Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Coburg

Züchter halten zusammen

Interkommunale Zusammenarbeit kann auch im Verein klappen: Die Kleintierzuchtvereine Untermerzbach und Großheirath stellen gemeinsam aus.



Erfolgreiche Züchterinnen und Züchter des KTZV Untermerzbach bei der gemeinsamen Schau mit dem KTZV Großheirath. Sie wurden von Helmut Schmidt (2. von links), Vorsitzender des KTZV Untermerzbach geehrt. Mit auf dem Bild Schirmherr Udo Siegel (4. von links), Bürgermeister in Großheirath und Nicole Boseckert (2. von rechts) vom Kreisverband Coburg. Foto: Will
Erfolgreiche Züchterinnen und Züchter des KTZV Untermerzbach bei der gemeinsamen Schau mit dem KTZV Großheirath. Sie wurden von Helmut Schmidt (2. von links), Vorsitzender des KTZV Untermerzbach geehrt. Mit auf dem Bild Schirmherr Udo Siegel (4. von links), Bürgermeister in Großheirath und Nicole Boseckert (2. von rechts) vom Kreisverband Coburg. Foto: Will  

Großheirath - Sie arbeiten zusammen, die Kleintierzuchtvereine Untermerzbach und Großheirath. Genauso wie die beiden Gemeinden dies bei der interkommunalen Zusammenarbeit tun, wie Udo Siegel, Bürgermeister von Großheirath und Schirmherr der Veranstaltung, in seinem Grußwort kürzlich im Züchterheim in Untermerzbach betonte. 159 Geflügel und Kaninchen wurden dort präsentiert.

Karl-Heinz Stahl, Vorsitzender des KTZV Großheirath, hieß die Gäste, die zur Preisverteilung gekommen waren, willkommen. Er freute sich, dass "sein Bürgermeister" aus Großheirath diesmal die Schirmherrschaft für die gemeinsame Schau übernommen hatte. "Bürgermeister Udo Siegel war auch Kleintierzüchter und weiß deshalb um die Arbeit, die bei Zucht und Ausstellungen zu leisten ist" sagte Stahl. Udo Siegel freute sich, dass ihm die Schirmherrschaft für eine Veranstaltung in Untermerzbach übertragen wurde und wies auf die guten Beziehungen zur Itzgrundgemeinde im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit hin. "Schön, dass das auch auf Vereinsebene der Kleintierzüchter klappt", so Siegel. Besonders freute er sich, dass man die Kleintierzucht der Jugend mit der vor einigen Monaten gegründeten Gruppe "Kanin-Hop" schmackhaft mache.

Bürgermeister Helmut Dietz aus Untermerzbach schloss sich den Worten seines Vorredners an. "Die Kleintierzuchtvereine leisten für den Erhalt und die Sortenvielfalt der Kreaturen einen tollen Beitrag", sagte Dietz. Besonders wichtig sei es für Kinder im Umgang mit den Tieren und der Natur ein Grundverständnis für die Artenvielfalt zu bekommen.

Für den Kreisverband Coburg der Geflügelzüchter sprach Nicole Boseckert: "Klein, aber fein ist die Ausstellung hier mit 159 Stück Geflügel", sagte sie. Im Obergeschoss des Kleintierzuchtvereins war derweil die sechsjährige Lioba Höhn aus Wüstenwelsberg eifrig damit beschäftigt, mit ihrem "Hasen ohne Namen" auf dem Parcours "Kanin-Hop" zu üben. Geduldig versucht sie das Langohr dazu zu bewegen, Hürden des Parcours zu nehmen. "Zwei Hasen habe ich noch zu Hause, und mir macht es Spaß die Tiere zu streicheln und zu füttern", sagte die Sechsjährige, der ihr Papa dabei zur Seite steht. "Der kennt sich schon besser aus als ich", sagte Lioba Höhn.

