Lade Login-Box.
Topthemen: Loewe-InsolvenzNP-FirmenlaufGlobe-TheaterMordfall OttingerHSC 2000 CoburgStromtrasse

Hassberge

Bewährte Kraft bleibt an der Spitze

Liselotte wird im Amt als Vorsitzende der CSU Neubrunn-Kirchlauter bestätigt. Bei der Jahreshauptversammlung geht es auch um die Kliniken und Bäder im Landkreis.



Die neue Vorstandschaft der CSU Neubrunn-Kirchlauter mit (von links) Robert Muckelbauer, Johanna Muckelbauer, Norbert Reinwand, Vorsitzende Liselotte Stubenrauch, stv. CSU-Kreisvorsitzender Michael Ziegler, Eva-Maria Schmitt und Horst Gehring.	Foto: Günther Geiling
Die neue Vorstandschaft der CSU Neubrunn-Kirchlauter mit (von links) Robert Muckelbauer, Johanna Muckelbauer, Norbert Reinwand, Vorsitzende Liselotte Stubenrauch, stv. CSU-Kreisvorsitzender Michael Ziegler, Eva-Maria Schmitt und Horst Gehring. Foto: Günther Geiling  

Kirchlauter - Liselotte Stubenrauch steht weiter an der Spitze des CSU-Ortsverbandes Neubrunn-Kirchlauter. Sie wurde bei der Jahreshauptversammlung einmütig in ihrem Amte bestätigt und zu ihren Stellvertretern wurden Horst Gehring, Neubrunn und Johanna Muckelbauer, Kirchlauter gewählt.

Wahlergebnisse

Die Neuwahlen im CSU-Ortsverband Neubrunn-Kirchlauter hatten folgendes Ergebnis:

1. Vorsitzende: Liselotte Stubenrauch, Neubrunn; Stellvertreter Horst Gehring, Neubrunn und Johanna Muckelbauer, Kirchlauter. Kassier: Peter Stretz, Neubrunn und Schriftführer Robert Muckelbauer, Kirchlauter.

Beisitzer der Vorstandschaft: Eva-Maria Schmitt, Karl-Heinz Stretz, Gerd Koch, Hans Vogt und Norbert Reinwand.

Kassenprüfer: Ingrid Braunreuther und Hans Schorr.

In die Kreisvertreterversammlung wurden entsandt: Liselotte Stubenrauch, Eva-Maria Schmitt und Horst Gehring.


Die Veranstaltung begann mit einem Gedenken an Altbürgermeister Peter Kirchner, der über 45 Jahre der CSU die Treue gehalten hatte und kürzlich verstorben ist. Vorsitzende Liselotte Stubenrauch erinnerte daran, dass auch sie während dieser Zeit eine Periode lang dem Gemeinderat angehörte und deswegen mit Hochachtung darüber sprechen könne. "Es war bewundernswert, wie er mit Diagnosen umgegangen ist und er war mit Leib und Seele Bürgermeister". Auch stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Michael Ziegler sprach von einem Freund und über die Zugehörigkeit der Gemeinde zur Verbandskläranlage Eltmann-Ebelsbach von einem Verbandskollegen, der auch klare Worte gesprochen und viel für seine Gemeinde getan habe.

In ihrem Rechenschaftsbericht verwies Vorsitzende Liselotte Stubenrauch auf die zahlreichen Veranstaltungen der letzten zwei Jahre. Dabei gestand sie ein, dass es nicht einfach sei, eine Partei zu führen, voranzugehen, Leute zu motivieren und auch kritische Themen zu diskutieren. Der CSU-Ortsverband habe derzeit 30 Mitglieder, von denen 25 männlich und fünf weiblich seien. Erfreulich seien auch zwei Neueintritte.

Sie stellte die Bedeutung der Europawahl heraus, wo jede Stimme für die CSU auch eine Stimme für Bayern und für Manfred Weber sei. Die Europawahl sei gerade für Deutschland wichtig, "denn unser Land würde wirtschaftlich nicht so gut dastehen, wenn wir Europa nicht hätten."

Stellvertretender CSU-Kreisvorsitzender Michael Ziegler sah Manfred Weber als den richtigen Mann an, um Europa weiter nach vorne zu bringen. "Wenn die Engländer heute noch einmal wählen könnten, würde das Ergebnis ganz anders ausgehen." Bundeskanzlerin Merkel bezeichnete er als einzige Konstante in Europa.

Michael Ziegler nahm dann Stellung zu aktuellen Problemen der Landkreispolitik. Die Ausrichtung der Haßberg-Kliniken sei dabei das größte Problem. Zum Glück sei es gelungen, mit Hilfe des Freistaates Bayern die Geburtenabteilung zu erhalten. Mit der Akutgeriatrie habe man ein "Alleinstellungsmerkmal" in der Altersmedizin. "Wir haben aber auch ein familiäres Krankenhaus. Das ist in großen Kliniken nicht so."

