Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Was braucht die Feuerwehr Bad Rodach?

Die Stadt legt Wert auf die optimale Ausrüstung der Floriansjünger. Nun wird gecheckt, wo man noch "nachbessern" kann.



Bad Rodach - Bad Rodach wird einen Feuerwehrbedarfsplan erstellen lassen. In der jüngsten Stadtratssitzung beauftragte man dafür die Unternehmensberatung Stökl in Coburg. Die Angebotssumme des Mindestbietenden liegt bei 7900 Euro. Betont wurde, dass der Plan das örtliche Gefahrenpotenzial ausreichend zu berücksichtigen habe und eine optimale Aufgabenwahrnehmung durch die Feuerwehren gewährleisten müsse. Der Feuerwehrbedarfsplan bildet eine Entscheidungsgrundlage für die verantwortlichen Gremien der Träger des Feuerwehrwesens. Ziel ist es, auf den Grundlagen von standardisierten Schadensereignissen unter Einbeziehung einer Gefährdungs- und Risikoanalyse die erforderliche Ausstattung für eine leistungsfähige Feuerwehr der Stadt Bad Rodach festzustellen.

"Es ist ein nicht endendes Thema", meinte Bürgermeister Tobias Ehrlicher, die ablehnende Haltung zur Stromtrasse P 44. "Wir wollen weiter den Protest aufrechterhalten", fügte er hinzu. Deshalb betonte das Gremium erneut seine negative Beurteilung des Netzentwicklungsplans 2030 bis 2035.

Nach Würdigung der eingegangenen Stellungnahmen von Bürgern und von Trägern der öffentlichen Belange zur Flächennutzungsplanänderung und der Aufstellung eines Bebauungsplanes "An der Rodacher Straße" wurde eine erneute öffentliche Auslegung beschlossen mit der Aufforderung, nochmalige Stellungnahmen abzugeben.

Aus der nicht öffentlichen Sitzung des Ferienausschusses wurde mitgeteilt, dass die Erneuerung des 20-kV-Mittelspannungskabels von der Trafostation Heldburger Straße zur Trafostation Meininger Straße für 81 000 Euro vergeben wurde, ebenso die Randsteinverlegung in Elsa "Zur Wart" für 36 000 Euro zusätzlich deren Tiefbauarbeiten für die Erneuerung der Trinkwasserleitung für 80 000 Euro. Dem Antrag der kürzlich aus der SPD ausgescherten Fraktion "Sozial und bürgernah für Bad Rodach" (SBB), weitere Gewerbeflächen entlang der Elsaer Straße zu schaffen, wurde derzeit nicht stattgegeben. Bei einer Überarbeitung des Flächennutzungsplanes soll er behandelt werden.

Autor

Lothar Weidner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger Feuerwehren Risikoanalyse SPD Städte Öffentlichkeit
Bad Rodach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In der Straße "Schmückerwiesen" wurde ein provisorischer Fußweg angelegt.

30.04.2019

Bürgermeister reagiert auf Kritik

Der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Bad Rodach hat sich unter anderem mit der neuen Brücke über den Wallgraben beschäftigt. Der Stadtwald bereitet den Räten große Sorgen. » mehr

Michael Stoschek weist die Kritik von Alt-Oberbürgermeister Norbert Kastner zurück, die dieser in einem ARD-Interview geäußert hatte. Dabei ging es auch um die Erweiterung von Brose am Standort Coburg.	Foto: Brose

02.10.2019

"Verwirrende Behauptung"

Michael Stoschek antwortet auf die Kritik von Norbert Kastner. Der Brose-Chef sieht beim Alt-Oberbürgermeister einen "Gedächtnisverlust". » mehr

Silvesterfeuerwerk darf in Coburg nicht flächendeckend verboten werden, meinen die Juristen. Deshalb lehnte die Mehrheit des Verwaltungssenats einen entsprechenden Beschlussvorschlag am Montag ab.	Archivbild: Patricia Fitz

23.09.2019

Gegen Böller nichts in der Hand

Die Stadt Coburg darf kein flächendeckendes Feuerwerksverbot über die Innenstadt verhängen. Die Regierung von Oberfranken hat Bedenken. » mehr

So soll das Globe-Theater am Güterbahnhof in Coburg aussehen. Baubeginn ist im Sommer 2020, die Fertigstellung für September 2022 vorgesehen.	Entwurf: Globe GmbH

vor 4 Stunden

Globe-Bau beginnt im Juli 2020

Der Coburger Stadtrat vergibt Aufträge für die Errichtung der Übergangsspielstätte. Ab September 2022 soll sie genutzt werden können. » mehr

Rüdiger Wiesert ärgert sich seit Langem über den Zustand des öffentlichen WCs am Friedhof. Bisher sei er auf taube Ohren gestoßen. Fotos: Arnold

07.05.2019

Ein unzumutbares Örtchen

Die Toilette auf dem Friedhof in Bad Rodach scheint gottverlassen. Besucher weichen daher teils ins Gebüsch aus. Die Stadt prüft jetzt, wie es weiter gehen soll. » mehr

Blumen für die Familie des Kandidaten: CSB-Vorsitzender Hans-Heinrich Ulmann (links) überreichte Sträuße an Kersin Müller und Tochter Sophie. Rechts OB-Kandidat Christian Müller.

22.10.2019

Müller: Mehr Transparenz und Führung nötig

Die CSB nominieren ihren Fraktionsvorsitzenden zum Oberbürgermeisterkandidaten. Der will die Bürger an der Stadtpolitik besser beteiligen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Lothar Weidner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 09. 2019
17:58 Uhr



^