Lade Login-Box.
Topthemen: Autonomes Fahren in OberfrankenDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Hassberge

700.000 Euro für den Landkreis Haßberge

Der Freistaat unterstützt finanzschwache Kommunen mit Stabilisierungshilfen und Bedarfszuweisungen. Neben dem Kreis profitieren Zeil und Bundorf.



Kreis Haßberge - "32 Kommunen in Unterfranken erhalten fast 23 Millionen Euro zusätzlich an staatlichen Bedarfszuweisungen", teilte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker am Donnerstag im Anschluss an die Sitzung des Verteilerausschusses mit den kommunalen Spitzenverbänden sowie Vertretern des Innen- und Finanzministeriums mit. "Ein gutes Signal für Kommunen mit schmalem Geldbeutel", hob der Heimatminister hervor. Mit den Bedarfszuweisungen sollen unter anderem die Konsolidierung der Haushalte bei einer rückläufigen Bevölkerungsentwicklung vorangetrieben und andere Sonderbelastungen ausgeglichen werden.

"Damit entstehen auch für finanzschwache Kommunen neue Handlungsspielräume, um unsere Heimat vor Ort lebens- und liebenswert gestalten zu können", freut sich auch der hiesige Landtagsabgeordnete Steffen Vogel. Mit den Stabilisierungshilfen unterstützte der Freistaat dagegen besonders strukturschwache Kommunen bei der Schuldentilgung. Vogel, selbst Mitglied im wichtigen Haushaltsausschuss, weist aber darauf hin, dass Grundvoraussetzung für die Unterstützung das Stellen von entsprechenden Anträgen ist.

Im Landkreis Haßberge wurden die Anträge des Landkreises mit 700 000 Euro bewilligt. Die Stadt Zeil, die bereits in den vergangenen Jahren eine starke Unterstützung erhalten hat, erhält nochmals 800 000 Euro. Dritter im Bunde im Landkreis Haßberge ist die Gemeinde Bundorf, die Sondermittel in Höhe von 350 000 Euro erhält, was für die unter tausend Einwohner zählende Gemeinde eine beachtliche Unterstützung darstelle, so MdL Steffen Vogel.

Zusammenfassend verweist der Abgeordnete darauf, dass in Bayern 9,97 Milliarden Euro staatliche Steuergelder in den kommunalen Finanzausgleich gegeben werden, um kommunale Maßnahmen zu unterstützen. Ein Betrag, so der Abgeordnete, der so hoch sei wie nie zuvor.

Die höchste Einzelzuweisung in Unterfranken empfängt die Große Kreisstadt Bad Kissingen mit 2 250 000 Euro. Neben der Zuweisung von 700 000 Euro für den Landkreis Haßberge profitieren die unterfränkischen Landkreise wie folgt:

Landkreis Bad Kissingen: 300 000 Euro

Landkreis Rhön-Grabfeld: 2 300 000 Euro

Landkreis Kitzingen: 300 000 Euro

Landkreis Main-Spessart: 500 000 Euro

Landkreis Schweinfurt: 100 000 Euro

Die Bewilligungsbescheide wird Finanz- und Heimatminister Albert Füracker voraussichtlich am 29. November in Nürnberg übergeben. Von den Bedarfszuweisungen bzw. Stabilisierungshilfen profitieren sowohl Landkreise, als auch Städte und Gemeinden. Die 2012 eingeführten Stabilisierungshilfen sollen besonders finanz- und strukturschwache Kommunen als "Hilfe zur Selbsthilfe" bei der Konsolidierung ihrer Haushalte unterstützen und Handlungsspielräume eröffnen. tnk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
16:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Abgeordnete Albert Füracker Finanzministerien Haushaltsausschüsse Landtagsabgeordnete Milliarden Euro Selbsthilfe Steffen Vogel Städte und Gemeinden Unterfranken
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Firmenchef Otto Kirchner erläutert hier Landtagspräsidentin Ilse Aigner sowie Landrat Thomas Habermann und Bürgermeister Claus Bittenbrünn (von links) die Extrusion von Kunststoffrohren. Foto: Geiling

18.12.2019

Leuchtturm-Projekt Kompetenzzentrum

Am vergangenen Dienstag trafen sich zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft in Königsberg. Gemeinsam stellte man die Initiative zur Schaffung eines Technologiezentrums vor. » mehr

Auf den gelungenen Umbau stießen an (von links): Otto Kirchner, Bürgermeister Claus Bittenbrünn, MdL Steffen Vogel, Vorstand TV Königsberg Johannes Burkard, Rektorin Elke Ankenbrand, Architekt Jürgen Bergmann.

25.11.2019

Umkleide erstrahlt in neuem Glanz

Nach drei Jahren ist das Dienstgebäude an der Sportanlage jetzt fertig saniert. Es wurde viel Eigenleistung erbracht. » mehr

Mit diesen Kandidaten für die Gemeinderatsliste geht die CSU- Rentweinsdorf in die Kommunalwahl. Mit im Bild CSU-Bürgermeisterkandidat Gerhard Schmitt (links). Es fehlt Kandidatin Natalia Schindler. Foto: Günther Geiling

21.01.2020

Wertschätzung ist wichtig

Der Bürgermeisterkandidat der Rentweinsdorfer CSU Gerhard Schmidt hebt bei der Nominierungsversammlung die Relevanz des Ehrenamtes hervor. Er möchte, dass sich alle ernstgenommen fühlen. » mehr

Der Ball ist zu Beginn eines jeden Jahres ein gesellschaftliches Highlight für viele Gäste aus Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.	Fotos: Günther Geiling

12.01.2020

Die CSU in Smoking und Ballkleid

Landräte, Landtagsmitglieder und die Staatsministerin treffen sich zum traditionellen Tanz. Der Gesellschaftsball der CSU im Landkreis steigt aber erstmals vor neuer Kulisse. » mehr

Dr. A. Aumüller

17.12.2019

Pflichten drücken Haushalt in 2020

Im Kreistag geben Landrat und Kämmerer einen Ausblick auf die Finanzen des Landkreises im kommenden Jahr: Die Schulden werden wieder steigen - und Besserung ist vorerst nicht in Sicht. » mehr

Königsbergs amtierender Bürgermeister Claus Bittenbrünn (früher FWG) kandidiert bei der Kommunalwahl 2020 als parteiloser Kandidat auf der Liste der CSU.	Foto: Snater

15.12.2019

Bittenbrünn führt jetzt die CSU-Liste an

Der CSU-Ortsverband Königsberg nominiert Amtsinhaber Claus Bittenbrünn als Bürgermeisterkandidaten. Der war 2014 noch für die Freien Wähler ins Rennen gegangen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare Steinbach am Wald

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare | 26.01.2020 Steinbach am Wald
» 182 Bilder ansehen

Junior-Soccer-Cup in Coburg

Junior-Soccer-Cup in Coburg | 26.01.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen | 26.01.2020 Steinwiesen
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 11. 2019
16:26 Uhr



^