Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Feuilleton

Mainfranken Theater zieht für zwei Jahre um Würzburg

Wegen Bauarbeiten am Würzburger Mainfranken Theater werden die Hauptaufführungen für circa zwei Jahre ausgelagert.



Opern und Orchester-Stücke werden von der Spielzeit 2020/21 an etwa sechs Kilometer entfernt in der Halle eines Unternehmens stattfinden, gab das Theater am Freitag bekannt. An dem Standort namens «Theaterfabrik Blaue Halle» seien pro Saison 120 Veranstaltungen für je 500 Zuschauer geplant. Kleinere Produktionen sind nach Angaben des Theaters weiter am eigentlichen Sitz in der Innenstadt möglich. Das 1966 eröffnete Mainfranken Theater soll umfassend saniert werden. An den neuen Außenstandort werden vorübergehend auch Lager und Werkstätten umziehen.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
17:04 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Opern Standorte Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Szene aus der Bochumer Produktion "An Allem ist Hütchen Schuld!", die in Bayreuth zu sehen sein wird. Foto: red

02.08.2019

Märchenhafte Opernromantik

Bayreuth feiert auch Siegfried Wagner. Zum 150. Geburtstag kommt seine Oper "An Allem ist Hütchen Schuld!" auf die Bühne. » mehr

Eine Kämpferin: Emily Lorini als Carmen.

23.05.2019

Carmen ohne Kitsch und Klischees

Bizets tragische "opéra comique" ist ein Bestseller des Musiktheaters. Alexander Müller-Elmau bringt das Drama um Liebe und (Stier-) Kampf auf die Coburger Bühne. » mehr

Das Auge hört mit: Für den "Vetter aus Dingsda" steigt das Orchester aus dem Graben auf die Bühne. Fotos: Ungelenk

26.04.2019

Oase der Lebenskünstler

Operettenspaß um Zeitgeist und Liebe: Jörg Behr setzt den "Der Vetter aus Dingsda" in Szene und holt das Philharmonische Orchester auf die Bühne. » mehr

Deutlich wird die Modernisierung der Festspiele durch Siegfried Wagner am Wandel des Bühnenbilds. Das Foto zeigt ein "Rheingold"-Bühnenbild von Kurt Söhnlein aus dem Jahr 1927.	Fotos: Ralf Münch

17.04.2019

Ein Leben auf zwei Bühnen

Eröffnung der Sonderausstellung zu Siegfried Wagner im Richard-Wagner-Museum - Zwischen Berufung und » mehr

Milen Bozhkov und Nina Andreeva laden ein zu einem Best-Of-Programm.

13.04.2019

Glanzlichter aus Oper und Operette bei Leise

Coburg - Es muss nicht immer Jazz sein: Evergreens aus Oper und Operette werden am Dienstag, 30. April, bei Leise am Markt erklingen. » mehr

Fordert die (Männer-)Welt heraus, indem sie selbst den Stierkämpfer andeutet: Die schöne Carmen, gespielt von Carolina Krogius.	Foto: frankphoto.de

17.10.2018

Ein temperamentvolles Olé

Zum Auftakt der Spielzeit zeigt das Meininger Theater Georges Bizets Dauerbrenner „Carmen“. Musikalisch kann das Stück bei der Premiere punkten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 06. 2019
17:04 Uhr



^