Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Straßensperrungen wegen Samba

In Coburg kommt es wegen des Festivals zu Behinderungen. Deshalb rät die Stadt, auf P+R- Angebote auszuweichen.



Während des Samba-Festivals sind wieder zahlreiche Straßen in der Innenstadt, wie hier die Mohrenstraße, gesperrt. Archivbild: Henning Rosenbusch
Während des Samba-Festivals sind wieder zahlreiche Straßen in der Innenstadt, wie hier die Mohrenstraße, gesperrt. Archivbild: Henning Rosenbusch  

Coburg - Anlässlich des Samba-Festivals am Wochenende kommt es in der Innenstadt von Coburg zu teilweise massiven Einschränkungen des Straßenverkehrs. Die Stadt Coburg hat ein P+R-Angebot eingerichtet und gibt dazu folgende Hinweise: Am Freitag werden Teile der Innenstadt gesperrt: ab 14 Uhr Oberer Bürglaß/Theaterplatz/Grafengasse/Rückerstraße/Steingasse; ab 18 Uhr Zinkenwehr/Ketschengasse. Die Autofahrer werden gebeten, die Beschilderung zu beachten. Ortskundigen wird dringend geraten, die Bereiche großräumig zu umfahren.

Sorgentelefon

Nach der guten Resonanz der vergangenen Jahre richtet die Stadt auch zum diesjährigen Samba-Festival ein Sorgentelefon ein.

 

Unter Telefon 09561/89-1999 können vom Lärm gestresste Anwohner am Freitag, 13. Juli, und am Samstag, 14. Juli, jeweils von 23 bis 4 Uhr ihre Sorgen und Nöte mitteilen. Geschultes Personal wird dann die Anliegen direkt an die Verantwortlichen des Veranstalters oder an die Polizei weiterleiten.

 

Die Hotline ist nur am Samba-Wochenende freigeschaltet ist.

 

Am Sonntag findet ab 14 Uhr der Samba-Umzug auf folgender Strecke statt: Ketschendorfer Straße, Ketschengasse, Albertsplatz, Rosengasse, Markt, Herrngasse, Grafengasse, Schloßplatz. Ab 12 Uhr wird die Ketschendorfer Straße zwischen Kreuzung Karchestraße/Max-Brose-Straße/Ketschendorfer Straße (Höhe Tankstelle) in Richtung Ketschentor wegen Aufstellung des Umzuges gesperrt. Für die Besucher steht ein P+R-Angebot vom Parkplatz der HUK-Coburg-Arena und dem Parkplatz des Landratsamtes zur Verfügung. Die Zufahrten zu diesen P+R-Parkplätzen sind beschildert. Folgende Haltestellen stehen für die P+R-Nutzer bereit: HUK-Arena, Landratsamt (Bertelsdorfer Höhe), Hauptpost. Die Busse verkehren am Freitag von 18 bis 3 Uhr, am Samstag von 14 bis 3 Uhr und am Sonntag von 12.30 bis 19.30 Uhr. Freitag und Samstag werden ab jeweils etwa 23 die Hindenburgstraße sowie die Löwenstraße gesperrt, damit dort der Busverkehr sicher abgewickelt werden kann.

 

Der Ketschenanger steht nicht als öffentlicher Parkplatz zur Verfügung, sondern kann ausschließlich von Wohnmobilen gegen Gebühr genutzt werden. Die Bimmelbahn-Haltestelle ist ab Freitag, 14 Uhr, an den Oberen Bürglaß (Parkplatz am Landestheater gegenüber Bürglaßschlösschen) verlegt. Die Taxen werden am Samstag und Sonntag am Abend in der Mohrenstraße (Bäckerei Fuchs) und Oberer Bürglaß vor Hausnummer 7 aufgestellt.

Die Autofahrer werden dringend gebeten, während des Samba-Festivals vom P+R-Angebot Gebrauch zu machen und den Hinweisen der Ordnungskräfte zu folgen. Weiterhin bittet das Ordnungsamt, die Beschilderung zu beachten und insbesondere in Zufahrtsstraßen, Feuerwehrzufahrten und auf Bürgersteigen nicht zu parken. Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden abgeschleppt.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2018
16:30 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Autofahrer Kunst- und Kulturfestivals Parkplätze Polizei Samba Stadt Coburg Wohnmobile
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Samba - Umzug 2018

15.07.2018

Tanzen bis zum ersten Treffer

Der Samba-Umzug ist der Höhepunkt der dreitägigen Sause. Rund 3000 Sambistas hatten sich angekündigt. Als die letzten auf dem Schlossplatz ankommen, läuft das WM-Finale schon. Die Veranstalter blicken auf ein friedliches... » mehr

Im April 2017 stirbt eine Frau bei einem Frontalzusammenstoß auf der B 303 in der Nähe von Ebersdorf. Insgesamt ereigneten sich im Raum Coburg sieben schwere Unfälle bei denen Menschen starben. Archivbild: Steffen Ittig

02.03.2018

So viele Verkehrstote gab es noch nie

Die Polizeiinspektion legt die Bilanz für 2017 vor. Die Zahl der Zusammenstöße ist zurückgegangen. Sieben schlimme Unfälle belasten aber die Statistik. » mehr

Am Montagnachmittag stand die Schafherde wieder an ihrem angestammten Platz unterhalb der Veste. Ohne die Tiere müsste das Grünflächenamt den steilen Hang selbst mähen. Das kostet Zeit und vor allem viel Geld, weil es nur in Handarbeit möglich wäre. Foto: Frank Wunderatsch

09.07.2018

Sie mähen wieder

Im Fall des gerissenen Schafes im Hofgarten geht die Polizei nicht von einer gezielten Attacke aus. Gleichwohl werden die Beamten in Zukunft dort verstärkt unterwegs sein. » mehr

Hinweistafeln informieren Passanten und Besucher des Steinwegs darüber, dass der Bereich videoüberwacht wird. Noch bis Ende Mai dauert der Probebetrieb der Anlage. Foto: Norbert Klüglein

25.05.2018

Jetzt liegt's am Innenminister

In der kommenden Woche endet die Testphase für die Videoüberwachung im Steinweg. Ob es weiter geht, wird in den nächsten Tagen verkündet. Das Fazit der Polizei fällt schon jetzt positiv aus. » mehr

Gericht schickt Exhibitionist zur Therapie in die "Geschlossene"

23.05.2018

Gericht schickt Exhibitionist zur Therapie in die "Geschlossene"

Weil er im Rausch seine Hose nicht anbehalten kann, wird ein Mann verurteilt. Nun kümmern sich Ärzte um ihn. » mehr

Bereitschaftspolizei trennt 2011 am Marktplatz den Demonstrationszug von den Teilnehmern des Convents. "Polizei muss neutral sein", sagt Vizepräsident Udo Skrzypczak. Archivbild: Kietzmann/dpa

16.05.2018

"Manchmal ein Katz-und-Maus-Spiel"

Udo Skrzypczak, Vizepräsident der Polizei in Oberfranken, erinnert sich an die Anti-CC-Demos in den 1990er Jahren. Die Gewaltbereitschaft war gottseidank nicht so hoch, sagt er. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Outside-Rodeo-Festival 2018

Outside-Rodeo-Festival 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2 | 20.07.2018 Frohnlach
» 26 Bilder ansehen

Schlossplatzfest Coburg 2018

Schlossplatzfest Coburg 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 35 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 07. 2018
16:30 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".