Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Stolz aufs Europadiplom

Es ist eine ganz besondere Auszeichnung. Und so reiste eine Neustadter Abordnung dann auch extra nach Straßburg, wo unter anderem die Partnerschaft mit Villeneuve-sur-Lot gewürdigt wurde.



Oberbürgermeister Frank Rebhan (rechts) und Stadtrat Wolfram Salzer nahmen die hohe Auszeichnung entgegen. Foto: Tischer
Oberbürgermeister Frank Rebhan (rechts) und Stadtrat Wolfram Salzer nahmen die hohe Auszeichnung entgegen. Foto: Tischer  

Neustadt/Straßburg - Neustadt hat sich seit langem dem Europagedanken verschrieben. Das zeigen zahlreiche Aktivitäten, unter anderem die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft "Neustadt in Europa". Dies mündete nun in der Verleihung des Europadiploms durch den Europarat.

"Am 27. Juni haben wir in Straßburg bei einem offiziellen Festakt im Palais des Europarats diese Auszeichnung erhalten", freute sich Oberbürgermeister Frank Rebhan. Die parlamentarische Versammlung des Europarates in Straßburg vergibt jährlich Europa-Diplome an wenige ausgesuchte Städte und Gemeinden, die sich um die Förderung der europäischen Idee ganz besonders verdient gemacht haben. Für das Europadiplom war ein Konzept zu erstellen, aus dem hervorgeht, in welcher Forum und Umfang sich die betreffende Kommune mit dem europäischen Gedanken identifiziert, welche Veranstaltungen zum Thema durchgeführt werden und welche dauerhaften Maßnahmen, Partnerschaften etc. eingerichtet wurden oder eingerichtet werden.

Unter den vorausgewählten Kommunen werden jährlich etwa 30 Auszeichnungen vergeben. "2019 waren es in einer feierlichen Zeremonie lediglich drei Gemeinden aus Italien, eine aus Venetien, zwei aus dem Latium, eine Kommune aus Katalonien sowie drei Gemeinden aus Deutschland, nämlich Baienfurt aus Baden-Württemberg, Malchin aus Mecklenburg-Vorpommern und eben Neustadt bei Coburg", so Rebhan, der mit Stadtrat Wolfram Salzer und Nina Brückner von der Verwaltung der Stadt die Ehrenurkunde persönlich entgegennahmen.

Die Mitglieder des Europarats im Auswahlkomitee, Prof. Dr. Kestius Masiulis, gleichzeitig Abgeordneter des Parlaments von Litauen und Prof. Dr. Stefan Schenner, Mitglied des Bundesrats in Österreich, hoben dabei die mehr als 40-jährige, intensiv auf allen Ebenen gelebte Städtepartnerschaft Neustadts mit Villeneuve-sur-Lot hervor, aber auch die Mitarbeit der Stadt in der Arbeitsgemeinschaft Neustadt-in-Europa. Besonders gewürdigt wurden die freundschaftlichen und herzlichen Begegnungen der Menschen, Vereine und Institutionen wie exemplarisch genannt Feuerwehren in Villeneuve-sur-Lot bzw. Neustadt.

Für die Vertreter der Stadt Neustadt war es Freude, sich mit den Bürgermeistern und Vertretern der in Europa weit verstreuten, aber gleich gesinnten Kommunen, intensiv über die jeweiligen Initiativen, Aktivitäten, Projekte und Vorhaben auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und Anregungen für die künftige Arbeit mit nach Hause zu nehmen. Denn alle Beteiligten einigt der feste Wille, Angriffe von Populisten und Scharfmachern gegen die europäische Idee offensiv und kraftvoll entgegenzutreten.

