Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Familien sind eingeladen

"Tag der Familie": Einrichtungen und Beratungsstellen informieren am 20. März über ihre Angebote. Auf die Besucher wartet ein buntes Programm.



Bei der Vorbereitung für den "Tag der Familie" (von links): Annelie Ebert (BIZ Haßfurt), Ute Nicklas (Schwangerschaftsberatungsstelle SkF), Karin Martini (Schwangerenberatungsstelle Gesundheitsamt), Nadja Stürzenberger (Schwangerschaftsberatung SkF), Tina Scheller (Rummelsberger Diakonie), Christiane Seidel (Schwangerenberatungsstelle Gesundheitsamt), Christiane Wagner-Schmid (Beratungsstelle für Ehe-, Familie- und Lebensfragen), Gerhard Lutz (Beratungsstelle für Familien - Kinder, Jugendliche, Eltern) und Katharina Steinmetz (Familienzentrum). Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge
Bei der Vorbereitung für den "Tag der Familie" (von links): Annelie Ebert (BIZ Haßfurt), Ute Nicklas (Schwangerschaftsberatungsstelle SkF), Karin Martini (Schwangerenberatungsstelle Gesundheitsamt), Nadja Stürzenberger (Schwangerschaftsberatung SkF), Tina Scheller (Rummelsberger Diakonie), Christiane Seidel (Schwangerenberatungsstelle Gesundheitsamt), Christiane Wagner-Schmid (Beratungsstelle für Ehe-, Familie- und Lebensfragen), Gerhard Lutz (Beratungsstelle für Familien - Kinder, Jugendliche, Eltern) und Katharina Steinmetz (Familienzentrum). Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge  

Haßfurt/Kreis Haßberge - Im Landkreis Haßberge findet zum ersten Mal der "Tag der Familie" statt - und zwar unter der Woche, nämlich am Mittwoch, 20. März. "Alle Familien sind an diesem Tag herzlich eingeladen, verschiedene Einrichtungen und Beratungsstellen zu besuchen und sich vor Ort über ihre Angebote zu informieren", heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Landratsamt in Haßfurt. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet demnach ein buntes Programm. Kostenlose Aktionen, Vorträge und kreative Angebote sollen dazu einladen, die verschiedenen Stellen mit ihren Räumlichkeiten kennen zu lernen.

Am Tag der Familie können folgende Einrichtungen besucht werden:

Die Caritas Frühförderstelle (Hauptstraße 19, Haßfurt) informiert zwischen 9 bis 12 Uhr über Frühförderung und deren Leistungen.

Die staatlich anerkannte Schwangerenberatungsstelle im LRA-Gesundheitsamt (Zwerchmaingasse 14, Haßfurt) berät zwischen 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr über Familienleistungen; die Kinder können während dieser Zeit an einer Malaktion teilnehmen.

Die Beratungsstelle für Familien - Kinder, Jugendliche und Eltern (Obere Vorstadt 19, Haßfurt) bietet zwischen 10 und 14 Uhr ein erlebnispädagogisches Spiel an, sowie interaktive Stellwände zum Thema Familie.

Das Bibliotheks- und Informationszentrum BIZ (Marktplatz 10, Haßfurt) führt um 11 Uhr ein Kamishibai - Bilderbuchtheater für Kinder im Alter von drei bis fünf Jahren auf und bietet von 10 bis 13 Uhr einen Büchertisch zum Thema Eltern und Kinder an.

Bei der Schwangerschaftsberatungsstelle des SkF (Fuchsgasse 5, Haßfurt), die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen feiert, gibt es die Möglichkeit Traumfänger zu basteln; außerdem gibt es Tattoos für Kinder.

Das Familienzentrum im Landratsamt Haßberge (Am Herrenhof 1, Haßfurt) bietet von 8.30 bis 17 Uhr verschiedene Bastelaktionen an. Von 14 bis 15 Uhr gibt es die Möglichkeit, sich bei einem Vortrag zum Thema Impfen und Unfallvermeidung zu informieren.

Die Rummelsberger Dienste für junge Menschen (Hauptstraße 11, Haßfurt) bieten eine Zauberwerkstatt mit dem Rummelsberger Schutz(b)engel, ein Wettangeln mit kleinen Preisen und einen Hip-Hop Workshop an.

Die Beratungsstelle für Ehe-, Familie- und Lebensfragen (Fuchsgasse 7, Haßfurt) der Diözese Würzburg gibt kleine Impulse zum Thema "Miteinander reden, aber wie?" und bietet einen Maltisch für die Kinder an.

