
18:18 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgaben Euro Freibäder Freie Wähler Millionen Euro Oberelldorf Rekorde Stadträte und Gemeinderäte Wirtschaftsbranche Wassergewinnung und Wasserversorgung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Martina Kilian (rechts) löst Maximilian Neeb (links) als Vorstand der Freien Wähler Seßlach ab	Foto: Knauth

15.05.2019

Martina Kilian an der Spitze

Die Freien Wähler "Bürgerblock" Seßlach haben eine neue Vorsitzende. Sie folgt auf Bürgermeister Maximilian Neeb, der nicht mehr kandidiert hat. » mehr

Häusliche Hilfen und nachstationäre Hausbesuche sollen betagten Menschen ermöglichen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu können. Besonders nach Krankenhausaufenthalten ist die Rückkehr in das gewohnte Umfeld bisweilen schwierig. Ein Konzept der Stadt Seßlach basierend auf ehrenamtlichem Beistand soll genau an dieser Schnittstelle unterstützen. Symbolbild: Mascha Brichta (dpa)

08.05.2019

Damit der Alltag zu Hause besser klappt

Der Stadtrat Seßlach beschließt, Senioren ehrenamtliche Hilfen zur Seite zu stellen. Nach einem Aufenthalt in der Klinik soll die Rückkehr in die eigenen vier Wände so leichter fallen. » mehr

Steht seit fünf Jahren an der Spitze des "Bürgerblocks" und bewirbt sich nun als Kandidat der Freien Wähler um das Amt des Bürgermeisters: Maximilian Neeb.	Foto: Knauth

12.11.2018

"Wir dürfen uns keinen Stillstand erlauben"

Maximilian Neeb ist 26 Jahre alt. Nun will er in die Fußstapfen von Martin Mittag treten. Zu jung für das Bürgermeisteramt fühlt er sich mitnichten. » mehr

Rödental steht vor einem Rekord-Jahr

12.02.2019

Rödental steht vor einem Rekord-Jahr

Der Stadtrat verabschiedet den Haushalt. So viel Geld wie noch nie investiert die Verwaltung. Schulen und Grunderwerb sind zwei Schwerpunkte. Etwas fehlt den Fraktionen aber. » mehr

In Rödental wird heuer mächtig viel Geld in die Erneuerung der Wasserleitungen fließen. Symbolbild: Jens Büttner (dpa)

13.02.2019

Mit 1,8 Millionen Euro läuft's

Die Stadtwerke Rödental wollen heuer noch einmal richtig viel Geld in die Hand nehmen, um alte Wasserleitungen zu erneuern. Dafür sind aber weitere Kredite nötig. » mehr

Auch finanziell ist alles im Lot

17.01.2019

Auch finanziell ist alles im Lot

Zufriedene Gesichter gab es im Itzgrunder Gemeinderat. 2018 hatte man 6,13 Millionen Euro eingenommen und nur 4,03 Millionen ausgegeben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 03. 2019
18:18 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".