Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Seßlach ist aus dem Schneider

Die frohe Botschaft überbrachte der Kämmerer: Die Stadt muss wohl nun, anders als befürchtet, doch keine Schulden machen.



Seßlach - Mit einem blauen Auge ist die Stadt Seßlach bei der Verabschiedung einer Nachtragssatzung des kommunalen Haushaltes für das laufende Jahr davongekommen. Im Juli noch hatte Kämmerer Fabian Leppert bezüglich der Finanzierung von Investitionen ein düsteres Bild bis hin zu einer möglichen Neuverschuldung gezeichnet. Ob dann das Landratsamt dem Ganzen zugestimmt hätte, wäre fraglich gewesen. Am Dienstagabend präsentierte er sowohl für den Verwaltungshaushalt mit einem Volumen von 7 880 850 Euro als auch für den Vermögenshaushalt in Höhe von 4 409 050 Euro eine 100-prozentige Kostendeckung, was einstimmig genehmigt wurde. "Die Mindereinnahmen und Mehrausgaben können angeglichen werden. Weiterhin verschaffen uns die um 83 000 Euro niedere Kreisumlage sowie die um 96 000 Euro erhöhten Personalkostenzuschüsse für die Kinderbetreuungseinrichtungen finanziellen Spielraum", verdeutlichte der Kämmerer.

Ein freudiger Tag für Oberelldorf

Die offizielle Freigabe der Ausbaustrecke der Bundesstraße B 303 im Innerortsbereich und der östlichen Umgehungstraße von Oberelldorf findet am Mittwoch, 19. September, um 15.30 Uhr statt. Mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der bayerischen Landtagsabgeordneten Melanie Huml sowie dem Bereichsleiter Uwe Zeuschel vom Straßenbauamt Bamberg hat sich hoher Besuch angekündigt. Weitere Festredner werden Landrat Michael Busch und Bürgermeister Martin Mittag sein. "Die Wirkung dieses lang ersehnten Tiefbauprojektes wird weit über die jetzige Legislaturperiode strahlen", so Mittag.

 

Eine spürbare Erleichterung von 39 000 Euro ergibt sich durch die neue Umsatzbesteuerung des Freibades Autenhausen mit Freizeitanlage. "Diese Anerkennung wurde seitens der Kämmerei im April als sogenannter Betrieb gewerblicher Art beim Finanzamt Coburg beantragt und am 10. August genehmigt", so Leppert. Deshalb unterliegt das Bad samt Umfeld der ermäßigten Umsatzbesteuerung. Dies erweist sich als finanzieller Vorteil, der sich beim geplanten Badumbau kostenmindernd bemerkbar machen wird. Aufgrund einer Vielzahl von für 2019 geplanten Maßnahmen wäre ein erwirtschafteter Überschuss wünschenswert.

 

Die Aufstellung von Bebauungsplänen für den "Solarpark Heilgersdorf" und das "Gewerbegebiet Ro-dachaue" haben im Gremium nach Abwägung aller Anregungen von Behörden und Trägern öffentlicher Belange wohl letzte Hürden genommen. Vom Stadtrat festgestellt wurden zudem die Jahresabschlüsse 2016 und 2017 der für das Altenheim zuständigen Flender'schen Spitalstiftung. "Für beide Zeiträume konnte ein Überschuss erwirtschaftet werden", bekannte Kämmerer Florian Leppert. Für 2017 betrug dieser 78 490 Euro.

Noch keine Patentlösung für die Sanierung der Bushaltestelle in Dietersdorf hatte das Stadtoberhaupt auf Anfrage von Carsten Höllein (SPD) parat. Die Bezuschussungsmodalitäten ließen noch auf sich warten. Gleiches gilt für die Errichtung einer E-Ladestation im Stadtgebiet. In der Altstadt sei dies nicht zulässig. Auf der Suche nach einem geeigneten innenstadtnahen Standort ist man noch nicht fündig geworden. Moniert wurde von Höllein der schlechte Zustand der Randbereiche der Straßen "An der Lache" und "Roter Hügel" in Gemünda.

Autor

Hans Haberzettl
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
15:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Andreas Scheuer Bebauungspläne Euro Freude Jahresabschlüsse Kämmerer Melanie Huml Michael Busch SPD
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Uwe Zeuschel, Bereichsleiter Straßenbau beim Staatlichen Bauamt Bamberg, Bad Rodachs 2. Bürgermeister Ernst-Wilhelm Geiling, Landrat Michael Busch, Meeders Bürgermeister Bernd Höfer, Jens Laußmann, beim Bauamt für den Straßenbau im Landkreis Coburg zuständig, und Projektleiter Oliver Rühr (von links) am Plan für den Neubau der Staatsstraße 2205 zwischen Wiesenfeld und der Stadtgrenze Coburg.	Foto: Braunschmidt

18.07.2018

Staatsstraße 2205 zwei Jahre früher fertig

Das Straßenbauamt stellt die Planung für das 29-Millionen-Euro-Projekt vor. Dabei überrascht es Landrat und Bürgermeister mit einer guten Nachricht. » mehr

Busch sieht Landkreis auf gutem Weg

30.04.2018

Busch sieht Landkreis auf gutem Weg

Von der Behörde zum modernen, offenen, freundlichen und bürgernahen Dienstleister: » mehr

Wie soll die Tank- und Rastanlage an der Autobahn A 73 bei Drossenhausen heißen? "Raststätte Coburger Land" oder Raststätte "Lange Berge"? Der Gemeinderat von Meeder hat darüber einen Streit vom Zaun gebrochen.	Grafik: Archiv Neue Presse

11.04.2018

"Lange Berge" oder "Coburger Land"?

Der Streit um den Namen der Autobahn-Raststätte bei Drossenhausen geht in die nächste Runde. Jetzt meldet sich die IHK zu Wort. » mehr

Der 18-jährige Afghane Esan Safi (rechts) wohnt seit Kurzem in der heilpädagogischen Wohngruppe "Bonvena" in Tambach. Betreut wird er von Erzieherin Sibille Kieser. Foto: Frank Wunderatsch

17.03.2018

Neues Zuhause für Jugendliche

Eine heilpädagogische Wohngruppe in Tambach bietet Heranwachsenden mit psychischen Problemen einen Zufluchtsort. Jetzt wird sie eröffnet. » mehr

Autobahn - Symbolfoto

28.08.2018

Autobahn-Anschluss bleibt Zukunftsmusik

Bundesverkehrsminister Scheuer dämpft die Hoffnung auf eine weitere Auf- und Abfahrt im Coburger Norden. Die hatten MdB Michelbach und OB Tessmer geweckt. » mehr

Baustellenschild vor einem Autobahnschild

10.07.2018

Von der Staatsstraße auf die Autobahn?

Im Coburger Norden könnte die Staatsstraße 2205 an die A 73 angeschlossen werden. In Meeder nimmt man das erfreut zur Kenntnis. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verabschiedung Pfarrer Hans Körner

Verabschiedung Pfarrer Hans Körner | 23.09.2018 Rentweinsdorf
» 10 Bilder ansehen

Kerwa in Weißenbrunn

Kerwa in Weißenbrunn | 23.09.2018
» 8 Bilder ansehen

HSC 2000 Coburg - TSV Bayer Dormagen

HSC 2000 Coburg - TSV Bayer Dormagen 37:21 | 23.09.2018
» 65 Bilder ansehen

Autor

Hans Haberzettl

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 09. 2018
15:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".