Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

130.000 Euro für Sanierung der Synagoge

Willkommener Zuschuss: Kunstminister Sibler gibt am Donnerstag Mittel aus dem Entschädigungsfonds für das neugotische Baudenkmal in Gleusdorf bekannt.



Die ehemalige Synagoge in Gleusdorf.
Die ehemalige Synagoge in Gleusdorf.  

Gleusdorf/München - Die Sanierung der historischen Synagoge in Gleusdorf (Gemeinde Untermerzbach) wird mit 130 000 Euro aus dem Entschädigungsfonds unterstützt. Das gab Kunstminister Bernd Sibler am Donnerstag in München bekannt. "Die ehemalige Synagoge in Untermerzbach steht stellvertretend für zahlreiche Synagogen, die dem NS-Regime zum Opfer gefallen sind. Die Erinnerung und das Gedenken daran können wir unter anderem wachhalten, indem wir dieses Baudenkmal für die Zukunft bewahren. Die Gemeinde Untermerzbach geht hierbei einen vorbildlichen Weg", betonte Minister Bernd Sibler.

Die ehemalige Synagoge wurde Mitte des 19. Jahrhunderts zusammen mit einer jüdischen Schule errichtet. Bei der Reichspogromnacht 1938 wurden die Gebäude geschändet und massiv zerstört. Sie dienten in der Folgezeit als Werkstatt bzw. Scheune. Dennoch blieben Details erhalten, die an die Synagoge erinnern - etwa byzantinisch inspirierte Türbeschläge, bleiverglaste Fenster und insbesondere eine blaue Marmorierung der Wandflächen.

Um den Fortbestand der Gebäude zu sichern, sind umfassende Sanierungen notwendig: Das Fundament und das Dachtragwerk werden instand gesetzt, das Dach wird wieder vollständig gedeckt. Darüber hinaus steht die Restaurierung der Fassade, der Innenputze, Türen, Fenster und Fußböden an. Nach dem Abschluss dieser Arbeiten sollen die Räumlichkeiten für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden. Eigentümerin des Baudenkmals ist die Gemeinde Untermerzbach.

Der Entschädigungsfonds wird vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verwaltet und gemeinsam vom Freistaat und den Kommunen getragen. Die Maßnahme ist mit dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege abgestimmt und wird von diesem fachlich begleitet.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
18:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Baudenkmäler Bernd Sibler Reichspogromnacht Sanierung und Renovierung Synagogen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein Projekt, welches im Jahr 2018 fertig gestellt wurde und worauf Bürgermeister Helmut Dietz stolz ist, ist die Bürgerwerkstatt gegenüber des Rathauses am Marktplatz. Foto: Helmut Will

19.12.2018

Bürgerwerkstatt ist ein voller Erfolg

Durch die Sanierung des Anwesens am Marktplatz konnte nicht nur ein Leerstand beseitigt werden. Auch ein neuer Treffpunkt ist entstanden. » mehr

Der Stammbaum der Familie Klein aus Memmelsdorf.

17.05.2019

Auf der Flucht vor Tod und Verfolgung

Die Besucher der Synagoge in Memmelsdorf hörten still und betroffen zu. In einem bebilderten Vortrag beschrieb Helmut Schwarz dort in dieser Woche das Schicksal einer jüdischen Familie. » mehr

Auch das Eberner Heimatmuseum nimmt am Museumstag teil. Foto: Zwinkmann

14.05.2019

Am internationalen Museumstag ist viel geboten

18 Museen und diverse Sammlungen können Besucher am Sonntag, 19. Mai, kostenlos besichtigen. Mit dabei sind das Eberner Heimatmuseum und die aver-Mayr- Galerie. » mehr

Links des "Panoramaweges" (Baumreihe am rechten Bildrand) soll der Solarpark entstehen. Das Foto entstand von der Verbindungsstraße Eyrichshof-Kurzewind aus. Links ein Anwesen in Kurzewind. Foto: Helmut Will

07.05.2019

Gemeinde muss viel investieren

Im Rahmen der jüngsten Ratssitzung in Untermerzbach schlossen die Räte den Haushalt des Jahres 2018 ab. Zudem wurde der Haushaltplan für das aktuelle Jahr vorgelegt. » mehr

Wird es am Bretzenstein ein neues Windrad von 200 Metern geben? Rita Stüllein aus Gleusdorf sprach das bei der Bürgerversammlung in Gleusdorf an und sich dagegen aus. Foto: Helmut Will

21.03.2019

Windkraft-Pläne erhitzen die Gemüter

Bei Bürgerversammlungen bringt Untermerzbachs Bürgermeister Helmut Dietz die Anwesenden auf den neusten Stand. In Gleusdorf sorgt man sich um die Ausmaße eines geplanten Neubaus. » mehr

Architekt Mathias Dietz (Mitte) aus Bamberg erläutert (rechts) Schulleiterin Johanna Brünker sowie (Zweiter von links) dem Gesamtleiter des Jugendhilfezentrums, Marcel Pelikan, anhand der Baupläne die Sanierungsmaßnahmen an der Dominikus-Savio-Schule in Pfaffendorf.

16.05.2019

Die Arbeiten schreiten zügig voran

Gemeinsam mit Schülern, Gästen und Handwerkern hat man am Donnerstag ein Fest gefeiert. Dabei kam auch der aktuelle Stand der Baumaßnahme zur Sprache. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"Die Festung rockt!" in Kronach Kronach

"Die Festung rockt" in Kronach | 25.05.2019 Kronach
» 23 Bilder ansehen

Re: Gartenmarkt Mitwitz

Gartenmarkt in Mitwitz | 24.05.2019 Mitwitz
» 49 Bilder ansehen

"Fridays for Future" in Coburg Coburg

"Fridays for Future" in Coburg | 24.05.2019 Coburg
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
18:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".