Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Hassberge

Hubertus Fromm dankt ab

Der Vorsitzende will einen zur nächsten Wahl einen fähigen Nachfolger präsentieren. Die Fischerfreunde beteiligen sich am Dorfladen.



Die Fischerfreunde Untermerzbach zeichnen verdiente Mitglieder aus (von links): stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Klee, Daniel Müller, Vorsitzender Hubertus Fromm und Gerhard Hartan. 	Foto: Schmidbauer
Die Fischerfreunde Untermerzbach zeichnen verdiente Mitglieder aus (von links): stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Klee, Daniel Müller, Vorsitzender Hubertus Fromm und Gerhard Hartan. Foto: Schmidbauer  

Untermerzbach - 87 Fischerfreundinnen und Fischerfreunde zählt der 1980 gegründete gemeinnützige Sportanglerverein Fischerfreunde Untermerzbach. Der Verein hat seine Jahreshauptversammlung im ehemaligen Vereinslokal "Altes Brauhaus Hemmendorf" abgehalten. Hubertus Fromm ist seit 1991 Vereinsvorsitzender und Vorsitzender der Fischerei- und Hegegenosenschaft Itz. Er kündigte an, aus Altersgründen bei der nächsten Vorstandswahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Er versicherte jedoch, einen fähigen Nachfolger bei der Vorstandswahl zu präsentieren.

Sportfischen, Naturschutz und Landschaftspflege sowie Jugendarbeit fördert der Verein. Dazu sind Arbeitseinsätze wie die Uferreinigung des gepachteten Teilstücks der Itz unerlässlich. Laut Fromm war das Angelsportjahr 2011 kein Superjahr. Große Hitze mit niedrigen Pegelständen, dann heftige Regenfälle mit sehr trüben Wasser erschwerten ein erfolgreiches Angeln in der Itz. Wegen Lieferschwierigkeiten konnte der Fischbesatz in den Vereinsgewässern der Itz, Merzbach und im Gereuther See nicht komplett durchgeführt werden. Nach wie vor werde laut Fromm die natürliche Nachzucht durch Hegemaßnahmen wie Fischschonstrecken und Verlängerung von Schonzeiten sowie Vergrämung von Fischschädlingen angestrebt.

Das Itzgewässer unterliegt den Maßgaben des EU-Programms "Natura 2000", was Verschlechterungen ahndet. Dies bedeutet laut Fromm aber auch, dass die intakte Itz als "nicht förderungswürdig" eingestuft wurde. Pachtverträge für die Fischgewässer des Vereins will Fromm noch verlägern. "Dann haben wir 25 Jahre Ruhe", erläuterte der scheidende Vorsitzende, der die einleitenden Maßnahmen noch durchführen will.

Gewässerwart und Fischereiaufseher Thomas Güthlein berichtete, dass erstmals in der Itz Waller gefangen wurden. Hechte, Barsche, Karpfen, Schleien, Rotaugen, Forellen, Aale und Karauschen aufgrund der vorliegenden Fangberichte in den Vereinsgewässern gefischt worden. Bei Reinigungsarbeiten im Gereuther See sei ein Fernsehgerät geborgen worden. Hobbyanglern wurde ihr Tun in angemessenen Worten untersagt.

Jugendwart, Fischereiaufseher sowie amtierender Fischerkönig Udo Kaim kümmerte sich um fünf Jungangler, wovon drei den Fischereischein im abgelaufenen Jahr erwarben. Zur Jugendausbildung gehörte ein Zeltlager am Gereuther See, wo "Ehemalige" und Gäste zustießen und fachsimpelten.

Kassierer Harald Dickert berichtete, dass der Verein im abgelaufenen Jahr ein deutliches Plus erwirtschaftet habe. Am Dorfladen "Mio", sei sich mit einer Stammeinalge beteiligt worden. In 2011 seien 1205 Euro an Besatzkosten entstanden, was sich auf die Preise für die Tages- und Jahreskarten auswirke.

Zu Kassenprüfern für das Jahr 2012 wurden Harald Sauerteig und Daniel Müller gewählt. Eine generelle Kombikarte für unter- und oberfränkische Fischgewässer wurde von den Behörden nicht erlaubt. Fromm erläuterte die rechtlichen Möglichkeiten der Kormoranbekämpfung. Der Verein baut auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Jägern. Insgesamt sei der Kormoranbestand im Itzgrund laut Fromm zurückgegangen.

