Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Coburg

Wieder rauf aufs Gas

Gute Nachricht für alle Pendler: An der Großbaustelle B 4 darf etwas schneller gefahren werden. Tempo 50 ist damit passé.



Derzeit wird die Behelfsabfahrt von der B 4 nach Haarbrücken gebaut, denn die Brücke wird abgerissen.
Derzeit wird die Behelfsabfahrt von der B 4 nach Haarbrücken gebaut, denn die Brücke wird abgerissen.   Foto: Peter Tischer

Neustadt - Die Arbeiten an der B 4 bei Neustadt sind in vollem Gange und Verkehrsbehinderungen müssen von den Autofahrern derzeit notgedrungen in Kauf genommen werden. So galt zuletzt im Baustellenbereich Tempo 50. Doch nun wurden die Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Antrag von Detlef Heerlein, Verkehrssachbearbeiter der Stadt, deutlich angehoben. Keine Beschränkung gibt es beispielsweise aus Richtung Heubischer Kreisel bis kurz vor dem Siemenskreisel, der bis September fertig gestellt sein soll.

Von dort wurde Richtung Haarbrücken das Tempo auf 70 Stundenkilometer angehoben. "Das muss man dann aber lassen. Die Behelfsabfahrt nach Haarbrücken wird bald befahrbar sein, da die Brücke abgerissen wird", betonte Heerlein bei der Sitzung des Verkehrssenats. Er will nun beim Landratsamt Coburg vorstellig werden, um die 70er-Beschränkung von der Auffahrt Mönchröden bis zur Abfahrt Thann zu kippen.

Der Behindertenparkplatz auf dem Alexandrinenplatz wird verlegt, da die neue Stellfläche mehr Platz bietet. In der Siemensstraße wird auf Höhe des Heroldsweg eine Beschränkung auf Tempo 30 vorgenommen. "Die rund 250 Meter sind auch laut einer Empfehlung des Städtetags bei Kindergärten rechtlich zulässig", sagte Oberbürgermeister Frank Rebhan bei einem Vor-Ort-Termin.

Eine Verkehrszählung in der Birk-leite habe keinen übermäßigen Verkehr ergeben: "955 Autos pro Tag sind in Wohngebieten durchaus normal", konstatierte Heerlein, dass es in der Vergangenheit durchaus mit 1500 Autos pro Tag einmal anders war. Zwischen 15 und 16 Uhr seien 105 Fahrzeuge gezählt worden. Auch das Tempo sei in der Regel zwischen 30 und 40 eingehalten worden.

Für Dauerparker auf dem Parkplatz Lindenstraße soll es übergangsweise Hinweiszettel "Hallo Partner" geben, da ab Juli alle Märkte auf diesem Areal stattfinden werden. Kurzzeitparken bis zu zwei Stunden sei hingegen erlaubt, am Arnoldplatz wurden 20 weitere Dauerparkplätze eingerichtet.

Zum "Tag der Franken" werde es zahlreiche Straßensperrungen geben, wies Heerlein schon darauf hin, dass man dann mit seinem Auto die Innenstadt wohl besser meiden sollte. "Vor allen Dingen im Bereich Feldstraße, des Freizeitparks am Moos und der Heubischer Straße samt Alexandrinenplatz gibt es Vollsperrungen bzw. Einbahnverkehr", zeigte Heerlein beispielhaft auf. Auch der Stadtbus- sowie der Schulbusverkehr sind davon betroffen und es werden Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Mit Blick auf das Kinderfest-Wochenende erläuterte Heerlein, dass die Streckenführung des Umzugs geändert werde, da Marktplatz und Steinweg aufgrund der Baumaßnahmen nicht passierbar seien. Oberbürgermeister Rebhan ergänzte: "Aus sicherheitsrelevanten Aspekten müssen wir das so machen, obwohl der Marktplatz natürlich nicht vollständig aufgegraben ist." Zudem werde man Absperrungen vermehrt durch Schilder aufrechterhalten, da beispielsweise die Verkehrskadetten in diesem Jahr nicht zur Verfügung stehen.

In Kürze heftet der Seniorenbeirat "Gelbe Karten" an die Scheiben der Autos, die verkehrswidrig auf Gehwegen parken. "Das ist ein Projekt, das vom AWO-Quartiersmanagement in Verbindung mit dem Seniorenbeirat und weiteren Partnern initiiert wurde", so Heerlein.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
19:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Bürgermeister und Oberbürgermeister Fahrzeuge und Verkehrsmittel Frank Rebhan Haarbrücken Parkplätze Pendler Tempolimit Verkehr Verkehrsbehinderungen
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Beim Siemenskreisel sieht man beinahe täglich den Baufortschritt. Bis Ende August soll er fertig gestellt sein. Foto: Tischer

17.07.2019

Am Siemenskreisel geht's voran

Bei den Arbeiten auf der B 4 liegt man bisher im Plan. Ab September warten allerdings größere Behinderungen auf die Fahrer. » mehr

Heldritter Bürger schildern dem 2. Bürgermeister von Bad Rodach, Ernst-Wilhelm Geiling (Vierter von rechts), ihre Sorgen.

04.07.2019

Augen auf reicht hier nicht

Im sonst beschaulichen Heldritt sorgen sich Eltern um die Sicherheit ihrer Kinder. Grund ist der Verkehr am Schloßberg. Eine enge Kurve nimmt Fahrern die Sicht. » mehr

Verkehrskadetten sind in Coburg bei vielen Veranstaltungen im Einsatz. Foto: Archiv/Henning Rosenbusch

17.05.2019

Ein Danke wäre auch mal nett!

Ein Theatergast fährt vor einer Woche eine Verkehrskadettin an und verletzt sie. Solche Fälle sind in Coburg zwar selten, doch nicht jeder am Steuer ist freundlich. » mehr

Regionalmanager Stefan Hinterleitner, Neustadts Oberbürgermeister Frank Rebhan und Sonnebergs Bürgermeister Heiko Voigt (von links) zeigen sich zufrieden mit dem "Tag der Franken".

09.07.2019

"Gell, das macht ihr doch jetzt jedes Jahr?"

Das Resümee zum Tag der Franken fällt durchweg positiv aus. Konkrete Zahlen gibt es allerdings nicht. » mehr

Stillstand wegen Abriss.	Foto: Seiler

13.08.2019

Abrissarbeiten behindern Verkehr in Rödental

Rödental - Mitten in Rödental geht es derzeit nur langsam voran. » mehr

14.05.2019

Schlossplatz: 81-Jähriger schiebt mit Auto Verkehrskadett von Straße

Zwei Verkehrskadetten haben auf dem Schlossplatz in Coburg am Montagabend den Verkehr geregelt. Ihren Anweisungen wollte ein 81-Jähriger aber so gar nicht folgen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
19:32 Uhr



^