Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Ein ausgezeichneter Service

Die Postfiliale, die in der Firma Mandrops untergebracht ist, hat ein Zertifikat für Servicequalität erhalten. Das macht auch Bürgermeister Jürgen Hennemann stolz.



Frank Scheller und Hans-Peter Greßano (von links) überreichten an Carmen Marschall (Mitte) ein Zertifikat für umfassenden Service in der Postfiliale Ebern. Darüber freute sich Bürgermeister Jürgen Hennemann (Zweiter von rechts) und Silvia Rink, Mitarbeiterin der Deutschen Post. Foto: Helmut Will
Frank Scheller und Hans-Peter Greßano (von links) überreichten an Carmen Marschall (Mitte) ein Zertifikat für umfassenden Service in der Postfiliale Ebern. Darüber freute sich Bürgermeister Jürgen Hennemann (Zweiter von rechts) und Silvia Rink, Mitarbeiterin der Deutschen Post. Foto: Helmut Will  

Ebern - "Es muss in einer Postfiliale von uns alles stimmen, wenn jemand das Zertifikat für Servicequalität 2018 erhält." Das sagte Frank Scheller, Chef der Vertriebsleitung der Deutschen Post, als er am Donnerstag das Zertifikat an Carmen Marschall, Geschäftsführerin der Firma Mandrops in Ebern, im Beisein von Bürgermeister Jürgen Hennemann übergab.

Mit diesem in 2018 neu eingeführten Gütesiegel bescheinigt die Deutsche Post der Filiale in Ebern und den Mitarbeitern der Mandrops AG aus einem Auswahlkreis von rund 13 000 Filialen in Deutschland eine besonders hohe Servicequalität. "Dieses Servicezertifikat 2018 hilft Kunden, auf den ersten Blick Qualität und Leistungen der Deutschen Post und seinem Partner Mandrops AG von Wettbewerbern zu differenzieren", sagte Frank Scheller. Die Auszeichnung ist an die Erfüllung von Kriterien bei den Servicefaktoren Freundlichkeit, Kompetenz, Wartezeit und Kundendialog gekoppelt. Seit dem Jahr 2012 ist die Postfiliale bei der Firma Mandrops in Ebern untergebracht. "Bisher haben eine Auszeichnung dieser Qualität nur 175 Postfilialen in Deutschland erhalten und darauf können sie stolz sein", sagte Hans-Peter-Greßano, Vertriebsmanager der Deutschen Post für die Region Franken zu Carmen Marschall. "Und wir in Ebern sind dabei", freute sich Hennemann, der Geschäftsführerin Carmen Marschall zu diesem tollen Erfolg herzlich gratulierte.

Autor

Helmut Will
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
21:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Post AG Jürgen Hennemann Post und Kurierdienste
Ebern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Diese zwei Birken wachsen schräg aus dem Ufer des Angerbachs. Aus Sicherheitsgründen soll einer gefällt werden, einer gekürzt als Biotopbaum bleiben.	shu

14.02.2019

Kranke Bäume sollen fallen

Einige Birken an Eberns Stadtrand sind laut Bauhofleiter Raehse krank und drohen zu stürzen. Mitarbeiter sollen dem zuvor kommen und sie fällen. » mehr

Eberns Bauhofsleiter Christian Raehse und Bürgermeister Jürgen Hennemann (von links) zeigen den Mitgliedern des Umwelt- und Bauausschusses die pflegeintensive Allee aus Thujen. Die Bäume sollen ausgetauscht werden.	Fotos: shu

14.02.2019

Die Allee soll jünger werden

Die Pflege alter Gewächse auf dem Eberner Friedhof lastet schwer auf den Mitarbeitern des Bauhofs. An der Erarbeitung einer Lösung sollen die Bürger teilhaben. » mehr

Am Eberner Marktplatz hat es schöne Instandsetzungen alter Gebäude gegeben. Doch wie in anderen Ortskernen herrscht noch viel Leerstand, den Allianz-Manager Felix Henneberger beheben möchte. Archivfoto: Lyda

01.02.2019

Dem Leerstand an den Kragen

Ortsmitten beleben, Lücken schließen und die Innenentwicklung ankurbeln: Das soll ein einheitliches kommunales Förderprogramm für die Baunach-Allianz. » mehr

Vor der neuen Drehleiter begrüßte Bürgermeister Jürgen Hennemann die beiden Feuerwehrmänner Nico Sonnefeld (links) und Harald Zirkel (rechts) zusammen mit den beiden Kommandanten David Pfeufer (links) und Michael Wüstenberg (rechts) in der aktiven Wehr. Foto: Becht

01.02.2019

Retter sind heiß begehrt

Der Feuerwehrverein Ebern zählt derzeit rund 154 Mitglieder. Über mangelndes Interesse kann man sich somit nicht beschweren. » mehr

?

01.02.2019

Noch viele Fragezeichen vor der Wahl

Gegen Bürgermeister Jürgen Hennemann treten bei der nächsten Wahl möglicherweise gleich mehrere Gegenkandidaten an. » mehr

Gerührt ob der vielen lobenden Worte zeigte sich Altbürgermeister Robert Herrmann (2. v.r.), der am Donnerstagabend den Ehrenbürger-Titel der Stadt Ebern erhielt. Mit ihm freuten sich Landrat Wilhelm Schneider, Herrmanns Frau Christiane sowie Bürgermeister Karl Eberharter, der aus Eberns Partnergemeinde Strass im Zillertal angereist war. Fotos: Rudi Hein

18.01.2019

Ehre, wem Ehre gebührt

Für seine Verdienste um das Wohl der Stadt Ebern erhielt Altbürgermeister Robert Herrmann den Ehrenbürger-Titel. Staatssekretär Gerhard Eck lobte in seiner Festrede die wegweisende Entscheidungen des "Baumenschen". » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gesundheitstag in Coburg

Gesundheitstag in Coburg | 17.02.2019 Coburg
» 6 Bilder ansehen

Büttenabend in Rothenkirchen

Büttenabend in Rothenkirchen | 16.02.2019 Rothenkirchen
» 29 Bilder ansehen

Büttenabend in Kronach

Büttenabend in Kronach | 16.02.2019 Kronach
» 23 Bilder ansehen

Autor

Helmut Will

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 02. 2019
21:32 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".