Im weiteren Verlauf ging er auch auf die Schließung des Hallenbades Zeil ein. Man benötige aber für den Schwimm- und Schulunterricht in der Mainachse ein solches Bad. Als Eltmanner Bürgermeister ging er auch auf das eigene Freibad ein, das es seit 1938 gebe. "Wir haben ebenso große Probleme und müssen es dringend sanieren. Dazu kommt, dass die Auflagen immer höher werden. Auch wir machen mit unserem Bad jährlich rund 250 000 Euro Defizit. Aber das ist uns unser Bad wert und wir wollen es auf jeden Fall erhalten." In der Mainachse habe man nun ein Gutachten in Auftrag gegeben, wo der beste Standort wäre, so ein Hallenbad zu bauen.

Autor

Günther Geiling
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
17:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel Bürgermeister und Oberbürgermeister CSU CSU-Ortsverbände Europawahlen Freibäder Hallenbäder Hans Vogt Karl Heinz Manfred Weber Michael Ziegler Neuwahlen Schwimmbäder und Erlebnisbäder Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Wahlergebnisse
Kirchlauter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der neu gewählte Vorstand der CSU-Breitbrunn mit (von links) Günther Geiling, Julia Baum, Vorsitzender Cynthia Derra, Heidi Müller-Gärtner, Renate Derra und Michael Geiling. Foto: Geiling

21.05.2019

Cynthia Derra bleibt im Amt

Der CSU-Ortsverband Breitbrunn hat bei seiner jüngsten Wahl kaum etwas verändert. » mehr

Bei einer Pressekonferenz an diesem Donnerstag gab die Vorsitzende des SPD-Ortsverbands Maroldsweisach Susanne Kastner (Mitte) bekannt, dass der derzeitige sich Amtsinhaber Wolfram Thein bei den Kommunalwahlen 2020 wieder zur Wahl des Bürgermeisters stellt. Mit im Bild Doreen Büschel (JB).	Foto: Schuster

25.04.2019

SPD Maroldsweisach setzt auf Kontinuität

Wolfram Thein wird von seiner Partei erneut als Kandidat für das Amt des Bürgermeisters nominiert. Obwohl die Wahlen erst 2020 stattfinden, nennt er bereits konkrete Pläne. » mehr

An der Umsetzung des Projekts haben zahlreiche Personen mitgewirkt; von links Planer Wilfried Höhne, ILE-Managerin Ulla Schmidt, Landrat Wilhelm Schneider, der Sprecher der ILE-Lebensregion plus" Matthias Bäuerlein, Bürgermeister Karl-Heinz Kandler sowie Pfarrer Mathias Rusin. Foto: Geiling

13.05.2019

500 Meter voll mit Wissen

Kirchlauter, Neubrunn und Pettstadt liegen in einer sanfthügeligen Landschaft mit naturnahen Rund- und Radwanderwegen. Dazu gesellt sich nun der Genuss-Erlebnispfad. » mehr

Die Geehrten (von links) Roland Kropp, Rainer Haseloff, Hans Sperber und Ulrike Trunk.

21.05.2019

SPD setzt auf bewährte Spitze

Wahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahresversammlung des Ortsvereins Rentweinsdorf. Ulrike Trunk behält den Vorsitz. » mehr

Das neue Führungsteam des CSU-Kreisverbandes Haßberge mit (von links) Alexander Bergmann, Sandra Schramm, Holger Baunacher, Hedi Müller-Gärtner, Kreisvorsitzenden MdL Steffen Vogel, Digitalministerin Dorothee Bär, Günter Huppmann und Sebastian Schilling. Foto: Geiling

19.05.2019

Kreis-CSU vor Generationenwechsel

Der CSU-Kreisverband bestätigt Steffen Vogel als Vorsitzenden. Der will alte Strukturen aufbrechen und den Frauenanteil in der Partei deutlich erhöhen. » mehr

Am 26. Mai sind die Bürger zur Stimmabgabe aufgerufen.	Foto: dpa

14.05.2019

Geballter Aufruf zur Stimmabgabe

Die Bürgermeister und der Landrat rufen gemeinsam alle Bürger im Kreis dazu auf, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. Denn: "Es gibt keine Alternative zu Europa. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Mittelaltermarkt Ebern

Mittelaltermarkt Ebern | 16.06.2019 Ebern
» 22 Bilder ansehen

Eröffnung Albertsbeach

Eröffnung Albertsbeach | 15.06.2019 Coburg
» 17 Bilder ansehen

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn Ahorn

Kevin Kravietz: Empfang in Ahorn | 13.06.2019 Ahorn
» 21 Bilder ansehen

Autor

Günther Geiling

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 04. 2019
17:52 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".