Auch sie ist unter den Preisträgern, die Helmut Schmidt, Vorsitzender des KTZV Untermerzbach, schließlich auszeichnete. Hierbei konnte er seinen eigenen Namen gleich zweimal nennen. Einmal siegte er beim Wassergeflügel (Sachsenenten) und beim Großgeflügel (Bielefelder Kennhuhn). Vereinsmeister Zwerggeflügel wurde Simone Wagner mit Zwerg-Rheinländer. Die Zuchtgemeinschaft Marcel und Lena Fischer war bei der Jugend erfolgreich mit Zwerg-Dresdner. Julian Aman ist Vereinsmeister mit Texaner dunkel bei den Tauben zusammen mit Martin Zier. Jugendvereinsmeister mit Zwergwidder wildfarben wurde Tabea Trapper. Jugendkreisverbandsehrenpreise bekamen Max Karl Reiser und Lioba Höhn. Oskar Vogel, ein seit vielen Jahren passionierte Züchter, konnte die Vereinsmeisterschaft bei den Kaninchen mit Seperator erringen, gefolgt von Ellen Dwinger mit Russen schwarz-weiß und Marina Schmidt mit Deutsche Kleinwidder wildfarben. Landesverbandsehrenpreise bekamen Oskar Vogel und Ellen Dwinger, ein Kreisverbandsehrenpreis ging an Thomas Höhn. Verbandsprämien erhielten Julian Aman und Simone Wagner.

Autor

Helmut Will
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
21:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artenvielfalt Freude Geflügel Geflügelzüchter Helmut Dietz Helmut Schmidt Kaninchen Karl Heinz Kleintierzucht Kleintierzuchtvereine Preisträger Sankt Lioba Schule Bad Nauheim Stahl Vereine
Untermerzbach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ihre große Liebe zu kleinen Tieren zeigte sich einmal mehr in Weitramsdorf. Die erfolgreichen Züchter durften sich dann auch über Glückwünsche der Ehrengäste freuen. Foto: Weidner

22.11.2018

Große Bühne für die Kleintierzüchter

500 rassige Langohren und gefiederte Schönheiten gab es in Weitramsdorf zu bestaunen. Viel Lob gab es für die Gastgeber. » mehr

Die besten Einzel- und Mannschaftsschützen des Jedermannschießens.

16.09.2018

Schützen haben neue Könige

Großgarnstadt - Da die Mitgliederstärke beim Schützenverein "Lützow" 1919 insbesondere im Nachwuchsbereich Luft nach oben hat, machten Maria Dietel und Lea Hopf die Titel heuer » mehr

Von der Eisenbahn über das Schiff bis hin zum Nussknacker produzierte das Traditionsunternehmen hochwertigen Weihnachtsschmuck. Foto: Tischer

29.11.2018

Das Ende eines Traditionsunternehmens

Die Oberfränkische Glas & Design GmbH ist Geschichte. Inzwischen hat die Weihnachtsland GmbH die Produktion übernommen und den Standort in Neustadt aufgelöst. » mehr

Die Wiesenttaler Musikanten spielen schon seit Jahren zünftig zum Weinfest in Fürth am Berg auf. Foto: Tischer

16.08.2018

Fürth im Himmel des Rebensaftes

Zum letzten Mal hat der Förderkreis das beliebte Fest auf dem Dorfplatz ausgerichtet. Aber es bleibt erhalten. Im nächsten Jahr übernimmt ein anderer Verein. » mehr

Bei der 28. Fränkischen Taubenschau war Siegfried Hübner als Ausstellungsleiter im Einsatz und präsentierte erfolgreich Tauben aus seiner Zucht.	Foto: kat

11.01.2016

Schau: Stelldichein der schönsten Tauben

Die 28. Auflage der Fränkischen Taubenschau in Gestungshausen ist ein Schaufenster für Züchter von nah und fern. Viele Ehrungen bleiben in der Region. » mehr

Die Platzierten des Vereine- und Jedermannschießens erhielten Auszeichnungen (vorne von links): Vorsitzender Matthias Jäkel, Claus Dötschel, Susanne Köhler, Lisa Rößner, Horst Reißenweber und Andrea Tschirge sowie (hinten von links) Karl-Heinz Engelhardt, Joachim Zwosta, Carolin Zwosta und Fredi Welsch.

11.06.2018

Fabian Schubert trägt jetzt Kette

Der Hassenberger holt sich beim Schützenfest in dem Sonnefelder Ortsteil die Königswürde. Bei der Jugend siegt Robin Stüllein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Originelle Schuhe aus Tettau

Originelle Schuhe aus Tettau | 17.12.2018 Tettau
» 4 Bilder ansehen

HSC - TuS N-Lübbecke

HSC 2000 Coburg - TuS N-Lübbecke | 15.12.2018 Coburg
» 47 Bilder ansehen

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach

Fränkische Weihnacht in Bad Rodach | 16.12.2018 Bad Rodach
» 15 Bilder ansehen

Autor

Helmut Will

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
21:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".