Topthemen: NP-FirmenlaufSerie: Mein CoburgVerkehrslandeplatzStromtrasseHSC 2000 Coburg

Feuilleton

Hohes Niveau und viele Besucher

Der letzte Vorhang ist gefallen, die Bilanz der Spielzeit 2017/18 fällt positiv aus. Die Truppe des Spider Murphy Musicals darf sogar nach München.



Das meist besuchte Stück im Musiktheater der vergangenen Spielzeit: Puccinis "Tosca". Foto: Sebastian Buff
Das meist besuchte Stück im Musiktheater der vergangenen Spielzeit: Puccinis "Tosca". Foto: Sebastian Buff  

Coburg - In der Saison 2017/2018 haben 121.000 Zuschauer insgesamt 526 Vorstellungen am Landestheater Coburg besucht. Damit liegt die Zahl der Besuche knapp über dem Niveau der vorherigen Saison. Die Gesamtauslastung aller Spielstätten steigt auf 76 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr: 73 Prozent.

Es wurden insgesamt weniger Vorstellungen gespielt. Dies ist vor allem krankheitsbedingten Absagen geschuldet, aber zum Teil auch bewusst geplant, um besser mit den Ressourcen des Hauses umzugehen. Im Dezember 2017 wurde außerdem ein neuer Modus im Spielsystem etabliert. Diesem liegt die Erkenntnis zugrunde, im verkaufsstärksten Monat Dezember zu spielen und nicht zu proben. Die Dezember-Produktion hatte am 2. Dezember 2017 Premiere und der verbleibende Monat war dadurch für Vorstellungen und so für Besuche frei. Dies führte zu einer Einnahmeerhöhung im Dezember von rund 110.000 Euro.

Im Musiktheater ist die Produktion "Tosca" hervorzuheben. Puccinis Meisterwerk besuchten 5423 Zuschauer. Generalmusikdirektor Roland Kluttig betont das hohe musikalische Niveau dieser Spielzeit. "Rusalka" oder "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" waren musikalische Highlights auf der Opernbühne.

Das Interesse an Konzerten des Philharmonischen Orchesters war ungebrochen. Die Auslastung der Sinfoniekonzerte liegt bei rund 78 Prozent.

Im Schauspiel sorgte das Rock 'n' Roll-Musical "A Spider Murphy Story" in jeder Vorstellung für ein ausverkauftes Haus und auch zum Gastspiel in München darf sich das Schauspielensemble auf ausverkaufte Vorstellungen freuen. Klassiker wie "Macbeth" oder "Der zerbrochne Krug" fanden genauso Anklang beim Publikum wie die experimentierfreudigeren Stücke in der Reithalle.

Die Reithalle hat sich mit einer Gesamtauslastung von 74 Prozent in Coburg etabliert. Hier ist "Good Bayreuth" mit einer Auslastung von 71 Prozent hervorzuheben. Einen kleinen Schatten wirft die Produktion "Am Boden" auf die Statistik. Obwohl die Produktion laut Matthias Straub eine der interessantesten dieser Spielzeit war, überschritt die Auslastung nicht die 50 Prozent-Marke. Anders ist es bei "Die Geschichte vom Soldaten", einem spartenübergreifenden Projekt zwischen Ballett und Schauspiel mit einer Auslastung von 90 Prozent.

Auch "Der Nussknacker" und die gut besuchte Ballettgala zeigen, dass die Ballettsparte eine große Fangruppe in Coburg und Umgebung hat.

"Die Direktoren haben eine Brücke zwischen zwei Intendanten gebaut und außerdem Zuschauerzuspruch mit künstlerischem und wirtschaftlichem Erfolg verbunden. Darauf sind wir sehr stolz", kommentiert Fritz Frömming als Kaufmännischer Direktor die Saison im Rückblick. LTC

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
21:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Ballett Künstlerinnen und Künstler Landestheater Coburg Musicals Opernhäuser Produktion und Herstellung Reithallen Schauspiel Sinfoniekonzerte Truppen
Coburg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gewaltiger als ein Flugzeugstart: Das Bruckner-Konzert des Philharmonischen Konzerts lässt die Morizkirche erbeben. Foto: Bernd Schellhorn

10.07.2018

Die mystischen Kontraste des Jenseits

Die Sankt-Morizkirche bebt unter der Blechbläser- gewalt Anton Bruckners. Das Philharmonische Orchester zeigt im siebten Sinfoniekonzert, wie Mystik klingt. Das Publikum jubelt. » mehr

Die Mezzosopranistin Ute Döring-Florey zelebriert die symbolistische Lyrik vom Menschen am Abgrund in perfektem Einklang mit dem Orchester unter GMD Roland Kluttig	Foto: Schellhorn

05.06.2018

Labyrinthe aus Klängen

Das 6. Sinfoniekonzert des Coburger Landestheaters überwältigt das Publikum mit den Grenzen der Tonalität. Und den abgründigen Texten von Maurice Maeterlinck. » mehr

Das Virtuose schüttelt er aus dem Ärmel und verwandelt es mit dem Orchester in Schönklang: Alexander Lonquich zauberte am Flügel.	Foto: Schellhorn

20.03.2018

Beethoven in exquisitem Wohlklang

Im 5. Sinfoniekonzert des Landestheaters bezaubert Alexander Lonquich als Pianist und Dirigent gleichermaßen. Es gibt nur empfindsamen Beethoven im Kongresshaus zu hören. » mehr

"Parabel, nicht Bauernstück": Stephan Mertl mit Alexandra Weis (links) und Solvejg Schomers bei den Proben zu "Der zerbrochne Krug" . Foto: Rosenbusch

04.01.2018

Scherben im Schnee

Es lebt von der Komik des Scheiterns und erzählt nicht nur von einem alten Schwerenöter: Kleists Lustspiel "Der zerbrochne Krug" kommt ins Landestheater. » mehr

Den die Grenzen der Virtuosität auslotenden Solo-Part des 3. Klavierkonzertes von Serge Rachmaninow spielt Nina Scheidmantel überlegen feminin und erwachsen. Das Publikum im restlos ausverkauften Landestheater ist begeistert. Foto: Bernd Schellhorn

14.11.2017

Russisches Roulette mit Klavier

Nina Scheidmantel wagt sich mit Rachmaninows "Klavierkonzert Nr. 3" in die virtuosen Grenzbereiche der Romantik. Das 3. Sinfoniekonzert im Landestheater bezaubert mit Elegie und Dramatik. » mehr

"Tummelplatz für musikalischen Unfug": So bezeichnet Komponist Hans Stähli, einst selbst als Kapellmeister am Landestheater, sein uraufgeführtes Hornkonzert. Werk, Solist Claudio Flückinger und Orchester erhalten viel Beifall.	Foto: Schellhorn

17.10.2017

Unfug, Jagd und Ouvertüre

Das 2. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Coburg unter der Stabführung von Johannes Braun ist ein musikalisches Sammelsurium. Im Zentrum stehen die Hörner. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2

VfL Frohnlach - SC Sylvia Ebersdorf 2:2 | 20.07.2018 Frohnlach
» 26 Bilder ansehen

Schlossplatzfest Coburg 2018

Schlossplatzfest Coburg 2018 | 20.07.2018 Coburg
» 35 Bilder ansehen

Kundgebung für ein humanes Europa Coburg

Kundgebung für ein humanes Europa | 19.07.2018 Coburg
» 39 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
12. 07. 2018
21:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".