Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Feuilleton

«BarriereSprung»: Barbie-Puppe im Rollstuhl

Menschen mit Behinderungen sind von diesem Sonntag an das Thema einer neuen Sonderausstellung des Stadtmuseums in Erlangen.



Barbie-Puppe im Rollstuhl
  Foto: Matthias_Hiekel

Erlangen - Damit gehöre das Museum deutschlandweit zu den ersten Ausstellungshäusern, das sich dem Thema Behinderung umfassend widme, sagte Sprecherin Stephanie Seubold am Mittwoch. In der Schau «BarriereSprung. Vom Leben mit Behinderung» sind unter anderem eine Barbie-Puppe im Rollstuhl, Krücken aus der Zeit des 2. Weltkriegs und historische Armprothesen zu sehen. Interaktive Stationen bieten die Möglichkeit, Beeinträchtigungen nachzuempfinden sowie die Kommunikation mit Brailleschrift und Gebärdensprache auszuprobieren.

Die Ausstellung zeigt außerdem, welche Begriffe und Vorstellungen von Behinderungen in der Vergangenheit existierten. So wurden Behinderte früher als «Krüppel» bezeichnet. Nach dem Ersten Weltkrieg gab es die «Krüppelfürsorge». Später kam es zu Zwangssterilisationen von Menschen mit Behinderungen und der Vernichtung sogenannten «lebensunwerten Lebens» in der Zeit des Nationalsozialismus.

Das Stadtmuseum geht für die Ausstellung gestalterisch neue Wege: Sie wurde weitgehend barrierefrei aufgebaut. Dazu gehört ein Blindenleitsystem, der Einsatz von Braille- und Pyramidenschrift, Texte in leichter Sprache und Veranstaltungen mit Gebärdensprach-Dolmetschern. Die Schau ist bis 6. Januar 2020 zu sehen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
17:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ausstellungen und Publikumsschauen Ausstellungshäuser Behinderte Das dritte Reich Gebärdensprachen Nationalsozialismus Rollstühle Sprache Stadtmuseen Zweiter Weltkrieg (1939-1945)
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Georg Schleicher bei der Arbeit an einer Madonnenfigur.

21.05.2019

Zwischen Kreuz und Hakenkreuz

Der in Coburg geborene Bildhauer Georg Schleicher wusste sich mit dem NS-Staat gut zu arrangieren. Das Stadtmuseum Bad Staffelstein zeigt seine "künstlerische Gratwanderung". » mehr

Merkel tauscht umstrittene Nolde-Bilder

04.04.2019

Nolde raus, Schmidt-Rottluff rein - Merkel tauscht umstrittene Bilder

Die Nolde-Bilder sind umstritten. Jetzt kommen sie raus aus Merkels Arbeitszimmer. Aber nicht mehr zurück in Kanzleramt. Der Maler Emil Nolde galt den Nazis als «entartet», doch der Expressionist hatte ein zwiespältiges ... » mehr

Libertas Haas-Heye und Harro Schulze-Boysen zählen zu den Frauen und Männern des deutschen Widerstands, deren Lebenswege Sabine Friedrich in dem Roman "Einige aber doch" nachzeichnet. Foto: Deutsches Historisches Museum

02.08.2019

Sie trotzten dem Terror

Der Widerstand gegen das NS-Regime beschäftigt Sabine Friedrich noch immer. Sieben Jahre nach "Wer wird sind" veröffentlicht die Coburger Autorin eine Roman-Trilogie. » mehr

Der NS-Oberbürgermeister von Coburg Franz Schwede-Coburg wurde vom Landgericht Coburg zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Foto: Staatsarchiv

08.06.2019

Gerechtigkeit mit Fragezeichen

Anhand von Akten der Staatsarchive München und Coburg zeigt die Ausstellung "Schuld und Sühne?" im Staatsarchiv Coburg vom 26. Juni bis zum 2. August die Ermittlungen und Strafverfahren wegen nationalsozialistischer Gewa... » mehr

31. Rheingau Musik Festival

23.06.2019

Konzert im Kloster - Rheingau Musik Festival startet in 32. Saison

Das Rheingau Musik Festival (RMF) ist im Kloster Eberbach bei Eltville nahe Wiesbaden in seine 32. Saison gestartet. » mehr

"Titanic - Das Erstbeste aus 30 Jahren" im caricatur museum frankfurt Frankfurt am Main

28.12.2018

Caricatura lockt 2019 mit Schauen zu Kahl, Traxler und „Titanic“

Mit Werken von Ernst Kahl, Hans Traxler und dem Satiremagazin „Titanic“ lockt das Caricatura Museum Frankfurt im kommenden Jahr die Besucher in das Ausstellungshaus für Komische Kunst. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air

Michael Patrick Kelly beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 19.08.2019 Coburg
» 38 Bilder ansehen

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige

Kronacher Freischießen: Proklamation der Schützenkönige | 19.08.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Seßlacher Altstadtfest - Sonntag

Altstadtfest Seßlach - Sonntag | 18.08.2019 Seßlach
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 06. 2019
17:23 Uhr



^