Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Fahrt ins Beet hat ein Nachspiel

Ein 19-Jähriger hatte sich mit 1,36 Promille am Steuer überschlagen und war in einem Gartenbeet gelandet. Den Strafbefehl dafür akzeptierte er nicht, jetzt stand er vor Gericht.



Mit 1,36 Promille Alkohol in der Blutbahn baute ein damals 19-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis in der Nacht zum Ostersamstag dieses Jahres in Rügheim einen spektakulären Unfall. Archivfoto: Christian Licha
Mit 1,36 Promille Alkohol in der Blutbahn baute ein damals 19-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis in der Nacht zum Ostersamstag dieses Jahres in Rügheim einen spektakulären Unfall. Archivfoto: Christian Licha  

Haßfurt - Mit 1,36 Promille Alkohol in der Blutbahn hat ein 19-Jähriger aus dem nördlichen Landkreis in der Nacht zum Ostersamstag dieses Jahres in Rügheim einen spektakulären Unfall gebaut. Um 2.38 Uhr nachts war er zu schnell durch den Hofheimer Stadtteil gefahren. In einer Linkskurve verlor er dann die Kontrolle über seinen BMW und überschlug sich mehrfach. Dabei mähte er ein Verkehrsschild um und landete in einem Gartenbeet.

Zu seinem Glück überstand er den Unfall fast unbeschadet. Er hatte nur Kopfschmerzen und eine Prellung an der Hand, die ihm vier Wochen Probleme bereitete, sagte er bei der Gerichtsverhandlung am Montag vor dem Haßfurter Amtsgericht, zu der es kam, weil er gegen einen Strafbefehl über 1800 Euro wegen fahrlässiger Straßenverkehrsgefährdung Einspruch eingelegt hatte. Damit hatte er Erfolg. Das Gericht passte die Tagessatzhöhe an die Einkommensverhältnisse des Auszubildenden an und verringert die Geldstrafe auf 1200 Euro. Seinen Führerschein kann er darüberhinaus frühestens in drei Monaten neu beantragen.

Auf der Anklagebank ließ der Angeklagte über seinen Verteidiger Willy Marquardt das Gericht wissen, dass er den Unfall bedauere. Es sei ein Sachschaden am Verkehrsschild und dem Blumenbeet in Höhe von 1330 Euro entstanden. Für den Einsatz der Feuerwehr müsse er 1200 Euro berappen. Seinen eigenen BMW mit einem Wert von rund 2000 Euro habe er komplett "zerlegt". Er habe nur noch Schrottwert. Den Schaden müsse er selbst bei seinen Eltern, die in Vorleistung gegangen sind, abstottern, da die Versicherung wegen der Alkoholisierung nicht zahlt.

Er habe damals zu einem Freund fahren wollen, mit dem er im Streit wegen eines Mädchens war und habe sich mit ihm aussprechen wollen. "Und das nachts um 2 Uhr?", fragte der Vorsitzende ungläubig. Ein Unbekannter ist der Angeklagte vor Gericht nicht. Missbrauch von Kennzeichen und Körperverletzung stehen in seinem Bundeszentralregisterauszug. Jugendgerichtshelfer Franz Heinrich bezeichnete den Heranwachsenden als soliden und aufrechten Charakter, der sich wegen der "Dreiecksgeschichte" in einer Stress-Situation befunden habe. Daher könne er sich noch eine Bestrafung nach Jugendstrafrecht mit einer Geldauflage vorstellen.

Doch dies lehnten sowohl der Staatsanwalt als auch Richter Martin Kober ab, da das Gesetz bei Verkehrsdelikten die Anwendung von Erwachsenenstrafrecht vorsehe. Der Anklagevertreter forderte eine Geldstrafe von 1200 Euro plus einer Fahrsperre von drei Monaten, die der Vorsitzende so übernahm. "Sie hatten mehr Glück als Verstand bei dem Unfall", schrieb der Staatsanwalt dem Angeklagten hinter die Ohren. Der Verteidiger führte die Beziehungsproblematik und den erlittenen Eigenschaden ins Feld und hielt eine Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu 20 Euro, also 800 Euro, für ausreichend. Das Urteil ist bereits rechtskräftig.

Autor

Martin Schweiger
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
16:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Angeklagte BMW Beete Debakel Feuerwehren Gartenbeete Geldstrafen Gerichtsverhandlungen Heinrich Jugendstrafrecht Körperverletzung und Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit Neue Presse Staatsanwälte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zeugin bringt Anwalt auf die Palme

09.10.2019

Zeugin bringt Anwalt auf die Palme

Die Rücknahme eines Strafantrages wird für eine 51-Jährige teuer. Sie hatte nach einem handgreiflichem Beziehungsstreit ihren Freund angezeigt- und die Vorwürfe danach zurückgenommen. » mehr

Wird ein Strafverfahren gegen eine Geldauflage eingestellt, kommen die Gelder meist sozialen Zwecken zugute. Empfänger in der Region sind unter anderem die Verkehrswacht Haßfurt, der Sozialdienst katholischer Frauen oder das Don Bosco Jugendwerk Bamberg.	Foto: Gero Breloer

23.07.2019

Verworrene Wiedergutmachung

Richter und Staatsanwälte können Verfahren gegen Geldauflage einstellen. Auch wenn Vereine vor Ort davon profitieren, ist die Verteilung der Gelder mehr als undurchsichtig. » mehr

Strafverfahren als Wendepunkt im Leben

23.09.2019

Strafverfahren als Wendepunkt im Leben

1000 Euro Geldauflage für einen 21-jährigen Drogendealer: Er hatte den Ausbildungsplatzverlust mit Drogen kompensiert. Vor Gericht ist er kein Unbekannter. » mehr

Gericht lässt bei Fahrerflucht Milde walten

01.07.2019

Gericht lässt bei Fahrerflucht Milde walten

Eine Frau fährt nach einem Unfall davon. Fahrverbot und Geldstrafe wegen Fahrerflucht werden reduziert, da die junge Mutter ihre Kinder versorgen muss. » mehr

Betrüger linkt Hotelbesitzerin und plündert Minibar

06.06.2019

Betrüger linkt Hotelbesitzerin und plündert Minibar

Ein nun vor dem Haßfurter Amtsgericht Angeklagter hatte im Jahr 2017 ein Hotel in Eltmann um über 1000 Euro geprellt. Er erhielt eine Bewährungsstrafe. » mehr

Familienvater haut Werkstatt übers Ohr

24.05.2019

Familienvater haut Werkstatt übers Ohr

Ein Mann hatte die Rechnung für die Reparatur seines Autos sowie für die Winterreifen nicht gezahlt. Nun saß er wegen Betrugs vor Gericht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

BBC Coburg - Elchingen 63:78

BBC Coburg - Elchingen 63:78 | 13.10.2019 Coburg
» 37 Bilder ansehen

70 Jahre ATSV Kronach

70 Jahre ATSV Kronach | 12.10.2019 Kronach
» 24 Bilder ansehen

Musiknacht in Ebern

Musiknacht in Ebern | 12.10.2019 Ebern
» 9 Bilder ansehen

Autor

Martin Schweiger

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 10. 2019
16:22 Uhr



^