Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Söder sagt Kommunen mehr Geld zu

Städte und Gemeinden will der Ministerpräsident ebenso stärken wie die ärztliche und pflegerische Versorgung. In Frohnlach trägt er sich ins Goldene Buch der Gemeinde Ebersdorf ein.



Volles Haus: Ministerpräsident Markus Söder sprach am Mittwochabend in der Frohnlacher Kultur- und Sporthalle über Landes-, Bundes- und Europapolitik. Das Foto zeigt ihn mit dem CSU-Landratskandidaten Sebastian Straubel (links) und dem Seßlacher CSU-Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Pfister (rechts).	Foto: Henning Rosenbusch
Volles Haus: Ministerpräsident Markus Söder sprach am Mittwochabend in der Frohnlacher Kultur- und Sporthalle über Landes-, Bundes- und Europapolitik. Das Foto zeigt ihn mit dem CSU-Landratskandidaten Sebastian Straubel (links) und dem Seßlacher CSU-Bürgermeisterkandidaten Wolfgang Pfister (rechts). Foto: Henning Rosenbusch  

Coburg - In den Kommunen findet statt, was die Bürger bewegt. Deswegen will Ministerpräsident Markus Söder die Finanzausstattung der Städte und Gemeinden verbessern. "Wir wollen den Kommunen die Möglichkeit geben, selbst zu entscheiden, was für sie und ihre Bürger wichtig ist", sagte der designierte CSU-Parteivorsitzende am Mittwochabend in der voll besetzten Frohnlacher Kultur- und Sporthalle. Das sei die Zielrichtung bei den in Kürze anstehenden Verhandlungen zum kommunalen Finanzausgleich.

09.01.2019 - Söder besucht Frohnlach - Foto: Henning Rosenbusch

Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach
Söder in Frohnlach

Doch nicht nur mit mehr Geld soll den Städten und Gemeinden geholfen werden. Söder versprach weitere Programme zur Verbesserung der ärztlichen, medizinischen und pflegerischen Versorgung. "Menschliches Älterwerden darf nicht das Privileg der Ballungszentren sein", verwies der Ministerpräsident auf bereits in die Wege geleitete Maßnahmen wie beispielsweise die Pflegeplatzgarantie. Zudem werde der Freistaat das Krankenhausprogramm auf dem "hohen Niveau fortsetzen".

Stärken und ausbauen will Söder im ländlichen Raum auch den ÖPNV, denn Mobilität sei Lebensqualität: "Es gilt, nicht nur Metro, S- und U-Bahnen zu bauen." Klar sei aber, dass ein leistungsstarker ÖPNV intelligentere Lösungen bedürfe und mehr auf "Bestellmöglichkeit" ausgerichtet sei. "Vielleicht wird das Coburger Land ja Modellprojekt", sagte der Landesvater.

Als künftiger CSU-Chef sei ihm sehr daran gelegen, dass bei der großen Koalition auf Bundesebene das Konstruktive im Vordergrund stehe. "Sie soll Probleme lösen, statt sie zu verursachen", sagte Söder und forderte eine schnelle Abschaffung des Solidaritätszuschlags.

Markus Söder trug sich in Frohnlach nicht nur in das Goldene Buch der Gemeinde Ebersdorf ein, sondern machte sich mit Blick auf die Landratswahl am 27. Januar für den CSU-Kandidaten Sebastian Straubel stark. "Er hat meine ausdrückliche Unterstützung." (Weiterer Bericht folgt)

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 01. 2019
20:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bücher Frohnlach Große Koalition Markus Söder Ministerpräsidenten Städte Ärzte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ministerpräsident Markus Söder trägt sich ins Goldene Buch der Gemeinde Ebersdorf ein. Von Links: Staatssekretär a. D. Jürgen Heike, Bundestagsabgeordneter Hans Michelbach, Landratskandidat Sebastian Straubel, Bürgermeister Bernd Reisenweber, Wolfgang Pfister und Landtagsabgeordneter Martin Mittag.	Foto: hro

10.01.2019

Söder sorgt sich um die Zukunft Europas

Der Ministerpräsident unterstreicht in Frohnlach die Wichtigkeit der Europawahl. Zugleich wirbt er für Sebastian Straubel. » mehr

Söder

28.12.2018

Markus Söder spricht in Frohnlach

Bayerns Ministerpräsident kommt nach Frohnlach. Wie der CSU-Kreisverband Coburg-Land am Freitag bekannt gab, spricht Markus Söder am Mittwoch, 9. Januar, um 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) in der Kultur- und Sporthalle. » mehr

Dr. Wolfgang Hasselkus freut sich über den Bayerischen Verdienstorden, den Ministerpräsident Markus Söder (rechts) überreichte.

04.07.2018

Bayern dankt Dr. Hasselkus

Der Rödentaler Arzt wird in München für sein humanitäres Engagement ausgezeichnet. Ministerpräsident Söder würdigt ihn dabei als Vorbild für die Gesellschaft. » mehr

Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD, links) begrüßte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) im Kongresshaus Coburg. Foto: Frank Wunderatsch

19.07.2018

Wohnungen statt leer stehender Märkte

Städte und Gemeinden würden gerne Wohnraum schaffen, doch dazu fehlen Flächen. Ministerpräsident Söder fordert dazu auf, bei der Suche auch ungewöhnliche Wege zu gehen. » mehr

Der Ankunft folgt die Integration: Im Landkreis gibt es viele Ehrenamtliche, die sich seit Jahren um Flüchtlinge kümmern.	Archivbild: Frank Wunderatsch

26.09.2018

Woran Integration in der Praxis krankt

Von der Politik verursachte Hindernisse erschweren die Arbeit des Helferkreises Lautertal. Das Team hofft auf Hilfe der Kanzlerin und des Ministerpräsidenten. » mehr

Unter der Lupe betrachtet ist ein Beitritt zum Verkehrsverbund Großraum Nürnberg nichts für Coburg. Archivbild: Daniel Karmann (dpa)

04.10.2018

Vorerst kein Beitritt zum Verkehrsverbund

Der ÖPNV-Beirat sieht momentan eher Nachteile als Vorteile. Vor allem die Stadt wäre bei Tariferhöhungen der Verlierer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang des HSC Coburg

Neujahrsempfang des HSC Coburg | 18.01.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Eschenbach: Traktor fängt Feuer Eschenbach

Eschenbach: Traktor fängt Feuer | 17.01.2019 Eschenbach
» 18 Bilder ansehen

Fasching Meeder Meeder

Faschingssitzung in Meeder | 12.01.2019 Meeder
» 15 Bilder ansehen

Autor
Christoph Scheppe

Christoph Scheppe

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
09. 01. 2019
20:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".