Das Europa-Diplom soll auch als Ansporn für verstärkte Anstrengungen gelten, um die nächste Stufe der Auszeichnung des Europarats zu erhalten: Die Verleihung der Europafahne erfolgt an Kommunen, die sich auf Grund ihrer dauerhaften Arbeit im Sinne des Europagedankens und der vorangegangenen Erlangung des Europadiploms ausgezeichnet haben. Hier können im Jahr 20 bis 25 europäische Kommunen bedacht werden. Die Ehrenplakette wird in der dritten Stufe an jährlich acht bis zehn europäische Kommunen verliehen, die seit mehreren Jahren Träger der Ehrenfahne sind und sich aufgrund dauerhaft nachweisbaren Engagements um den Europagedanken qualifiziert haben. Der vom Europarat gestiftete Europapreis, die höchste Stufe der Auszeichnung, wird jährlich nur an ein bis zwei europäische Kommunen verliehen, die nach Auffassung des bewertenden Ausschusses dauerhaft hervorragende Leistungen für die Verbreitung des europäischen Einigungsgedankens erbracht haben.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutscher Bundesrat Europarat Feier Frank Rebhan Mitglieder Parlamente und Volksvertretungen Professoren Stadträte und Gemeinderäte Städte Städte und Gemeinden Veranstaltungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In Neustadt reicht man sich die Hand (von links): "Captain" Dieter Schunk, "Second Lieutenant" Jerry Tate, Franz Hochberger und Hans Göppner, die beide die Uniform eines First Sergeants tragen.

vor 1 Stunde

Ein Fest für Cowboys und Indianer

Zwei Wochen lang war das Gelände der Mountain Lions Mittelpunkt der Country-Welt. Das Festival sorgte für beste Stimmung in Neustadt. » mehr

Ein fulminantes Konzert gab der Coburger Hochschulchor "Die Klangfänger" anlässlich seines zehnjährigen Bestehens im Landestheater Coburg.	Foto: Bernd Schelhorn

23.06.2019

Ein pfiffiges Chor-Feuerwerk

Der Hochschulchor "Die Klangfänger" feiert mit einer fetzigen Gala im ausverkauften Landestheater seinen 10. Geburtstag. Chorleiter und Gründer Moritz Metzner verlässt den Chor Ende Juli. » mehr

Idyllisch gelegen, aber zu klein: Der Kindergarten in Ketschenbach soll deutlich vergrößert werden. Foto: Tischer

23.07.2019

2,3 Millionen Euro für neuen Kindergarten

"Eine sehr erfreuliche Entwicklung", sagte Geschäftsleiter Ulrich Wolf im Stadtrat Neustadt mit Blick auf die steigenden Geburtenzahlen. Deshalb investiert man jetzt kräftig. » mehr

Sie stellten am Donnerstag das Programm des "Tags der Franken 2019" in Sonneberg und Neustadt vor (von links): Christian Dressel, Beigeordneter der Stadt Sonneberg, Bürgermeister Heiko Voigt (Sonneberg) und Oberbürgermeister Frank Rebhan (Neustadt), Oberfrankens Bezirkstagspräsident Henry Schramm, Bezirksheimatpfleger Professor Dr. Günter Dippold, Sängerin Kristina Jakob und Neustadts Kulturbürgermeister Martin Stingl.	Foto: Braunschmidt

09.05.2019

Gemeinsam, fränkisch, stark

Erstmals richten zwei Städte den "Tag der Franken" aus. Das Außergewöhnliche daran: die eine liegt in Bayern, die andere in Thüringen. » mehr

Die Mädchen heimsten viel Applaus für ihre Tänze ein, die sie auf dem Schützenplatz präsentierten.

21.07.2019

Kinder, Kinder, was für ein Fest!

Auch heuer wurde die Großveranstaltung wieder ihrem Ruf voll und ganz gerecht, Neustadter Nationalfeiertag zu sein. Da machte es auch nichts, dass der Marktplatz diesmal nicht als Partymeile zur Verfügung stand. » mehr

Coburgs ehemaliger Landrat Michael Busch freut sich auf das internationale Puppenfestival, das am Sonntag, 26. Mai, offiziell auf dem Neustadter Marktplatz eröffnet wird. Seine Lebensgefährtin Carmen Sommer ist als Puppenkünstlerin aktiv.	Foto: Tim Birkner

22.05.2019

Hand in Hand beim Feiern

Zum zweiten Mal organisieren Neustadt und Sonneberg das internationale Puppenfestival ab Sonntag, 26. Mai, gemeinsam. Einiges ist in diesem Jahr allerdings neu. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Seßlacher Altstadtfest - Sonntag

Altstadtfest Seßlach - Sonntag | 18.08.2019 Seßlach
» 16 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Samstag

Altstadtfest Seßlach - Samstag | 17.08.2019 Seßlach
» 7 Bilder ansehen

Altstadtfest Seßlach - Freitag

Altstadtfest Seßlach - Freitag | 16.08.2019 Seßlach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2019
15:26 Uhr



^