Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Die allerbesten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die IHK Würzburg-Schweinfurt zeichnet 101 Prüfungsbeste aus. Elf Bayernbeste finden sich darunter - vier davon sind aus den Haßbergen.



Die besten Azubis aus dem Landkreis Haßberge zusammen mit IHK-Präsident Klaus D. Mapara (4.von links) und dem stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Bode (rechts). Foto: Heiko Becker/ihk
Die besten Azubis aus dem Landkreis Haßberge zusammen mit IHK-Präsident Klaus D. Mapara (4.von links) und dem stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Bode (rechts). Foto: Heiko Becker/ihk  

Grafenrheinfeld/Kreis Haßberge - Die IHK Würzburg-Schweinfurt hat in der vergangenen Woche in der Kulturhalle Grafenrheinfeld die 101 Prüfungsbesten der Region ausgezeichnet. Die Absolventen haben in ihrem jeweiligen Ausbildungsberuf herausragende Leistungen in der Berufsabschlussprüfung erzielt. Elf der Prüfungsbesten haben sogar das beste Prüfungsergebnis in Bayern in ihrem Beruf erzielt, darunter Elisabeth Alberti aus Knetzgau, Marcel Barth aus Hofheim, Patrick Buhl aus Königsberg und Andrej Schineller aus Ebern.

Die Ausgezeichneten aus den Haßbergen

Bayerbeste:

Elisabeth Alberti, Fachkraft für Lebensmitteltechnik, Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH, Knetzgau

Marcel Barth (Hofheim i.UFr.), Mechatroniker, ZF Friedrichshafen AG, Schweinfurt

Patrick Douglas Buhl (Königsberg i.Bay.), Fachlagerist, Deifel GmbH & Co. KG Buntfarbenfabrik, Schweinfurt

Andrej Schineller (Ebern), Fachkraft für Metalltechnik, Fachrichtung: Montagetechnik, Weiss Spindeltechnologie GmbH, Maroldsweisach

Weitere Auszeichnungen 1. Platz:

Maik Engelhardt (Aidhausen), Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg i.Bay.

Luca Martin (Baunach), Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik, TE automotive GmbH/Valeo, Ebern

Jonas Hülß (Pfarrweisach), Informatikkaufmann, Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Königsberg i.Bay.

Vladislav Kirilov (Knetzgau), Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, Debeka Krankenversicherungsverein, Bad Kissingen

Tamara Sotnikov (Zeil a. Main), Kauffrau für Dialogmarketing, Deutsche Telekom AG, Würzburg

Nadja Huberth (Oberaurach), Technische Systemplanerin, BAURCONSULT Architekten Ingenieure GbR, Haßfurt


Insgesamt haben 4255 junge Menschen die Winterprüfung 2018/2019 und die Sommerprüfung 2019 absolviert. "Damit sind Sie das, was die Betriebe dringend benötigen: engagierte, leistungsbereite und exzellent ausgebildete Fachkräfte", lobte IHK-Präsident Dr. Klaus D. Mapara die jungen Menschen und gratulierte zu der außerordentlichen Leistung. Mit ihrem IHK-Abschluss seien sie national wie international sehr gut aufgestellt, denn die Industrie- und Handelskammern würden bundesweit einheitliche und somit vergleichbare Prüfungen anbieten. Das gewährleiste Transparenz und Qualität der Abschlüsse und der dualen Ausbildung im Allgemeinen. "Zu Beginn des Ausbildungsjahres 2019 zog die IHK Würzburg-Schweinfurt eine ernüchternde Bilanz. Insgesamt wurden in Mainfranken 3314 neue Ausbildungsverträge zum 1. September 2019 registriert", so der IHK-Präsident. Das seien im Vergleich zum Vorjahr fünf Prozent weniger. Damit verschärfe sich die Situation für viele Betriebe weiter. Ausbildungsbetriebe müssen deshalb - unabhängig von ihrer Größe - ihre Anstrengungen im Ausbildungsmarketing verstärken. Die IHK unterstützt dabei mit der bayernweiten Werbekampagne "Elternstolz" und dem Projekt "Ausbildungsscouts", das die zahlreichen Vorteile einer dualen Ausbildung öffentlich deutlich macht. Den Absolventen empfahl Mapara, sich zwar über den Abschluss und die guten Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu freuen, aber am Ball zu bleiben und sich weiterzubilden. Neben der Möglichkeit, sich bei der IHK für ein Weiterbildungsstipendium zu bewerben, gibt es unter bestimmten Voraussetzungen auch die Option, Meister-BAföG in Anspruch zu nehmen. Der spezielle Dank an diesem Abend galt den Ausbildern in den Betrieben und den Lehrern der Berufsschulen. Sie sichern als Partner in der dualen Ausbildung gemeinsam die Qualität der Ausbildung. Lob zollte Mapara auch den über 2500 ehrenamtlichen Fachleuten in den IHK-Prüfungsausschüssen aus den Unternehmen und den Berufsschulen. "Ohne das Prüferehrenamt kann die duale Ausbildung nicht umgesetzt werden", so der IHK-Präsident.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Arbeitsgericht Würzburg Ausbilder Ausbildungsberufe Beruf und Karriere Berufsausbildungsverträge und Lehrverträge Berufsschulen Debeka Deutsche Telekom AG Fachkräfte Fränkische Rohrwerke IHK Würzburg-Schweinfurt Industrie- und Handelskammern Kaufmännische Berufe Lehrerinnen und Lehrer Weiss Spindeltechnologie ZF Friedrichshafen AG
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Einstimmig stimmten die Mitglieder des Kreistages und des Haßfurter Stadtrates für das Einrichten eines Forschungszentrums im Fachbereich Kunststoff.

