Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Coburg

"Wünsch Dir was" im Museum

Das neue Angebot ist ein Spaß für Jung und Alt. Und jetzt gibt es auch noch eine Spiele-Sprechstunde.



Museumspädagogin Alexandra Taschner lädt zur Spiele-Sprechstunde ins Neustadter Spielzeugmuseum ein. Foto: P. Tischer
Museumspädagogin Alexandra Taschner lädt zur Spiele-Sprechstunde ins Neustadter Spielzeugmuseum ein. Foto: P. Tischer  

Neustadt - Gemeinsames Spielen wird im Spielzeugmuseum Neustadt am Hindenburgplatz großgeschrieben. "Denn spielen macht nicht nur Spaß, sondern fördert darüber hinaus auch soziale wie haptische und motorische Kompetenzen", erläutert Museumspädagogin Alexandra Taschner. "Ganz nebenbei werden außerdem Gedächtnis, Fantasie und logisches Denken trainiert." Das gelte auch für Erwachsene: Wie Kinder würden sie im Spiel Gemeinschaft, Spaß und Entspannung erleben.

Aufgrund der Corona-Pandemie können im Museum derzeit keine frei zugänglichen Spielestationen genutzt werden. Außerdem fällt die beliebte Spielezeit, die immer am ersten Sonntag im Monat stattfindet, bis auf Weiteres aus.

Aber das Museum weiß sich zu helfen: "Besucher können unter www.spielzeugmuseum-neustadt.de ihre Wunsch-Spiele auswählen und per
E-Mail oder telefonisch bestellen", lädt Taschner ein, "und schon stehen die Spiele bei Ankunft der Besucher im Museum zum Ausprobieren bereit." Das Museum verfügt über 60 verschiedene Gesellschaftsspiele - und für alle ist etwas dabei: sowohl erste Spiele für Kinder ab zwei Jahren als auch etwas anspruchsvollere für Kinder ab zwölf Jahren. Außerdem bietet das Museum bei schönem Wetter gegen ein Pfand auch eine Outdoor-Spielekiste zur Ausleihe an. "Vollgepackt mit verschiedenen Bewegungsspielen und Spielideen fürs Freie können die Besucher den Museumsgarten erobern", freut sich Mitarbeiterin Mandy Dollas-Brandner über regen Zuspruch und fragt: "Wie wäre es mit einem selbstmitgebrachten Picknick zur Stärkung?"

Alle Spiele werden kostenfrei ausgeliehen und im Anschluss desinfiziert und gereinigt. Regulärer Museumseintritt wird erhoben, "aber bei regelmäßigem Besuch lohnt sich auch die Museums-Jahreskarte. Sie kostet für Erwachsene 16 Euro; der ermäßigte Preis beträgt zwölf Euro, die Familienkarte kostet 32 Euro.. Damit kann ab dem Ausstellungsdatum das Museum ein Jahr lang kostenfrei besucht werden. Somit kann man jederzeit auf eine Spielerunde im Museum vorbeikommen", erklärt Museumsleiter Udo Leidner-Haber.

Unbekannte Spiele auszuprobieren ist spannend, aber Spieleanleitungen zu lesen ist teils mühsam. Hierfür hat sich das Spielzeugmuseum eine ganz besondere Idee ausgedacht: Besucher können für nur fünf Euro zuzüglich Eintritt die Museumspädagogin Alexandra Taschner buchen, die in 30 Minuten die vorab ausgewählten Wunsch-Spiele anschaulich erklärt. Dafür ist eine Anmeldung im Spielzeugmuseum erforderlich.

Die Spielesammlung des Neustadter Museums wächst stetig weiter. Gerne können die Besucher und ihre Familien auch ihre Spiele-Wünsche ans Museums weiterleiten, die gerne erfüllt werden.

Autor

Peter Tischer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2020
13:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Besucher Erwachsene Familienkarten Gesellschaftsspiele Kinder und Jugendliche Museen und Galerien Museumsleiter Schönes Wetter Spielideen Spielzeugmuseen
Neustadt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Museumsleiter Udo Leidner-Haber packt gerade Puppen im Schaudepot aus.

18.05.2020

Kostenlos ins Spielzeugmuseum

An diesem Dienstag öffnet die Neustadter Einrichtung wieder ihre Türen. Mit einigen Neuerungen. Bis 31. Mai entfällt sogar der Eintritt. » mehr

Die Spielezeit am Sonntag hält wieder eine Auswahl von über 80 verschiedenen Spielen parat. Foto: Tischer

02.09.2020

Über 80 Spiele für Jung und Alt im Museum

Neustadt - Das Spielzeugmuseum beweist auch in Corona-Zeiten, dass ein Museum weder verstaubt noch nur für Erwachsene sein muss. Ganz im Gegenteil. » mehr

Mama Loreen, Papa Iven und Lennard sowie Marie aus Untersiemau hatten mächtig Spaß.	Foto: Tischer

05.03.2020

Das Handy bleibt zu Hause, der Schnuller darf mit

Vom Riesenmikado bis zur Wurfbude reichte das Angebot. Beim Spieletag im Museum gab es schier alles, nur keine Langweile. » mehr

Museumsleiter Udo Leidner-Haber und Museumspädagogin Alexandra Taschner nehmen das "Haupt der Medusa" in die Mitte. Das Werk stammt von Prof. Gerlinde Bartelt-Stelzer. Foto: Peter Tischer

20.08.2020

Von Zorn bis Völlerei

Das Spielzeugmuseum zeigt Künstlerpuppen aus 30 Jahren Sammlung. Rund 200 besondere Objekte sind zu sehen. » mehr

Alexandra Taschner freut sich, dass mit der neuen Museumsrallye der Besuch für Familien spannend und abwechslungsreich gestaltet werden kann.

27.05.2020

Bauen, basteln, rätseln

Das Spielzeugmuseum Neustadt bietet ein buntes Ferienprogramm an. Mit vielen Aktionen. » mehr

Kreativ geht es in der Kinder.Ferien.Werkstatt zu. Foto: Tischer

09.08.2020

Im Museum wird es kreativ

Am Samstag, 15. August, wird es von 14 bis 16 Uhr im Spielzeugmuseum musikalisch: » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Peter Tischer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 07. 2020
13:48 Uhr



^