Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Weniger Einwohner, höhere Umlage

Grub/F. - Gleich mit drei Haushalten hat sich der Gemeinderat von Grub am Forst beschäftigt.



Grub/F. - Gleich mit drei Haushalten hat sich der Gemeinderat von Grub am Forst beschäftigt.

Die Haushaltspläne für den Abwasserzweckverband (AZV) und die Verwaltungsgemeinschaft (VG) wurde dem Rat zur Kenntnis vorgelegt. An den Kosten für den laufenden Betrieb der Kläranlage Meschenbach ist die Gemeinde mit 24 Prozent beteiligt. Für 314 405 Kubikmeter eingeleitetes Wasser fallen 197 086 Euro an. Hinzu kommt die Investitionsumlage für die Anlage mit 618 530 Euro. Sorgen bereitet der Fremdwasseranteil von 195 961 Kubikmeter, trotz des trockenen Sommers 2018.

Die Kosten von 109 500 Euro im Vermögenshaushalt und 1 180 387 Euro im Verwaltungshaushalt für die VG müssen Grub und Niederfüllbach anteilig leisten. Auch wegen der sinkenden Einwohnerzahl stieg die VG-Umlage von 206,15 Euro pro Einwohner im Jahr 2017 auf 255,47 Euro an. Davon wird, neben der Verwaltungsleistung im Rathaus, die Schulumlage gezahlt. Die Umlage pro Kind ist jedoch von 1929,08 Euro 2017 auf 1406,93 Euro gesunken.

Beim Zwischenbericht des Gemeindehaushaltes wurden Ende August im Verwaltungshaushalt etwa 61 Prozent Einnahmen verzeichnet. Bei den wichtigsten Ausgaben stehen Zahlungen für die Schulumlage an die VG mit 150 000 Euro, an Ebersdorf mit 60 000 Euro, die Betriebskostenumlage für den AZV und die VG Umlage mit 730 000 Euro aus. Beim Vermögenshaushalt wurden bei den Einnahmen knapp 22 Prozent des Voranschlages erzielt, bei den Ausgaben sind es knapp 44 Prozent.

Bürgermeister Jürgen Wittmann gab bekannt, dass laut Telekom demnächst eine verbesserte Funkinfrastruktur zu Verfügung steht. Thema waren auch Klagen über die Sperrung der B 303 sowie Autofahrer, die Schleichwege benutzen. Wittmann warnte die Fahrer davor, da die Polizei Kontrollen durchführe. abf

Autor

Annette Beuerlein-Friedrich
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
17:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Deutsche Telekom AG Euro Polizei Stadträte und Gemeinderäte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Das Rathaus wurde von seiner Umhüllung schon teilweise befreit. Wenn alles glattgeht, kann die Verwaltung im Frühjahr 2020 wieder einziehen. Foto: Tischer

28.05.2019

Der Vorhang hebt sich

Beim Rathaus fallen die Hüllen. Sichtbares Zeichen, dass es vorangeht. Weniger deutlich wird das beim Ausbau des Marktplatzes. Auch daran arbeitet man mit Hochdruck. » mehr

Strom erzeugt künftig eine Photovoltaikanlage auf einer 17 Hektar großen Fläche westlich des Golfplatzes in Tambach.	Symbolbild: Hendrik Schmidt / picture alliance

16.04.2019

Bald arbeitet die Sonne für Tambach

Die gräfliche Familie zu Ortenburg plant in Tambach eine Photovoltaikanlage. Dafür ändert die Gemeinde Weitramsdorf den Flächennutzungsplan. » mehr

Karl Kolb ist seit 100 Tagen Bürgermeister in Lautertal. Er setzt auf Kontinuität und Kommunikation statt auf Konfrontation. Und sagt: "Man muss Lautertal nicht neu erfinden."	Foto: Henning Rosenbusch

11.09.2019

"Man muss Lautertal nicht neu erfinden"

Heute ist Karl Kolb als Bürgermeister 100 Tage im Amt. Er setzt auf Kontinuität und lobt die Arbeit seiner Vorgänger und des Gemeinderats. » mehr

Ahorn NP-Archivbild

vor 13 Stunden

Coburg und Ahorn uneins über Ausbau der B 4

Während man in der Vestestadt gegen die vierspurige Variante ist, gibt es Applaus aus Ahorn. An diesem Donnerstag erläutert Martin Finzel die Sicht der Gemeinde. » mehr

Bis zu 100 kranke Fichten fallen nun im Waldstück Geierslöhlein der Motorsäge zum Opfer.	Foto: www

17.09.2019

Rödentaler Baumriesen sind nicht zu retten

Der Borkenkäfer frisst sich auch durch das Waldstück Geierslöhlein. Dort müssen nun bis zu 100 dürre Fichten gefällt werden. » mehr

Bürgermeister Karl Kolb (rechts) dankte allen Beteiligten für die beim Stadradeln gewonnenen Radabstellanlage an der Bushaltestelle Oberlauter.	Foto: Rebhan

09.09.2019

Lautertal wird noch fahrradfreundlicher

Für Pedalritter gibt es in Oberlauter eine neue Abstellmöglichkeit. Die Parkhilfe hatte man sich redlich "erstrampelt". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Kirchweih in Ebern

Kirchweih in Ebern | 16.09.2019 Ebern
» 13 Bilder ansehen

Run of Hope in Kronach

Run of Hope in Kronach | 15.09.2019 Kronach
» 28 Bilder ansehen

Autor

Annette Beuerlein-Friedrich

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 09. 2019
17:24 Uhr



^