22.10.2019

Haßfurt wird Hochschulstandort

In der Landkreishauptstadt soll bis 2023 ein Zentrum für Kunststofftechnologie. entstehen. Das dortige Studium soll jungen Menschen und Unternehmen im Landkreis gleichermaßen zugute kommen. » mehr

Freuen sich über das bestandene Examen: Die 18 neuen Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger mit ihren Lehrkräften und den offiziellen Gästen der Verabschiedung.	Foto: Veit-Maria Oertel/Leopoldina

18.09.2019

Mit dem Examen in die Zukunft

18 frisch gebackene Krankenpfleger erhalten ihre Abschlusszeugnisse. Auch die Ausbilder freuen sich über sehr gute Noten. » mehr

Alfred Kaiser ist der Obermeister der neu gebildeten Metzger-Innung Main-Rhön. Unser Bild zeigt ihn bei der praktischen Arbeit bei der Ausbildungsbörse an der Berufsschule in Haßfurt. Fotos: Sabine Weinbeer

26.06.2019

Metzger in der Region müssen Kräfte bündeln

77 Betriebe schließen sich zur Metzgerinnung Main-Rhön zusammen. Ihr Obermeister wird Alfred Kaiser aus Aidhausen, bisheriger Obermeister der Innung aus den Haßbergen. » mehr

72 Abiturientinnen und Abiturienten versammeln sich zum letzten Klassenbild auf der Schultreppe. Mit im Bild die Oberstufenkoordinatorin Christine Bördlein, der Schulleiter Martin Pöhner und Eberns Zweiter Bürgermeister Harald Pascher.	Fotos: Hein

29.06.2019

Ein Führerschein fürs Leben

Das FRG in Ebern entlässt seine Abschlussklasse. Die Absolventen erklären selbst, dass die Zeit an der Schule sie bestens auf das Leben vorbereitet hat. » mehr

Ergänzt als eine von drei Nicht-Parteimitgliedern, weiblich und jung, die CSU-Liste der Kreistagskandidaten: die ehemalige Weinprinzessin Elisabeth Goger aus Sand. Das freut den Kreisvorsitzenden Steffen Vogel.	Fotos: Kaufmann

15.10.2019

"Moderner, jünger, weiblicher"

So wie Ministerpräsident Markus Söder die CSU gerne haben möchte, so bemüht sich auch die CSU im Kreis Haßberge nach Kräften. Das zeigt sich auch bei der Nominierung der Kreistagskandidaten. » mehr

Zehn ehemalige Auszubildende wurden im Ausbildungsverbund Uponor / UNICOR in der vergangenen Woche feierlich freigesprochen. Mit dabei: Vertreter von Geschäftsführung und Personalabteilung, Ausbilder und Betriebsrat. Foto: Uponor

23.04.2019

Neue Fachkräfte für den Landkreis

Auszubildende der Firmen Uponor und Unicor in Haßfurt schließen ihre Ausbildung erfolgreich ab. Unternehmer und Ausbilder zeigen sich stolz. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rathaussturm Coburg Coburg

Rathaussturm in Coburg | 16.11.2019 Coburg
» 41 Bilder ansehen

Viva Voce in Coburg

Viva Voce in Coburg | 15.11.2019 Coburg
» 27 Bilder ansehen

Schwerer Unfall bei Ebensfeld Ebensfeld

Schwerer Unfall in Ebensfeld | 14.11.2019 Ebensfeld
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 10. 2019
15:48 Uhr



^