Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Feuilleton

Festival Kissinger Sommer lässt sich 2019 von Natur inspirieren

Regen, Nebel, Gewitter, Sonnenschein, Frühling, Winter - all diese Dinge der Natur haben Musiker aller Epochen beeinflusst. Hörbare Beispiele dafür kommen im Kissinger Sommer 2019 zur Aufführung.



Bad Kissingen - Die Musik des 18. Jahrhunderts und die Beziehung zwischen Musik und Natur stehen 2019 im Mittelpunkt des Klassikfestivals Kissinger Sommer. Unter dem Motto «1762 - nach der Natur gemalt» will Intendant Tilman Schlömp zeigen, dass zahlreiche Werke aus dieser Zeit von der Natur inspiriert wurden. In den historischen Konzertsälen des berühmten unterfränkischen Kurortes Bad Kissingen nahe der Grenze zu Thüringen werden beispielsweise unter dem Titel «Regen, Nebel, Alpenklänge» Klavierwerke von Ludwig van Beethoven, Franz Schubert und Leo? Janácek aufgeführt. Auch Richard Wagners «Rheingold» und Christoph Willibald Glucks 1762 uraufgeführte Oper «Orpheus und Eurydike» stehen auf dem Plan.

Zwischen dem 14. Juni und dem 14. Juli sind 56 Veranstaltungen mit klassischen Konzerten, ungewöhnlichen Formaten und zwei konzertanten Opern - also Opern ohne Bühnenbild und Kostüme - geplant. So wird es beispielsweise auch 2019 wieder Musik und Wellness in der Bad Kissinger Therme Kisssalis, ein Late-Night-Konzert und eine Lieder-Werkstatt geben. Der Schauspieler Ulrich Tukur wird aus dem Roman «Moby Dick» rezitieren.

Das Festivalorchester ist wie in den Vorjahren auch schon die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen. Zudem spielen die Bamberger Symphoniker im Sommer in Bad Kissingen eine Operngala.

Mehr als zwei Drittel der Programme sind dem Veranstalter zufolge exklusiv für den Kissinger Sommer entstanden oder wurden in enger Abstimmung mit den Künstlern an das Festivalprogramm 2019 angepasst. Für den Kissinger Sommer gibt es mehr als 30 000 Tickets. Das Festival kostet rund 2,4 Millionen Euro. Etwa 1,1 Millionen Euro werden bei einer Auslastung von fast 70 Prozent durch die Tickets eingenommen. Der Rest kommt von Sponsoren beziehungsweise wird von der Stadt finanziert.

Bad Kissingen ist seit Jahrhunderten als Kurort bekannt. Schon die österreichische Kaiserin Elisabeth («Sisi»), Reichskanzler Otto von Bismark und Schriftsteller Theodor Fontane erholten sich hier. Die Stadt gehörte im 19. Jahrhundert zu den bedeutendsten Kurbädern Europas.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
17:45 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bamberger Symphoniker Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Franz Schubert Frühling Gewitter Kissinger Sommer Kunst- und Kulturfestivals Ludwig van Beethoven Musiker Nebel Performances Regen Richard Wagner Sommer Theodor Fontane Ulrich Tukur
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Als "Artist in Residence" gibt Sol Gabetta drei Konzerte beim Kissinger Sommer 2018.

28.12.2017

Klassiker der Moderne

Der Kissinger Sommer 2018 dreht sich um Schlüsselwerke des frühen 20. Jahrhunderts. Die Cellistin Sol Gabetta eröffnet als "Artist in Residence" das Festival. » mehr

Stuttgarter bringen Wiener Charme nach Coburg: das Alt-Wiener-Strauß-Ensemble.

02.05.2018

Coburg straußelt wieder

Die Deutsche Johann-Strauß-Gesellschaft lädt ein zu den 12. Musiktagen. Es gibt Walzerkönigliches und Melodienzauber frisch vom Blech. » mehr

Das Festspielhaus auf dem Grünen Hügel in Bayreuth, wo Wagners Musikdramen aufgeführt werden.

28.08.2018

Der Grüne Hügel am Scheideweg

Die Bayreuther Festspiele gehen an diesem Mittwoch mit der 2694. Aufführung in ihrer Geschichte zu Ende. » mehr

Die mit den Tönen sprechen: Lucie de Roos (rechts) und Indrek Leivategija am Violoncello. Foto: Sabine Meißner

27.10.2015

Erfolgsgeschichte mit Fortsetzungen

Die zweite Auflage der "Meisterkonzerte" im Schüttbau beginnt mit zwei Bravourstücken für Streichsextett. Bamberger Musiker begeistern das Publikum. » mehr

Ulrike Hünefeld, Rainer Kober und Dr. Kerstin Sperschneider.	Foto: Julien-Mann

06.07.2017

Regional-Kultur mit Blick in die Welt

Der vhs-Musikring stellt sein vielseitiges Angebot für die Saison 2017/18 vor. Es reicht von Alter Musik bis zu romantischer Verführung. » mehr

In Der Oper ebenso zuhause wie im Chanson: Die Mezzosopranistin Anna Sophie von Otter.	Foto: Mats Bäcker

09.02.2019

Weltstar beim Musiksommer

Anne Sofie von Otter eröffnet die Konzertreihe in Vierzehnheiligen. Auch Jazz steht wieder auf dem Programm. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

WG: Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz Teuschnitz

Misereor-Fastenaktion in Teuschnitz | 17.03.2019 Teuschnitz
» 11 Bilder ansehen

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach Auerbach

Männerballett Teuschnitz gewinnt in Auerbach | 17.03.2019 Auerbach
» 13 Bilder ansehen

Vermisstensuche an der Rodach Kronach

Suchaktion an der Rodach | 16.03.2019 Kronach
» 22 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
02. 01. 2019
17:45 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".