Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Ein Oberfranke ist neuer Pfarrer

Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner ordiniert Michael Thiedmann als neuen Pfarrer in Burgpreppach. Der Seelsorger wird warm empfangen.



An der Einsegnung von Pfarrer Michael Thiedmann nahmen von links seine Frau Liisa, Fabian Groß von der Jugendarbeit aus Heidingsfeld, Mentor Pfarrer Stephan Schmidt aus Heidingsfeld, Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Pfarrerin Tina Meiler-Binder aus Kirchenlamitz, Vertrauensfrau Elisabeth Köhler und Dekan Jürgen Blechschmidt teil.
An der Einsegnung von Pfarrer Michael Thiedmann nahmen von links seine Frau Liisa, Fabian Groß von der Jugendarbeit aus Heidingsfeld, Mentor Pfarrer Stephan Schmidt aus Heidingsfeld, Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner, Pfarrerin Tina Meiler-Binder aus Kirchenlamitz, Vertrauensfrau Elisabeth Köhler und Dekan Jürgen Blechschmidt teil.   » zu den Bildern

Burgpreppach - Mit Pfarrer Michael Thiedmann, seiner Frau Liisa und Söhnchen Jonah ist wieder Leben ins Burgpreppacher Pfarrhaus eingekehrt. Am Sonntag kam Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner nach Burgpreppach, um ihren jungen Kollegen zu ordinieren. Die Regionalbischöfin nahm die Berufung Moses zur Grundlage ihrer Predigt und teilte sie in "berufen", "senden" und "segnen" ein. Wie Mose hätte der Pfarrer "hier bin ich" gerufen. Dr. Greiner erklärte, dass Thiedmann bereits als Grundschüler sich als Pfarrer berufen fühlte. Nach vielen Stationen konnte der Geistliche ein Theologiestudium aufnehmen. "Heute geht endgültig das Tor zum Pfarrberuf auf", so Greiner. Nach der Ordinationshandlung überreichte die Regionalbischöfin die Ernennungsurkunde und das Ordinationskreuz, ehe die Gemeinde zum Heiligen Abendmahl eingeladen wurde. An der musikalischen Gestaltung des Festgottesdienstes waren Bettina Meiners (Gesang), Dekanatskantor Matthias Göttemann (Orgel) und die Musikkapelle Schlossberger Hohnhausen beteiligt.

Im Anschluss an den Gottesdienst fand ein Empfang im Gemeindehaus statt, bei dem Kirchenvorstandsvorsitzende Elisabeth Köhler zahlreiche Gäste willkommen hieß. Sie freute sich, nach eineinhalb Jahren Vakanz wieder einen Pfarrer in ihrer Mitte zu wissen. Landrat Wilhelm Schneider, begrüßte die neue Pfarrfamilie im Haßgau herzlich. Er verwies auf das rege Dorfleben in Burgpreppach, gelebte Traditionen und die aktive Dorfgemeinschaft, in der es sich gut leben lasse. Hilfsbereite und aufgeschlossene, zupackend und engagierte Gemeindeglieder würden ihren Pfarrer gerne unterstützen, meinte er. Bürgermeister Hermann Niediek begrüßte die Familie namens der Bürgerschaft und zeigte sich dankbar, dass Pfarrer Thiedmann sich für Burgpreppach entschieden hatte. "Sie haben hier das Paradies gefunden", meinte Niediek scherzhaft. Alois Brandl bezeichnete den Geistlichen, der auch Schulbeauftragter ist. als einen Menschen, der mit voller Kraft und Herzblut seine Arbeit angehe. Michael Busch vom TSV Burgpreppach sprach ein Grußwort für die Burgpreppacher Vereine. Er wünschte Pfarrer Thiedmann, dass er das Vereinsleben in Burgpreppach genießen kann. Regionalbischöfin Greiner bezeichnete das Kommen als einen Segen für Burgpreppach. Synodalpräsidentin Gisela Schott und Pfarrerin Melanie von Truchseß begrüßten die Pfarrfamilie namens der Pfarrerschaft im "zerstreuten Dekanat" Rügheim. Für die katholische Kirche sprach Pastoralassistentin Claudia Nowak. Sie stellte die Gemeinschaft mit Gott als Fundament heraus. Pfarrer Jan Lungfiel aus Ermershausen begrüßte den neuen Pfarrer in der "gut vernetzten Region" Nord. Rudi Zimmer, von 1970 bis 1979 Pfarrer in Burgpreppach, bezeichnete das Kommen seines Kollegen als "himmlisch für die Burgpreppacher". Besonderer Dank richtete sich an Pfarrer Manfred Greinke aus Fischbach, der die Vakanzzeit in Burgpreppach überbrückt hatte. Das Schlusswort lag bei Pfarrer Thiedmann, der meinte: "Ich habe schon das Gefühl, hier angekommen zu sein".

