Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

Warnung vor trügerischer Sicherheit

Die aktuelle Corona-Statistik für den Lichtenfelser Kreis lässt hoffen. Landrat Meißner mahnt aber weiter zur Vorsicht. Sollte eine zweite Welle kommen, müsste man Lockerungen schnell wieder aufgeben.



Warnung vor trügerischer Sicherheit
Warnung vor trügerischer Sicherheit  

Lichtenfels - In Altenkunstadt, Marktgraitz, Marktzeuln und Redwitz an der Rodach gibt es aktuell keine Covid-19-Erkrankten mehr. Dies geht aus einer Statistik hervor, die das Landratsamt Lichtenfels am Montag veröffentlicht hat (Stichtag 8. Mai, 7.30 Uhr). Danach gab es im Kreis Lichtenfels insgesamt 212 Erkrankte. Davon sind 157 bereits wieder geheilt, 54 noch erkrankt. Ein Patient ist verstorben.

Die neue, bundesweit eingeführte sogenannte "7-Tage-Inzidenz" umfasst die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage. Demnach dürfte diese Zahl nicht über die Schwelle von 50 Fällen je 100 000 Einwohner steigen, da ansonsten, wie von der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefs der Länder angekündigt, den jeweiligen Landkreisen wieder Beschränkungen auferlegt würden, erläutert Landrat Christian Meißner.

Konkret würde das für den Landkreis Lichtenfels bedeuten, dass nicht mehr als 33 positiv Getestete innerhalb der vergangenen sieben zusammenhängenden Tage erreicht werden dürfen. Bei einer Gesamteinwohnerzahl von rund 67 000 Frauen und Männern im Landkreis Lichtenfels dürfen nur vier Neuerkrankungen täglich bestätigt werden, um unter diesem Grenzwert zu bleiben. "Sollten täglich fünf Menschen neu positiv getestet werden, wären wir gegebenenfalls schon wieder in der Pflicht, mit Beschränkungen zu leben", so der Landrat weiter. Konkrete Vorgaben dazu gibt er allerdings noch nicht. Aktuell (8. Mai 2020) liegt der 7-Tage-Inzidenz-Absolutwert im Landkreis Lichtenfels bei zwölf Neuerkrankungen, was einer Rate von 17,9 für den gesamten Landkreis entspricht.

"Die Statistik zeigt auf, dass es durchaus Sinn macht, grundsätzlich über die Landkreiszahlen zu sprechen, sagt Landrat Christian Meißner. "Problematisch ist zudem, dass die neue 7-Tage-Inzidenz-Messung, die in absoluten Zahlen gesehen sehr niedrig ausfällt, den Bürgern eine Sicherheit vorgaukelt, die es so nicht gibt", betont Meisner. Im Ergebnis sei daher festzuhalten, dass die Bürgerinnen und Bürger das Corona-Virus nach wie vor ernst nehmen müssten und damit auch weiterhin die Hygiene- und Schutzmaßnahmen einzuhalten seien.

Der Appell des Landrates lautet deshalb: "Bitte gehen Sie mit den Lockerungen verantwortungsvoll um, denn sollten sich die Covid-Fälle für den Landkreis nur um wenige absolute Zahlen erhöhen, wird es wieder eventuell im Einzelfall Beschränkungen geben müssen. Dies wollen wir alle nicht."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2020
15:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeskanzler der BRD Landräte Regierungschefs
Lichtenfels
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Buslinie 1252 bindet Herreth und Merkendorf (Gemeinde Itzgrund) an den Lichtenfelser Landkreis an. Die Landräte Christian Meißner (Lichtenfels, links) und Sebastian Straubel (Coburg) wiesen im Rahmen eines Ortstermins an der Bushaltestelle auf die neu geschaffene Verbindung hin. Foto: Heidi Bauer

21.04.2020

Gemeinsame Buslinie

Zwischen Herreth und Bad Staffelstein gibt es eine neue Busverbindung. Sie soll auch die Landkreise Coburg und Lichtenfels weiter zusammenwachsen lassen. » mehr

Das alte Helmut-G.-Walther-Krankenhaus in Lichtenfels wird vorbereitet, um als Hilfshospital genutzt werden zu können, sollten in der Corona-Krise die Betten in den Regiomed-Kliniken nicht ausreichen. Foto: Archiv Frank Wunderatsch

07.04.2020

Regiomed bereitet Hilfskrankenhaus vor

Der Klinikverbund hat in seinen Häusern 550 freie Betten, um Covid-19-Patienten behandeln zu können. Erst wenn das nicht mehr ausreicht, muss ein altes Hospital wieder in Betrieb gehen. » mehr

Segelfliegen ist ein Teamsport, auch wenn der Pilot meist in seinem Einsitzer allein am Himmel kreuzt.

16.07.2020

Die grenzenlose Freiheit unter den Wolken

Auch wenn es kein elitärer Sport ist, abgehoben ist er auf jeden Fall: Schließlich dürfen Segelflieger ab und an sogar mit den Störchen die Thermik nutzen. » mehr

Autorin Daniela Gesslein vor dem Staffelberg, der sie zu ihrem Fantasy-Roman inspiriert hat. Foto: privat

15.07.2020

Erst gebuddelt, dann geschrieben

Im zweiten Roman der Lichtenfelser Autorin Daniela Gesslein geht es um eine spannende Geschichte rund um ihren Lieblingsberg. Eingebettet in Historie und Mythen. » mehr

Sie freuen sich auf ihre neuen Aufgaben als Kreisheimatpfleger: Ingrid Ott (Zweite von rechts) und Peter Jacobi (Dritter von rechts). Mit im Bild: Tamara Freitag (links) und Landrat Sebastian Straubel (rechts).	Foto: Roesler

05.08.2020

Zwei neue Heimatpfleger im Dienst

Ingrid Ott und Peter Jacobi kümmern sich ab sofort um die Bereiche Brauch und Tradition sowie Musik und Sprache. Mit Reiner Wessels ist damit das Trio wieder komplett. » mehr

Die Vorstände der Stiftung der Sparkasse Coburg-Lichtenfels bei der Übergabe von Fördergeldern an die Organisatoren von Vereinen und sozialen Einrichtungen (von links): Michael Gehring, der Lichtenfelser Bürgermeister Andreas Hügerich, Martin Faber, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, Lutz Wachsmuth, Carmen Müller, Bernhard Schäfer und Sparkassen-Vorstand Roland Vogel.	Foto: Jana Lindner-Okrusch

05.07.2020

Sparkassenstiftung verteilt fast 21 000 Euro

Das Geldinstitut unterstützt fünf soziale, Umwelt- und Vereinsprojekte in Coburg und Lichtenfels. Damit soll der Standort gestärkt werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Muggendorfer Gebirgslauf

Muggendorfer Gebirgslauf | 05.08.2020
» 24 Bilder ansehen

Der Coburger Bahnhof der Zukunft Coburg

Der Coburger Bahnhof der Zukunft | 03.08.2020 Coburg
» 21 Bilder ansehen

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg Coburg

Fridays for Future und Critical Mass in Coburg | Coburg
» 32 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 05. 2020
15:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.