Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Feuilleton

Das ist das Ende

In ein paar Stunden (je nachdem, wo man schaut) endet mit der finalen Folge der finalen Staffel von „Game of Thrones“ eine Ära. Wir haben die Glaskugel ausgepackt und werfen einen – nicht ganz ernst gemeinten – Blick darauf, welche Überraschungen uns die Showrunner in den letzten 80 Minuten vorsetzen könnten.



Game of Thrones-Economics
Emilia Clarke als Daenerys Targaryen mit einem ihrer Drachen.   Foto: dpa

Achtung: Da wir hier nur wild herumspekulieren, können wir natürlich keine Haftung übernehmen, sollten wir damit zufällig richtig liegen und allen hier die Spannung versauen

Aber rein in die Vorhersage: Zum Abschluss der Serie kann es ja nur noch darum gehen, die Geschichten der Handvoll übrigen Figuren zu Ende zu erzählen. Und bei „Game of Thrones“ enden Geschichten ja meistens mit Klinge, Feuer, Gift und Armbrust.

Beginnen wir mit Arya. Die kleine Killer-Maus hat einen neuen Namen auf ihrer Todesliste: Drache Drogon! Effizient, wie man sie kennt, durchbohrt sie das Untier mit dem spitzen Ende und setzt die Spezies wieder auf die Liste der ausgestorbenen Fabelwesen. Für ihre Verdienste in den vergangenen Staffeln bekommt sie die Hauptrolle im nächsten Teil von #assassinscreed.

Dazu muss natürlich erstmal Drachenmutti Daenerys aus dem Weg sein. Da die Buchvorlage hierfür keine Tipps gibt, adaptieren die Serienmacher eben George Lucas und lassen die Sprengerin der Ketten und Jon gegeneinander antreten. Jons unter Tränen hervorgepresster Satz „Du solltest die Sith vernichten, nicht Dich ihnen anschließen“ irritiert die Fans nur kurz, bevor er seine von Wut und Wahn verzehrte große Liebe niederstreckt. Dann richtet er sich selbst und haucht seinem Schwert poetisch zu: „So roste nun, und lass mich ruh’n.“ Moment…

Um das totale Romeo-und-Julia-Finale perfekt zu machen, müsste dann noch Tyrion zu Sansa zurückkehren, feststellen, dass auch in ihr ein irrer König steckt - #sindwirnichtalleeinbisschenbluna -  und schließlich die Welt vom Bösen befreien. Dummerweise sind 80 Minuten Sendezeit viel zu kurz, um das alles vernünftig zu Ende zu erzählen. Deshalb laufen die beiden schon vor dem shakespeareschen Showdown Ser Bronn vom Schwarzwasser in die Arme, der mit seiner Armbrust kurzen Prozess macht. Dabei wollte er doch bloß ein Schloss.

Und wer gewinnt jetzt das Spiel der Throne? Viel Auswahl gibt es ja nicht mehr. Brandon Stark jedenfalls schließt sich einer freundlichen Gruppe von Baumumarmern an und Gendry Beinahe-Baratheon haben wir alle eh schon wieder vergessen. Bleibt als Thronfolger eigentlich nur noch: Tormund Riesentod, seit jeher heimlicher Held der Serie. Die in Asche getauchte Hauptstadt erinnert ihn an seine verschneite Heimat – perfekt! Zur Wächterin des Nordens ernennt er Ser Brienne, seine neue Frau. Ende gut, alles gut!

Und warum das alles? Weil die Autoren die Chance auf das beste Ende überhaupt ungenutzt haben verstreichen lassen! Hätte der Nachtkönig in Folge drei gesiegt, könnte er sich bis zum Finale nach Süden metzeln. Und dort würde er vom zombieerfahrenen Sheriff Rick Grimes aus „The Walking Dead“ bezwungen – denn zumindest diese Serie wird ja wohl noch ewig laufen...

 

Autor
Rainer Schmidt

Rainer Schmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 05. 2019
10:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Game of Thrones Thronfolger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Game of Thrones - Premiere Staffel 8

15.04.2019

Die letzte Staffel: "Game of Thrones" bei Sky und dann bei RTL II

"Game of Thrones" ist in die letzte Staffel gestartet. Sie soll ziemlich blutig werden. Zunächst sind die Folgen in Deutschland bei Sky zu sehen, erst im Herbst auch bei RTL II. » mehr

George R.R. Martin

01.03.2019

George R.R. Martin verzichtete auf Auftritt bei «Game of Thrones»

Für Fans sind die kurzen Promi-Auftritte seit jeher ein Highlight - Buchautor George R.R. Martin (70) hat auf ein Erscheinen in der Schlussstaffel der HBO-Serie «Game of Thrones» jedoch verzichtet. » mehr

«Game of Thrones»

14.01.2019

Letzte Staffel von "Game of Thrones" startet am 14. April

Nun ist er quasi amtlich - der Starttermin, auf den die Fans von "Games of Thrones" (GoT) schon lange hinfiebern: » mehr

GoT - the touring exhibition

27.11.2018

Game-of-Thrones-Ausstellung in Oberhausen eröffnet

An der CentrO-Promenade in Oberhausen beginnt an diesem Dienstag die Ausstellung "Game of Thrones - The Touring Exhibition." » mehr

Peter Dinklage als Tyrion in "Game of Thrones"

02.11.2018

«Game of Thrones»-Macher wollten Fantasy-Epos ins Kino bringen

Die Macher der Erfolgsserie «Game of Thrones» haben ursprünglich geplant, die letzten sechs Folgen nicht im Fernsehen auszustrahlen, sondern als Kinofilme. » mehr

Netflix

13.07.2018

Netflix erstmals mit den meisten Nominierungen für TV-Preis Emmy

Eigentlich gelten die Emmy Awards als wichtigster Preis der Welt für Fernsehsendungen. Doch bei den Nominierungen für die diesjährige Auszeichnung liegt erstmals ein reiner Internet-Anbieter vorne. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Loewe Kronach

Demo Loewe Kronach | 25.06.2019 Kronach
» 64 Bilder ansehen

Burgfest in Lauenstein Lauenstein

Burgfest in Lauenstein | 23.06.2019 Lauenstein
» 59 Bilder ansehen

Picknick im Schlossgarten Rosenau

Picknick im Schlossgarten Rosenau | 23.06.2019 Unterwohlsbach
» 14 Bilder ansehen

Autor
Rainer Schmidt

Rainer Schmidt

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
18. 05. 2019
10:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".