Michael Thiedmann ist in Lichtenfels geboren und am Obermain aufgewachsen. Nach seiner Konfirmation engagierte sich Thiedmann zehn Jahre in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit. Daraus erwuchs der Wunsch, Pfarrer zu werden. Zunächst führte sein Weg nach Amsterdam zum Freiwilligendienst bei der Deutschen Seemannsmission. Anschließend studierte er in Nürnberg Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit. Nach zwei Jahren studierte er dann Theologie in Berlin, München und Neuendettelsau. Seine Zeit als Vikar verbrachte Tiedmann in der Kirchengemeinde St. Paul am Würzburger Stadtrand. Seine Frau Liisa wird sich in Bamberg zur Psychotherapeutin weiterbilden.

Autor

Gerhard Schmidt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2018
17:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alois Brandl Bildungsarbeit Evangelische Kirche Hermann Niediek Katholische Kirche Michael Busch Musikkapellen Pfarrer und Pastoren Psychotherapeuten Regionalbischöfinnen und Regionalbischöfe Religionspädagogik Rügheim Seelsorgerinnen und Seelsorger Studium und Hochschulbildung Wilhelm Wilhelm Schneider
Burgpreppach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Friedhof von Burgpreppach liegt an der evangelischen Kirche. Die Gebühren werden angehoben, um kostendeckend arbeiten zu können.

29.10.2018

Sterben wird erheblich teurer

Ein Ortsverbindungsweg und die neuen Friedhofsgebühren sind Themen der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Auch die Entscheidung über die Sanierung des Rathauses beschäftigt das Gremium. » mehr

Der Friedhof von Burgpreppach liegt an der evangelischen Kirche. Die Gebühren werden angehoben, um kostendeckend arbeiten zu können.

28.10.2018

Sterben wird erheblich teurer

Ein Ortsverbindungsweg und die neuen Friedhofsgebühren sind Themen der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Auch die Entscheidung über die Sanierung des Rathauses beschäftigt das Gremium. » mehr

Mit diesen Metallschienen, die Bürgermeister Niediek kurzerhand dem Verein abkaufte, kommen nun auch Rollstuhlfahrer problemlos in den Dorfladen.

08.11.2018

Kleine Stufe, große Hürde

Der Dorfladen in Burgpreppach ist perfekt für die Bevölkerung - fast perfekt. Denn am Eingang gibt es für manchen Kunden ein Hindernis. » mehr

Schnell noch was in die Regale des neuen Lädla in Burgpreppach eingeräumt, dann kann es losgehen. Foto: Helmut Will

23.11.2017

"Lädla" in Burgpreppach gibt den Startschuss

In Burgpreppach gibt es einen neuen Dorfladen, das "Lädla". In knapp zwei Jahren hat man ihn quasi aus dem Nichts erschaffen. » mehr

Radweg und Brücke zwischen Burgpreppach und Gemeinfeld wurden ihrer Bestimmung übergeben. Das obligatorische Band durchschnitten (von rechts) Manfred Rott vom Straßenbauamt Schweinfurt, Bürgermeister von Hofheim Wolfgang Borst, Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Hermann Niediek, der ausführende Zimmermann Rainer Schüll, MdL Steffen Vogel, Unterschrifteninitiator Georg Pannek, Pastoralreferent Norbert Zettelmeier und Pfarrer Manfred Greinke aus Fischbach. Fotos: Klemens Albert

17.09.2017

"Hermannweg" über den Heimbach

Mit dem Radweg zwischen Burgpreppach und Gemeinfeld schließt sich eine weitere Lücke im Radwegenetz. Auslöser war eine Unterschriftenaktion. » mehr

Räte haben Finanzen fest im Blick

10.08.2018

Räte haben Finanzen fest im Blick

Helmut Schwappach ist mit dem Haushalt der Gemeinde Burgpreppach nicht zufrieden. Seine Fraktion wehr sich gegen weitere Schulden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP

Punkt 7: Christian Gunsenheimer im Gespräch mit der NP | 14.12.2018 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté

Zimt und Zauber Weihnachtsvarieté | 14.12.2018 Coburg
» 16 Bilder ansehen

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft

Nikolausfeier der Kronacher Turnerschaft | 11.12.2018 Kronach
» 13 Bilder ansehen

Autor

Gerhard Schmidt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2018
17:42 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".