Ein neuer Störfaktor für die Sportfischer sind gewerbliche Bootsfahrten auf der Itz. Dies trifft überwiegend die Rattelsdorfer Sportfischer. Ein Gerichtsverfahren gegen den Betreiber ist anhängig.

Ehrungen

Mit der Vereinsehrennadel in Bronze wurde Oswald Frembs für zehnjährige Mitgliedschaft geehrt. Die Vereinsehrennadel in Silber für 15-jährige Mitgliedschaft erhielten Bernd Kirchner und Daniel Müller. Die letzten drei vorrätigen Vereins-Krawattenspangen für 20-jährige Mitgliedschaft gingen an Gerhard Hartan, Wolfgang Klee und Joachim Weigand.


Autor

Von Holger Schmidbauer
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 01. 2012
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Aale Fernsehgeräte Gerichtsprozesse Pachtverträge Regen Vereine Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen Wirtschaftbranche Fischerei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Zukünftig wird der "Imkerverein Kirchlauter und Umgebung" von diesem "Leitungsteam" geführt (von links): Matthias Adrian, Schriftführerin Lucia Hofmann, Kassierer Dieter Adrian, Silvia Utter und Reinhold Stöhr. Foto: Günther Geiling

13.01.2020

Fünfköpfiges Team führt den Verein

Die Imker hatten es in ihrer jüngsten Sitzung nicht leicht, einen neuen Vorsitzenden zu finden. Doch eine pfiffige Idee machte den Weg für eine Neuerung frei. » mehr

Für die Jugend hat der TSV viel übrig.

15.05.2019

TSV Burgpreppach feiert Geburtstag

Der Turn- und Sportverein Burgpreppach kann heuer auf 100 Jahre Bestehen zurückblicken. Aus diesem Grund findet am 18. Mai ein Ehrenabend und vom 28. bis 30. Juni ein Festwochenende statt. » mehr

"Eine gesunde Mischung aus Neu und Alt", wertete die Kreisvorsitzende der Freien Wähler/Wählergemeinschaft die Aufstellung der Kandidaten der ÜWG Rentweinsdorf (Namen siehe Infokasten).	Foto: Kestel

16.01.2020

Bürgermeister-Kandidat als Zugpferd fehlt

Nun steht fest: Die ÜWG Rentweinsdorf schickt keinen Bewerber um den Chefsessel im Rathaus ins Rennen - dafür viele Nachwuchs-Politiker. » mehr

Ehrenmitglied Hermann Müller (Zweiter von rechts) mit Bürgermeister Jürgen Hennemann, dem Vorsitzenden Anton Gerstenkorn und Feuerwehrreferent Dieter Gerstenkorn (von links).

20.01.2020

Eberner Wehr hat ein neues Ehrenmitglied

Seit 1990 hat Hermann Müller die Feuerwehr geprägt. Dafür wurde ihm nun eine besondere Ehre zuteil. » mehr

Wolfgang Martin

27.03.2019

Mehr Platz für den Nachwuchs

Der Bau am Kindergarten Budenzauber gestaltet sich schwieriger als gedacht. Nach Fertigstellung verfügt die Kita über 75 Regelplätze und 24 Plätze für Krippenkinder. » mehr

Wolfram Thein, Doreen Büschel, Wolfgang Brühl, Susanne Kastner und Wolfgang Harnauer (von links) blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und mit Spannung auf die kommenden Wahlen. Foto: Kastner

08.01.2020

Kastner bleibt Vorsitzende

Der SPD-Ortsverein Maroldsweisach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bei den Neuwahlen setzen die Mitglieder ganz auf die bewährte Führung. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare Steinbach am Wald

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare | 26.01.2020 Steinbach am Wald
» 182 Bilder ansehen

Junior-Soccer-Cup in Coburg

Junior-Soccer-Cup in Coburg | 26.01.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen | 26.01.2020 Steinwiesen
» 24 Bilder ansehen

Autor

Von Holger Schmidbauer

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 01. 2012
00:00 Uhr



^