Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

So viele Einsätze wie noch nie

Die Helfer vor Ort rückten im vergangenen Jahr 592 Mal aus. Gut, dass den Rettern dafür auch ein weiteres, neues Fahrzeug der Bereitschaft zur Verfügung stand.



Michael Stelzner (rechts) übergibt einen Verbandskasten als Symbol für die Übernahme der medizinischen Ausstattung des neuen Einsatzfahrzeugs an BRK-Bereitschaftsleiter Benjamin Curth (Zweiter von links). Foto: Tischer
Michael Stelzner (rechts) übergibt einen Verbandskasten als Symbol für die Übernahme der medizinischen Ausstattung des neuen Einsatzfahrzeugs an BRK-Bereitschaftsleiter Benjamin Curth (Zweiter von links). Foto: Tischer  

Neustadt - Das neue Jahr hat Fahrt aufgenommen, für die Helfer vor Ort (HVO) der BRK-Bereitschaft Neustadt war freilich auch über die vielen Feiertage keinerlei Ruhephase zu erkennen. "Wir sind an 365 Tagen im Jahr im Einsatz", bekräftigt der stellvertretende Bereitschaftsleiter Michael Stelzner, der kürzlich das vergangene Jahr Revue passieren ließ. 592 Mal rückte der HVO aus, "was einen absoluten Rekord an Einsatzfahrten in all den Jahren bedeutet". Und das, obwohl die Einsatzkriterien für den HVO Standort Neustadt schon höher angesetzt worden seien. "Der HVO wird jetzt nicht mehr sofort alarmiert, wenn bei einem Notfall medizinisches Fachpersonal vor Ort ist, zum Beispiel wie in Altenheimen. Dorthin fahren wir dann nur noch, wenn es sich um akut lebensbedrohliche Notfälle handelt." . Dies mache für den HVO rund 30 Einsätze im Jahr weniger aus, erklärt Stelzner. Es wären also dann noch viel mehr Einsätze gewesen. "Zum Vergleich: im Jahr 2017 war der HVO 428 Mal im Einsatz, 2015 waren es 516", ergänzt Stelzner.

Mit fast 5000 Einsätzen in zwei Jahrzehnten seit Bestehen im Jahr 1998 wartet der HVO mit einer beeindruckenden Bilanz auf. "Und das wurde alles ehrenamtlich gestemmt", unterstreicht Bereitschaftsleiter Benjamin Curth. Laut Statistik waren die meisten Einsätze Freitag in der Mittagsstunde. Und im Gegensatz zu den letzten Jahren hatten die meisten Einsätze mit Verletzungen nach Stürzen oder Unfällen zu tun. Nicht wie in den letzten Jahren mit internistischen Notfällen.

2018 erhielt die Bereitschaft Neustadt ein weiteres Fahrzeug, das zwar als Einsatzleitfahrzeug gedacht ist, aber auch sehr oft als zweites HVO-Fahrzeug unterwegs ist. "Aktuell versehen 15 hoch motivierte Einsatzkräfte diesen Dienst. Rund um die Uhr und 365 Tage im Jahr. Darauf sind wir besonders stolz, da die Vorgabe des Innenministeriums nur ist, dass ein HVO Standort nur nachts und am Wochenende besetzt sein muss", lobt Curth seine Mitstreiter. Zum HVO kommen ergänzend 14 weitere Helfer, die bei größeren Schadensereignissen mit Rettungswagen oder als Schnelleinsatzgruppe eingesetzt werden können. Curth, Stelzner und ihre Mitstreiter stellen aber auch eines klar: "Wir sind keine Konkurrenz zu den Rettungsdiensten, sondern sehen uns vielmehr als wichtige Ergänzung, um keine wertvolle Zeit verstreichen zu lassen. Oft geht es um Sekunden, um ein Menschenleben zu retten." Für das Jahr 2019 habe man sich vorgenommen, ein ganz besonderes Ausbildungsprogramm anzubieten, um sie so weiter zu motivieren. Hierzu werde man auch Firmen und Trainer einladen, blicken Curth und Stelzner nach vorne. Unterstützt wird die Bereitschaft hierzu vom "Förderverein Helfer vor Ort".

Möglichem Nachwuchs nehmen beide die Angst: "Wir schmeißen niemanden ins kalte Wasser, sondern die HVO werden bestens ausgebildet." Denn auch die Einsatzfahrten mit Blaulicht und Martinshorn sind nicht ganz ohne.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 01. 2019
17:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
BRK Bereitschaft Neustadt Fachpersonal Fahrzeuge und Verkehrsmittel Förderverein Helfer vor Ort Internisten Lebensgefahr Notfälle Rettungsdienste Rettungssanitäter Schadensereignisse Seniorenheime Standorte
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diese Helfer vor Ort hatten am Heiligabend und Silvester Dienst (v.l.): Sabrina Stegner, Sabine Rauscher, Christin Pukowski und Alexander Lösch. Foto : P. Tischer

01.01.2018

450 ehrenamtliche Einsätze

Die Helfer vor Ort sind im Ernstfall schnell zur Stelle. Sie retten Menschenleben und opfern dafür ihre Freizeit. » mehr

Christopher Curth, Alexander Lösch und Jan Wiedemann (v.l.) sind die junge Garde der "Helfer vor Ort" in Neustadt. Foto: P. Tischer

10.01.2016

Wenn es um Sekunden geht

Die Helfer vor Ort sind rund um die Uhr in Bereitschaft. Ehrenamtlich engagieren sie sich für die Menschen in Neustadt. Die Bilanz für 2015 zeigt deutlich mehr Einsätze. » mehr

Waldfriedensee-Wirt Dietrich Egger, Sportkegelverein-Vorsitzender Ulrich Bieberbach und TBVfL-Vorsitzender Bastian Bieberbach (von links) bei einer der zahlreichen Lagebesprechungen am Waldfriedensee. Foto: Tischer

18.09.2018

Neustadt schnürt die Wanderstiefel

Am 3. Oktober laden der Sportkegelverein und der TBVfL wieder ein, sich auf die Socken zu machen. Bei der Streckenauswahl wurde auch an Familien gedacht. » mehr

Werbung in eigener Sache: Jennifer Barnickel zeigte bei einer Schauübung am BRK-Heim die Einsatzbereitschaft des HVO eindrucksvoll auf. Archivfoto: Tischer

03.01.2017

Rund um die Uhr im Einsatz

An 365 Tagen im Jahr haben die Frauen und Männer des BRK Hochkonjunktur - und das ehrenamtlich. 2016 rückten die Helfer vor Ort 481 Mal aus. » mehr

Zahlreiche Ehrungen konnte die BRK-Bereitschaft vornehmen und damit auch den internen Zusammenhalt demonstrieren. Fotos: Tischer

07.03.2017

Standing Ovations für den Doc

Die BRK-Bereitschaft ernennt neben Dr. Gerhard Beyer auch Dieter Lorenz und Lothar Welsch zu Ehrenmitgliedern. Zudem erhält sie mit Benjamin Curth einen neuen Leiter. » mehr

Die BRK-Familie in Neustadt kann stolz auf ihre Einsatzkräfte und die permanente Aus- und Weiterbildung sein. Bereitschaftsleiter Benjamin Curth (rechts) weiß, dass er auf eine professionelle Truppe bauen kann. Foto: Tischer

21.02.2019

Rotkreuzbereitschaft verzeichnet Rekordjahr

Die Neustadter Truppe war 2018 so viele Stunden wie noch nie auf Achse. Auch die Helfer vor Ort waren quasi im Dauereinsatz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 01. 2019
17:34 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".