Ein kleines Dankeschön kann von den Familien im Familienzentrum abgeholt werden, die mindestens drei der teilnehmenden Einrichtungen besucht und jeweils einen Stempel gesammelt haben. Alle Einrichtungen und Beratungsstellen freuen sich laut Mitteilung aus dem Amt auf zahlreichen Besuch. Werde der Tag der Familie gut angenommen, wäre eine Wiederholung eines solchen Tages möglich, heißt es.

—————

Kontakt: Landratsamt Haßberge, Familienzentrum, Am Herrenhof 1, 97437 Haßfurt, Telefon 09521 27645, Mail: familienzentrum@hassberge.de.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
18:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beratungsstellen Besucher Caritas Einrichtungen Familienleistungen Kinder und Jugendliche
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Täter trinkt geklautes Bier vor dem Laden

06.02.2019

Täter trinkt geklautes Bier vor dem Laden

Diebstähle der besonderen Art hat ein Angeklagter im letzten Jahr begangen: Er gab sich nicht mal Mühe, seine Taten zu verstecken. » mehr

Ehrenamtliche Helfer der Bürgernetzgemeinschaft unterstützen unter anderem Senioren beim Einkauf im Supermarkt - wie in diesem Symbolbild zu sehen.	Foto: Peter Maszlen/Adobe Stock

23.01.2019

Ein Schub für die Bürgernetzgemeinschaft

Einkauf, Winterdienst oder Begleitung beim Einkauf: Das und noch mehr bieten Freiwillige in Ebern an. Nach einem holprigen Start bekommt das Netzwerk mehr Struktur. » mehr

Zufall wird jungem Mann zum Verhängnis

28.11.2018

Zufall wird jungem Mann zum Verhängnis

Ein 26-jähriger Junkie befindet sich auf dem Weg der Besserung. Das Urteil: Fünf Monate auf Bewährung. » mehr

Ein großer Erfolg war der Fachtag "Herausforderung Schulverweigerung", den die "Beratungsstelle für Familien ? Kinder, Jugendliche und Eltern" des Caritasverbandes für den Landkreis Haßberge im katholischen Pfarrzentrum in Haßfurt veranstaltet hat. Unser Bild zeigt (von links) den Caritas-Vorsitzenden Johannes Simon, das Team der Beratungsstelle mit der Verwaltungsangestellten Marianne Frisch, dem Diplom-Sozialpädagogen Michael Brauner, der Diplom-Psychologin Zäzilia Kehl, der Diplom-Pädagogin Miriam Nusser und dem Leiter, dem Diplom-Sozialpädagogen Gerhard Lutz, die Referenten Dr. Thorsten Bührmann, Katharina Boehmer und Martin Lemme sowie die Geschäftsführerin der Caritas, Anke Schäflein.

11.11.2014

Bei Erziehung ist das ganze Umfeld gefragt

Beim Fachtag in Haßfurt blickt der Caritas- Kreisverband auf 40 Jahre Erziehungsberatung im Landkreis Haßberge zurück. » mehr

Ehepaar versteht bei Beleidigung keinen Spaß

25.10.2018

Ehepaar versteht bei Beleidigung keinen Spaß

Zwei Fälle vor Gericht, zwei Mal geraten Männer außer Rand und Band. Der eine beschimpft dabei die Polizei, während ein anderer in einer Disco mit einem Glas wirft. » mehr

Die meisten Pflegezentren haben nur noch eine sogenannte „eingestreute Kurzzeitpflege“ im Angebot. Grund: In Stoßzeiten waren die Betten meist zu wenig, außerhalb dieser Zeiten standen sie aber meist leer. Symbolfoto: Norbert Försterling dpa/lsw

16.10.2018

Viele Pflegebedürftige, zu wenig Plätze

Für die Kurzzeitpflege sind kaum noch Betten vorhanden. Angehörigen macht das eine Auszeit fast unmöglich. Da hilft auch das Pflegegeld von 1000 Euro nicht. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Jugend spielt für Jugend

Jugend spielt für Jugend | 24.03.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Sportlerehrungen der Stadt Coburg

Sportlerehrungen der Stadt Coburg | 24.03.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

Eintracht Hagen  – HSC 2000 Coburg 28:31

Eintracht Hagen – HSC 2000 Coburg 28:31 | 23.03.2019
» 253 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 03. 2019
18:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".