Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Hassberge

Doppelter Richterwechsel am Amtsgericht Haßfurt

Kerstin Leitsch ist neue Stellvertreterin des Amtsgerichtsdirektors. Sie folgt auf Ilona Conver, die ans Landgericht Bamberg gewechselt ist.



Ralf Hofmann und Kerstin Leitsch freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Foto: Özalp
Ralf Hofmann und Kerstin Leitsch freuen sich auf ihre neuen Aufgaben. Foto: Özalp  

Haßfurt - Gleich zwei neue Richter konnte Amtsgerichtsdirektor Holger Ebert im Juli bei der Haßfurter Justiz begrüßen. Zum 16. Juli wurde die zuvor am Landgericht Schweinfurt tätige Richterin Kerstin Leitsch (44) zur ständigen Vertreterin des Direktors des Amtsgerichts Haßfurt ernannt. Sie folgt damit Ilona Conver nach, die am 16. Mai als Vorsitzende Richterin an das Landgericht Bamberg gewechselt war.

Schon seit 1. Juli ist der 36-jährige Bamberger Amtsrichter Ralf Hofmann vorübergehend zur Hälfte an das Haßfurter Gericht abgeordnet. Die neue Vertreterin des Direktors trat am 1. Juli 2011 in den bayerischen Justizdienst ein und wurde zunächst als Richterin am Amtsgericht Bad Neustadt/Saale verwendet, bevor sie am 1. Januar 2014 für ein Jahr als Staatsanwältin bei der Staatsanwaltschaft Schweinfurt tätig war.

Nach einer kurzzeitigen Rückkehr an das Amtsgericht Bad Neustadt/Saale wurde sie dann ab 1. April 2015 an das Landgericht Schweinfurt berufen, wo sie zunächst zwei Jahre lang Beisitzerin in einer großen Strafkammer war und zuletzt in Zivilprozessen Recht sprach.

In Haßfurt ist die in der Rhön aufgewachsene Richterin künftig im neuen Gerichtsgebäude an der Hofheimer Straße nicht nur als Stellvertreterin des Gerichtsvorstands mit Aufgaben der Justizverwaltung befasst, sondern als Richterin hauptsächlich für Strafverfahren gegen Erwachsene zuständig. "Ich bin sehr froh, dass nach einer zweimonatigen Vakanz nunmehr die freie Stelle wieder besetzt ist und mit Kerstin Leitsch eine Richterin zu uns stößt, die über große Kompetenz und Erfahrung insbesondere im Strafrecht verfügt", zeigte sich Behördenleiter Ebert bei der Begrüßung seiner neuen Stellvertreterin zufrieden.

Ralf Hofmann ist neben seinem Richteramt am Amtsgericht Bamberg zur Überbrückung der Elternzeit einer Richterin vorläufig bis zum Jahresende auch am Amtsgericht Haßfurt tätig. So wie am Amtsgericht Bamberg bearbeitet der in Haßfurt geborene und im Landkreis Haßberge wohnhafte Jurist auch hier familienrechtliche Verfahren wie beispielsweise Ehescheidungen, Unterhaltsstreitigkeiten und Sorgerechtsverfahren. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
14:08 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Amtsgericht Bamberg Amtsgericht Haßfurt Amtsgerichte Behördenleiter Familienrecht Justizverwaltung Landgericht Bamberg Landgericht Schweinfurt Ralf Hofmann Richter (Beruf) Staatsanwaltschaft Staatsanwaltschaft Schweinfurt Staatsanwälte Strafkammern Strafprozesse Zivilprozesse
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vor dem Amtsgericht in Haßfurt stand am Mittwoch ein 28-Jähriger. Foto: Ruprecht

12.02.2020

Ungeplantes Gärtner-Glück

Grüner Daumen bringt Gras-Raucher in die Bredouille: Das Amtsgericht Haßfurt verhängt eine Bewährungsstrafe für den Cannabisanbau. » mehr

Bürder tragen Streit mit den Fäusten aus

16.09.2020

Bürder tragen Streit mit den Fäusten aus

Am Amtsgericht Haßfurt wird ein 56-Jähriger zu einer Geldstrafe von 2250 Euro verurteilt. Das Schmerzensgeld von 750 Euro bleibt in der Familie. » mehr

Wird ein Strafverfahren gegen eine Geldauflage eingestellt, kommen die Gelder meist sozialen Zwecken zugute. Empfänger in der Region sind unter anderem die Verkehrswacht Haßfurt, der Sozialdienst katholischer Frauen oder das Don Bosco Jugendwerk Bamberg.	Foto: Gero Breloer

23.07.2019

Verworrene Wiedergutmachung

Richter und Staatsanwälte können Verfahren gegen Geldauflage einstellen. Auch wenn Vereine vor Ort davon profitieren, ist die Verteilung der Gelder mehr als undurchsichtig. » mehr

Foto: Arne Dedert/dpa

15.03.2020

Angeklagter kann sich über Freispruch freuen

Ein 60-Jähriger soll auf einem Betriebsgelände einen Audi angefahren haben. Das lässt sich im Beweisvideo aber nicht erkennen. » mehr

Blackout beim Zeiler Weinfest

11.04.2019

Blackout beim Zeiler Weinfest

Definitiv zu viel Alkohol im Blut hatte ein 35-Jähriger im August vergangenen Jahres: Seinen Ausraster quittiert das Amtsgericht Haßfurt mit einer Bewährungsstrafe. » mehr

Chauffeur oder Komplize

16.01.2020

Chauffeur oder Komplize

Wusste ein 23-Jähriger, dass er einen Bekannten zum Drogenkauf fuhr? Das Amtsgericht Haßfurt vertagt den Prozess, um weitere Zeugen zu hören. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Parking Day in Coburg

Parking Day in Coburg | 18.09.2020 Coburg
» 23 Bilder ansehen

Schaeffler Aktionstag in Eltmann Eltmann

Schaeffler Aktionstag in Eltmann | 16.09.2020 Eltmann
» 7 Bilder ansehen

WG: Totschlags-Prozess Coburg

Gerichtsprozess in Coburg | 14.09.2020 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 07. 2020
14:08 Uhr



^