Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Coburg

Wie Knirpse Toleranz lernen

Im AWO Kinderhaus Abenteuerland wird Kleinen unter anderem vermittelt, dass Anderssein okay ist. Jetzt begleitet sogar ein Filmteam aus Berlin die Projekte.



Ein Filmteam begleitet den Alltag im Kinderhaus Abenteuerland.	Foto: Schult
Ein Filmteam begleitet den Alltag im Kinderhaus Abenteuerland. Foto: Schult  

Coburg/Berlin - Im Kinderhaus Abenteuerland herrscht Aufregung. Ein Filmteam aus Berlin hat sich angekündigt und will den Alltag in der Einrichtung begleiten. Das Kinderhaus der Coburger Arbeiterwohlfahrt (AWO) wurde vom Bundesverband ausgewählt, um beispielhaft die Umsetzung der Projekte "Demokratie und Vielfalt in der Kita" aufzuzeigen, (siehe Infokasten).

Neue Ideen für Kitas

Die großen Wohlfahrtsverbände in Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um zum Thema "Demokratie und Vielfalt in der Kita" zu kooperieren. Für individuelle Projekte bekommen Einrichtungen der Träger Geld aus dem Bundesprogramm "Demokratie leben".

In Coburg hat die Arbeiterwohlfahrt in ihrem Kinderhaus "Abenteuerland" die Aktion "Kinder gegen Rassismus" gestartet und wurde dafür sogar mit einem ersten Preis beim 2017 ausgeschriebenen Wettbewerb des Familienministeriums ausgezeichnet. Nun hat ein Filmteam im Auftrag des Ministeriums einen Clip gedreht, der die Umsetzung zeigt. Der sechsminütige Film soll ab Jahresende online abrufbar sein.


Am Morgen treffen sich alle Kinder und besprechen, welche Angebote es an diesem Tag gibt. Dann darf sich jeder entscheiden, wo er mitmachen möchte. Wenn es mal besonders unruhig war, gibt es am Nachmittag einen Gesprächskreis. Dann überlegen die Kinder selbst, was sie zu Auseinandersetzungen beigetragen haben und wie sich ein Streit anders lösen lässt.

Respekt, Toleranz und demokratische Grundlagen werden so ganz selbstverständlich vermittelt. "Demokratie fällt nicht vom Himmel, sie muss eingeübt werden", ist der Geschäftsführer der AWO in Coburg, Carsten Höllein, sicher. Darum werden auch die Eltern bei den Projekten mit einbezogen.

Nebenan üben Kinder anhand einer Bildergeschichte und mit Kostümen, dass es okay ist, anders zu sein. Die fünfjährige Marla bastelt eine Gefühlsuhr. "Das bedeutet wütend, traurig, fröhlich und dass man Angst hat", erklärt sie und deutet auf die farbig ausgemalten Monstergesichter auf dem Zifferblatt. Dann stellt sie die Zeiger auf das gelbe Gesicht, sie ist heute fröhlich. "Die Kinder haben gelernt zu differenzieren und auszudrücken, wie es ihnen geht", erklärt Carolin Schössler, Leiterin im Kinderhaus. "Früher hatten sie dann halt Bauchweh und wir mussten uns durchfragen, was eigentlich los ist."

Ziel sei es, die Kinder zu stärken und ihnen auch beizubringen, dass sie sich nicht alles gefallen lassen müssen. "Zum Beispiel der Kuss für die Tante, nur um der Außenwelt zu gefallen", so Schössler. Das üben die Kleinen in der Turnhalle im Untergeschoss. "Nein, ich mag das nicht" rufen sie im Chor und starten dann in einen Hindernisparcours, bei dem jeder selbst entscheidet, was er sich schon zutraut. Mit einem Schutzkonzept gegen Gewalt setzen die Erzieher klare Grenzen. "Die Kinder haben Fremden gegenüber eine gesunde Distanz entwickelt", sagt Gruppenleiterin Sinah Schmucker. "Das ist unheimlich wichtig, wenn sie später alleine zur Schule laufen sollen."

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
15:34 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angst Arbeiterwohlfahrt Demokratie Erzieher Familienministerien Gewalt Kindertagesstätten Ministerien Rassismus Wohlfahrtsverbände Wut
Coburg Berlin
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Grundlage für ein besseres Miteinander

16.08.2019

Grundlage für ein besseres Miteinander

Zwei Frauen wollen in Neustadt den Gedanken eines Weltethos bekannt machen. Anhänger aller Religionen und Weltanschauungen finden sich darin wieder. » mehr

Carolin Schmidt

19.09.2019

Carolin Schmidt leitet das Kinderhaus Leo

Carolin Schmidt ist die neue Leitung das Kinderhaus Leo des Caritasverbands Coburg. Carolin Schmidt ist Erzieherin und Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen. Das Kinderhaus Leo kennt sie von persönlicher Mitarbeit. » mehr

"Drums alive", eine Gruppe des Sozialdienstes, zeigte, wie flott auf großen Gymnastikbällen getrommelt wird. Foto: P. Tischer

10.07.2019

Trommelwirbel für die AWO

Der Wohlfahrtsverband feiert deutschlandweit sein 100-jähriges Bestehen. Auch in Neustadt wird mächtig auf die Pauke gehauen. » mehr

Am Mittwochnachmittag bemalten Kinderrechts-Aktivisten mit Kreide die Straße.

20.11.2019

Kinderrechte zum Nachlesen

Seit 30 Jahren gibt es die Kinderrechtskonvention der UN. Doch nur wenige wissen, was in ihr steht. Um das zu ändern, haben Aktivisten sie in Coburg auf die Straße geschrieben. » mehr

Thomas Nowak

19.11.2019

Duell bei den Sozialdemokraten

Die Coburger Sozialdemokraten haben am Samstag die Wahl: Sie küren um 16.30 Uhr im Saal 9 des Kino Utopolis ihren Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl am 15. März. » mehr

Der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt hat das Kinderhaus "Abenteuerland" der AWO Coburg für das Projekt "Kinder gegen Rassismus" ausgezeichnet. Foto: Arbeiterwohlfahrt Coburg

17.12.2017

Kinder gegen Rassismus

Im Coburger AWO-Kinderhaus wird Miteinander zur Selbstverständlichkeit. Dafür ist die Einrichtung jetzt vom Bundesverband ausgezeichnet worden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Coburger Weihnachtsbaum 2019

Anlieferung Coburger Weihnachtsbaum | 18.11.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) Coburg

BBC Coburg - Gießen 46ers Rackelos 101:78 (58:34) | 17.11.2019 Coburg
» 46 Bilder ansehen

Rathaussturm in Steinberg Steinberg

Rathaussturm in Steinberg | 16.11.2019 Steinberg
» 8 Bilder ansehen

Autor
Christiane Schult

Christiane Schult

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
27. 09. 2019
15:34 Uhr



^