Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Was junge Leute an Coburg kritisieren

Kommunalpolitiker wollen die Vestestadt attraktiv für Vertreter aller Generationen machen. Nun sprechen Studenten über ihre Vorstellungen.



Coburg - "Entweder man hat Glück oder man schläft unter der Frankenbrücke", mit diesen Worten beschrieb die Studentin Laura Konrad im Rahmen des Coburger Stadtsalons (siehe Bericht oben) ihre Wohnungssuche. Konrad stammt aus Kronach und studiert seit wenigen Semestern in der Vestestadt. Sie berichtete nicht nur über die
schwierige Suche nach einer Wohnung.

Die Wahl auf Coburg als Studienort traf sie vor allem aus wirtschaftlichen Überlegungen heraus. "Ein Studium in München hätte ich mir nicht leisten können", sagte Laura Konrad. Von der Vestestadt selbst habe sie sich nicht sonderlich stark angezogen gefühlt. Zwar sei das kulturelle Angebot mit Landestheater und Co. ganz gut, sie vermisse aber Freiräume, die Studenten nutzen könnten, um rebellisch zu sein. "Das studentische Leben ist im Alltag zu wenig präsent", kritisierte die junge Frau. Außerdem sei Coburg eine sehr konservative Stadt.

Die Suche nach einer Wohnung gestaltete sich schwierig. An den hohen Mietpreisen habe das aber nicht gelegen. "Wir haben eine Wohnung für eine WG gesucht. Da waren wir oft mit Vorurteilen von Vermietern konfrontiert", berichtete sie. Die Hausbesitzer hätten gefürchtet, dass die jungen Menschen zu laut oder zu unsauber sein könnten. Schließlich hätten Laura Konrad und ihre Freunde Glück gehabt. Mit ihrer relativ günstigen Wohnung, die mitten im Zentrum liegt, ist sie sehr zufrieden.

Trotzdem stört es sie, dass Coburger unweigerlich auf ein Auto angewiesen sind. Sie lebe zwar mitten im Zentrum und könne die meisten Wege zu Fuß zurücklegen, doch sie gerate immer wieder an Grenzen. "Ich muss für mein Studium zum Beispiel regelmäßig einen Baumarkt aufsuchen. Da fährt zwar ein Bus hin, aber nur bis 17 Uhr", erklärte sie. Ihr Alltag erlaube es jedoch nicht, den Laden so früh zu besuchen. Außerdem verstehe sie nicht, dass der Bus nur bis 17 Uhr fährt, wenn die Märkte doch bis 20 Uhr geöffnet sind.

Der junge Architekt Andreas Seidler, der ein Referendariat bei der Bayerischen Staatsbauverwaltung in München und Bayreuth macht, lebt gerne in Oberfranken. Er schätzt es vor allem, dass es ihm hier möglich ist, Wohneigentum zu erwerben. Seine Vorstellungen sind anders als die seiner Eltern, die vor mehren Jahren ein großes Haus gebaut hatten. Seidler favorisiert eine Wohnung in der Innenstadt. Der junge Mann könne sich aber auch gut vorstellen, zur Miete zu leben.

 

 


zitat

 

Entweder man hat Glück

 

oder man schläft unter

 

der Frankenbrücke.

 

Laura Konrad, Studentin

 

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
20:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Ständchen brachte der Chor der Grundschule Coburg-Creidlitz der neuen Schulrätin Dr. Karina Kräußlein-Leib (hinten Mitte) bei ihrer Ernennung. Mit ihr freuen sich über die neue Aufgabe Coburgs 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, Regierungsvizepräsident Thomas Engel, Landrat Sebastian Straubel, Schulamtsdirektor Uwe Dörfer und Chorleiter Stefan Schunk (hintere Reihe von links). Foto: Henning Rosenbusch

vor 36 Minuten

Kompetenz, Charme und Elan

Die neue Schulrätin Dr. Karina Kräußlein-Leib ist jetzt offiziell im Amt. Sie ist für Coburg und Lichtenfels zuständig. Ihr Schwerpunkt ist Lehrer-Fortbildung. » mehr

Das Juniorenteam der Effect’s durfte sich nach einem furiosen Auftritt über einen dritten Platz bei der süddeutschen Meisterschaft in Hof freuen.

vor 2 Stunden

Effect's: Platz drei bei süddeutschen Meisterschaften

Riesenjubel bei der Juniorenschautanzgruppe der Effect's: Sie sicherte sich bei der "Süddeutschen" Platz drei. Nur ganz knapp verpasste das Ü15-Team eine Medaille. » mehr

Der Coburger AfD-Landtagsabgeordnete Martin Böhm (rechts) zieht sich als Kreisvorsitzender zurück. Stellvertretender Kreisvorsitzender ist in Zukunft Michael Höpflinger (links), Kreisvorsitzender Harald Meußgeier.	Foto: AfD

vor 4 Stunden

Meußgeier übernimmt AfD-Vorsitz

Bei der Partei gibt es einen Personalwechsel an der Spitze des Kreisverbands. Zum neuen "Vize" wird Michael Höpflinger gewählt. » mehr

Politik und Wirtschaft wollen die Region bei der Digitalisierung voranbringen. Die Basis dafür: schnelles Internet. Beim Breitbandausbau hofft man vor allem auf die Hilfe des Bundes. Foto: Gerhard Seybert - stock.adobe.com

vor 10 Stunden

Sechs Stunden ohne TV und Internet

Am Freitag, 29. März, wird von etwa 0 bis 6 Uhr aufgrund von Brückenbauarbeiten der SÜC ein Glasfaserkabel abgestellt. » mehr

Als süddeutscher Vizemeister reist die Jugendgarde des Coburger Mohr zur Deutschen Meisterschaft nach Braunschweig teil. Für Aenne Rebhan (links) geht es als Tanzmariechen zusätzlich noch um den Titel.	Fotos: Henning Rosenbusch

25.03.2019

Coburger Mohr: Elfjährige bei Deutscher Meisterschaft

Deutsche Vizemeisterin ist sie schon. Am Samstag will Aenne Rebhan vom Coburger Mohr nun ganz nach vorne. In Braunschweig kann sie Vereinsgeschichte schreiben. » mehr

Sabine Liebermann berät Agnes und Michael Weckbrodt.	Foto: Desombre

25.03.2019

Ostern kann kommen!

Beim traditionellen Frühlingsmarkt im Kongresshaus glich heuer kein Ei dem anderen. Sehr zur Freude der Besucher. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jugend spielt für Jugend

Jugend spielt für Jugend | 24.03.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Sportlerehrungen der Stadt Coburg

Sportlerehrungen der Stadt Coburg | 24.03.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Eintracht Hagen  – HSC 2000 Coburg 28:31

Eintracht Hagen – HSC 2000 Coburg 28:31 | 23.03.2019
» 253 Bilder ansehen

Autor
Katja Diedler

Katja Diedler

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
08. 01. 2019
20:08 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".