Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Starker Partner fürs Krankenhaus

Gut für den Standort, gut für die Patienten: Die Regiomed-Klinik Neustadt wird mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach kooperieren.



Der Klinikverbund Regiomed plant den Aufbau eines Exzellenzzentrums für Endoprothetik in Neustadt. Dafür setzt man auch auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach.
Der Klinikverbund Regiomed plant den Aufbau eines Exzellenzzentrums für Endoprothetik in Neustadt. Dafür setzt man auch auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach.  

Neustadt/Kronach - Die Regiomed-Klinik Neustadt kooperiert ab April 2020 mit dem Orthopädisch Chirurgischen Zentrum Kronach. Diese "gute Nachricht für die Zukunftssicherung des Standortes" hätten beide Partner jetzt mit der Vertragsunterzeichnung besiegelt, heißt es in einer Presseerklärung des Konzerns. "Das ist ein wichtiger erster Schritt für die Stärkung unser Klinik", freut sich Oberbürgermeister Frank Rebhan. "Regiomed muss sich neu aufstellen, damit unsere Bürger auch in den kommenden Jahren auf eine wohnortnahe Krankenversorgung auf dem gewohnt hohen Niveau zählen können." Das bringe in den kommenden Monaten einige Veränderungen mit sich. "Die Patienten werden davon profitieren und das ist es, was zählt."

Auf Grund der benötigten Kapazitäten während Bau- bzw. Umbauphase am Klinikum Coburg, für die man von mindestens zehn Jahren ausgehen muss, ist der Standort in Neustadt ein wichtiger, fest eingeplanter Bestandteil der Krankenversorgung in der Region. "In den letzten Monaten haben wir an einem medizinischen Gesamtkonzept für die Zusammenarbeit zwischen dem Klinikum Coburg und der Klinik in Neustadt gefeilt", erklärt Hauptgeschäftsführer Alexander Schmidtke. "Die orthopädische Profilierung in Neustadt ist ein elementarer Bestandteil unserer Medizinstrategie. Die Vernetzung mit niedergelassen Ärzten ist uns besonders wichtig." Dabei gehe das Modell weit über das in vielen Krankenhäusern Deutschlands übliche Belegarztmodell hinaus. Mit Tom Hoffmann und Dr. Abolfazl Ajeli-Kargar seien zwei Ärzte des Orthopädisch Chirurgischen Zentrums Kronach neben der Versorgung der Patienten in ihrer Praxis ab April dann bei Regiomed als Chefärzte tätig.

Die Klinik Neustadt wurde in den vergangenen Jahren modernisiert und umgebaut und bietet optimale technische Voraussetzungen im Operationsbereich. "Das ist natürlich ideal für die Patienten in unserer Kronacher Praxis, die eine größere Operation und einen stationären Aufenthalt benötigen", erklärt Hoffmann. "Und durch das überregionale Einzugsgebiet, das sich die Klinik Neustadt in den vergangenen Jahren besonders in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie und der Implantation künstlicher Knie und Hüftgelenke aufgebaut hat, erweitern wir unser Patientenklientel und bringen außerdem unsere Expertise in der Wirbelsäulenchirurgie ein", ergänzt Ajeli.

Dass für die Krankenversorgung in Deutschland, ganz besonders in ländlichen Gegenden, eine Sektoren übergreifende Vernetzung zwischen ambulanten und stationären Partnern ein Erfolg versprechendes Zukunftsmodell ist, wird in Fachkreisen seit Jahren diskutiert. "In Neustadt, aber auch an unseren anderen Standorten, werden wir künftig ganz besonders auf eine enge Vernetzung mit ambulanten Partnern setzen", erläutert Robert Wieland, der als Geschäftsführer unter anderem für die Versorgung und Vernetzung mit Kooperationspartnern zuständig ist. Dazu führe man Gespräche mit weiteren interessanten Kooperationspartnern. Darüber hinaus werde man auch das medizinische Profil des Standortes schärfen. Geplant sei zum Beispiel der Aufbau eines Exzellenzzentrums für Endoprothetik. Sobald das Gesamtkonzept für die Klinik Neustadt steht, wird Regiomed es der Öffentlichkeit vorstellen.

 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2019
13:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ambulanz Bürger Chefärzte Frank Rebhan Klinikum Coburg Krankenhäuser und Kliniken Krankenversorgung MVZ Klinik Neustadt GmbH Orthopädie Patienten Ärzte Öffentlichkeit
Neustadt Kronach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mit Gulmira Stoll (Mitte) konnte die erste Medizinstipendiatin im Klinikum Coburg begrüßt werden. Willkommen geheißen wurde sie von Dr. Christian Pohlig, Landrat Sebastian Straubel, Constanze Scheibl und Dr. Oliver Gregor (von links).

16.10.2019

Ein gutes Rezept gegen den Landarzt-Mangel

Die erste Stipendiatin des Kreises Coburg hat ihre Ausbildung zur Allgemeinmedizinerin im Klinikum begonnen. Derzeit durchlaufen noch acht weitere Studenten das Programm. » mehr

Stefan Piltz

04.01.2019

Spitzenmedizin am Klinikum Coburg

Die Ludwig-Maximilian-Universität München hat Chefarzt Stefan Piltz zum Professor ernannt. Die von Professor Johannes Kraft geleitete Geriatrie gehört zu den führenden Reha-Kliniken. » mehr

Das Krankenhaus Neustadt hat eine Zukunft, die Schließung ist vom Tisch. Derzeit wird im Regiomed-Verbund ein medizinisches Konzept für die Klinik entwickelt. Foto: Archiv Frank Wunderatsch

09.09.2019

Bestandsgarantie für Klinik Neustadt

Regiomed hält den Standort in den nächsten Jahren für unverzichtbar. Das gilt auch mit Blick auf eine mögliche Sanierung oder einen Krankenhausneubau in Coburg. » mehr

Bilden ab sofort das Ärztliche Direktorium des Regiomed-Klinikums Coburg: Professor Dr. Stefan Piltz (links) und sein Stellvertreter Dr. Rudolf Bartunek.

12.04.2019

Piltz übernimmt ärztliche Leitung

Der Professor wird an die Spitze des Klinikums berufen. Sein Stellvertreter wird Dr. Rudolf Bartunek. » mehr

Oberbürgermeister Frank Rebhan (links) ist vor Ort, um selbst zu sehen, wie einfach die Montage des ersten Edelstahl-Aschenbechers im Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot durch Uwe Bauer vom Bauhof ist. Foto: Tischer

16.08.2019

Neustadt kämpft gegen den Schmutz

Zigaretten-Kippen werden oft achtlos weggeworfen. Die Große Kreisstadt will dagegen vorgehen, mit günstigen Mitteln. » mehr

Unterstützende Methoden bei Krebsbehandlungen sind das Thema am 17. Juli im Haus Contact in Coburg.	Symbolfoto: Pixelot/Adobe Stock

09.07.2019

Natürlich gegen Krebs

Viele Patienten suchen nach Wegen, selbst etwas zu ihrer Therapie beitragen zu können. Ein Vortrag im Haus Contact soll Fragen beantworten aber auch über Risiken aufklären. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) Coburg

HSC 2000 Coburg - ThSV Eisenach 31:23 (15:14) | 16.11.2019 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Faschingsauftakt Maroldsweisach Maroldsweisach

Faschingsauftakt Maroldsweisach | 16.11.2019 Maroldsweisach
» 8 Bilder ansehen

Frankenmasters Coburg

Coburger Mohr - Frankenmasters | 16.11.2019 Coburg
» 135 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 09. 2019
13:58 Uhr



^