Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Wasser und Licht für den Kreisel?

Wie soll das Innere des neuen Kreisverkehrsplatzes in Untersiemau aussehen? Darüber machte sich der Bauausschuss Gedanken.



Untersiemau - Am heutigen Donnerstagmittag ist es endlich soweit: Auf Höhe des Gewerbegebiets Nord erfolgt der Spatenstich für den lange umkämpften Kreisverkehrsplatz. Bei der Sitzung des Ausschusses für Infrastruktur, Bauen und Umwelt (IBU) am Dienstagabend im Rathaus machte sich das Gremium bereits Gedanken, wie das Areal gestaltet werden kann.

Schüler der Hochschule Coburg erhielten den Auftrag, die Gemeinde mit Vorschlägen zu unterstützen. Heraus kamen dabei fünf Ideen, die dem Gemeinderat bei der Sitzung in der nächsten Woche vorgestellt werden sollen, sagte Bürgermeister Rolf Rosenbauer (CSU). Der ersten Variante liegt die Natur auf verschiedenen Ebenen zugrunde. Thema des zweiten Angebots sei das Gemeindewappen, das in moderner Gestaltung in seine Einzelteile zerlegt werde.

Der dritte Vorschlag beinhaltet die Geschichte des Wasserschlosses mit wasserspeienden Fischen rund um das Gebäude - wiederum an das Wappen angelehnt. Die vierte Idee erinnert nach Aussage des Bürgermeisters stark an die Südsee. Hierbei steht eine Palme auf der (Verkehrs-)Insel, an der der (Verkehrs-)Fluss vorbeizieht. Der fünfte Vorschlag führt ins Weltall. Dabei bekommt der Betrachter die Himmelskörper des "Planetenwegs" aufgezeigt, der von Untersiemau nach Unnersdorf führt.

Ingenieur Jürgen Kittner erörterte die rechtlichen Vorgaben der Unteren Verkehrsbehörde. Unter anderem müsse die Insel einen Meter höher als der Fahrbahnrand sein. Es dürften keine Dinge mit ablenkender Wirkung eingebaut werden. Die Gestaltung solle sich an die Umgebung anpassen.

Das Gremium empfiehlt dem Gemeinderat, dass das Ingenieurbüro für die Fertigung von Planungsskizzen für den Innenbereich des Kreisverkehrsplatzes inhaltliche Vorgaben erhält. Damit auch bei Dunkelheit Gestaltungselemente zum Tragen kommen, sei eine indirekte oder direkte Beleuchtung vorzusehen. Das Element "Wasser" solle berücksichtigt werden. Wünschenswert sei unter anderem eine Symbolik für alle neun Gemeindeteile. Eine naturnahe Gestaltung mit Bepflanzung solle Vorrang haben.

Für das Sportheim der "Arno-Arnold-Sportanlage" in Scherneck empfiehlt der Ausschuss für das Haushaltsjahr 2020 eine Teilsanierung des Daches in Richtung Nord-Westen. Schadhafte Eternitplatten sollen durch Trapezbleche ersetzt werden. Ebenfalls müssten Dachflächenfenster, Dachrinnen und die Blitzschutzanlage erneuert werden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 45 000 Euro.

Die beiden Beachvolleyball-Felder auf der Schulsportanlage müssen saniert werden. Aus finanziellen Gründen soll jedoch von einem kompletten Austausch abgesehen werden. Der noch vorhandene Sand wird durch eine Fachfirma grundgereinigt. Weitere Arbeiten soll der Hausmeister ausführen. Kosten: rund 2400 Euro.

Außerdem muss der schadhafte Ballfangzaun aus Diagonalgeflecht zwischen der Schulsportanlage und dem Kinderhaus Regenbogen durch einen neuen ersetzt werden. Die Kosten belaufen sich voraussichtlich auf etwa 6000 Euro.

Autor

Norbert Karbach
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
17:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU Himmelskörper und Himmelsobjekte Hochschule Coburg Infrastruktur Ingenieurbüros Ingenieure Natur Stadträte und Gemeinderäte Verkehrsbehörden Wasser Weltall
Untersiemau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Während vom neuen Netto-Markt bereits einige Mauern zu sehen sind, beginnt der Bau des Kreisverkehrsplatzes am Montag, 8. Juli. Die Straße links wird dann in den Kreisverkehr münden. Im Vordergrund ist noch die CO 12 nach Meschenbach zu sehen. Foto: Norbert Karbach

28.06.2019

Jetzt geht's rund

Am 8. Juli erfolgt der Startschuss für den Bau des Kreisverkehrs in Untersiemau. Dafür müssen Straßen gesperrt werden. » mehr

Zu einem sozialen Mittelpunkt soll sich der ehemalige Landgasthof in Elsa entwickeln. Der Stadtrat Bad Rodach stellte in seiner jüngsten Sitzung die notwendigen Weichen.	Foto: Rebhan

06.06.2019

Stadtrat ebnet den Weg für Umbau

Die Pläne für das Elsaer Dorfgemeinschaftshaus sind verabschiedet. Zwar können nicht alle Aufträge vergeben werden. Dafür erfüllt sich ein Wunsch der Dorfgemeinschaft. » mehr

Im Garten des Ehepaars Lessing lassen es sich die Ebersdorfer Jungschwäne gut gehen.	Foto: Andreas Wolfger

13.08.2019

Die Jungvögel von der Autobahn

Ihren Nistplatz hatten zwei Schwäne heuer an einem ausgesprochen ungünstigen Ort gebaut. Coburger Vogelschützer nahmen die Eier daher an sich. Und ließen sie ausbrüten. » mehr

Diese beiden Bäume vor dem Gemeindehaus sollen gefällt werden. Eine Ersatzpflanzung ist aber angedacht. Foto: Weidner

23.07.2019

Kranke Bäume müssen weg

Der Gemeinderat hatte zu entscheiden, wie künftig der Platz vor dem Gemeindehaus in Rossach aussehen soll. Es wurde eine schwere Geburt. » mehr

Teilnehmer der Bürgerwerkstatt schreiben ihre Vorschläge für die Itzauen auf rote Karten. Grüne Karten stehen für Dinge, die bereits gut ankommen.

18.07.2019

Blaugrünes Band quer durch Coburg

Durch die Unterstützung von Bürgern soll an der Itz ein Naherholungsgebiet mitten im Herzen Coburgs entstehen. Diese Idee ist jedoch nicht wirklich neu. » mehr

Andreas Ziener vom Ingenieurbüro Koenig + Kühnel erläuterte den Gemeinderäten beim Ortstermin in Altenhof, wie die Straße im Anschluss an die Brücke verlaufen könnte. Dafür hat er Markierungen angebracht. Foto: Katrin Lyda

21.05.2019

Brandschutz und Barrierefreiheit

Die Kindergärten in Weidach und Weitramsdorf erhalten Container. Der Bauantrag für die Schule ist fertig und Gehweg der Brücke in Altenhof wird breiter. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Freizeitsportler verunglücken Landkreis Lichtenfels

Freizeitsportler verunglücken | 16.08.2019 Landkreis Lichtenfels
» 5 Bilder ansehen

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 48 Bilder ansehen

eröffnung biergarten zeilberg

Biergarten-Eröffnung Zeilberg | 16.08.2019 Zeilberg
» 8 Bilder ansehen

Autor

Norbert Karbach

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 07. 2019
17:12 Uhr



^