Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Hassberge

Julis engagieren sich für Ebern

Die Junge Union hat Konkurrenz bekommen. Der Nachwuchs der FDP ist nun mit seinem bereits sechsten Kreisverband in den Haßbergen aktiv.



Die Jungen Liberalen haben einen Kreisverband im Landkreis Haßberge gegründet. Es freuen sich (von links): Fabian Ankenbrand (Beisitzer), Kreisvorsitzender Michael Keupp, Marius Keßler (Beisitzer), Leonard Müller (Stellvertretender Vorsitzender), Florian Nestmann (Stellvertretender Vorsitzender), Bundestagsabgeordneter Andrew Ullmann, JuLis-Bezirksvorsitzender Lucas von Beckedorff, Samuel Schäff (Stellvertretender Vorsitzender), Til Batzner (Beisitzer) und Niklas Zillig (Stellvertretender Vorsitzender). Foto: Licha
Die Jungen Liberalen haben einen Kreisverband im Landkreis Haßberge gegründet. Es freuen sich (von links): Fabian Ankenbrand (Beisitzer), Kreisvorsitzender Michael Keupp, Marius Keßler (Beisitzer), Leonard Müller (Stellvertretender Vorsitzender), Florian Nestmann (Stellvertretender Vorsitzender), Bundestagsabgeordneter Andrew Ullmann, JuLis-Bezirksvorsitzender Lucas von Beckedorff, Samuel Schäff (Stellvertretender Vorsitzender), Til Batzner (Beisitzer) und Niklas Zillig (Stellvertretender Vorsitzender). Foto: Licha  

Ebern - Um eine politische Jugendorganisation reicher ist ab sofort der Landkreis Haßberge. Die Jungen Liberalen (JuLis), der Nachwuchs der FDP, gründeten am Donnerstag in Ebern im Gasthaus Stadl einen Kreisverband.

20 Gäste, darunter acht einheimische JuLis-Mitglieder, kamen zusammen um nach knapp zehn Jahren wieder frischen Wind in die Parteienlandschaft zu bringen. JuLis-Bezirksvorsitzender Lucas von Beckedorff freute sich, dass es mit dem Landkreis Haßberge nun bereits den sechsten Kreisverband in Unterfranken gibt. Insgesamt verzeichnet der JuLis-Bezirksverband rund 180 Mitglieder. Von Beckedorff warb für die liberalen Ziele: "Es muss pragmatischere und bessere Lösungen als die Junge Union geben".

In geheimer Wahl wurden die Vorstandsmitglieder gewählt. Michael Keupp aus Dampfach ist dabei zum Kreisvorsitzenden gekürt worden. Der 24-Jährige ist bereits seit drei Jahren FDP-Mitglied und trat auf deren Liste bei der vergangen Kreistagswahl an. Beruflich ist er als Verwaltungsfachangstellter bei der Gemeinde Gundelsheim im Landkreis Bamberg tätig. Keupp dankte vor allem dem Bamberger Stadtrat Martin Pöhner, der nach seinen Worten "mehr als nur den Grundstein zur Kreisverbandsgründung" gelegt hatte. Im ersten Schritt möchte sich der Kreisvorsitzende im Bürgerdialog ein Abbild der jungen Menschen verschaffen und deren Wünsche und Interessen eruieren. Der JuLis-Kreisverband ist als Anlaufstelle gerne dazu bereit, seine Hilfe bei allen relevanten Themen anzubieten.

Der engere Vorstand besteht aus vier Stellvertretern, die jeweils ihren eigenen Zuständigkeitsbereich haben. Florian Nestmann aus Untermerzbach vertritt dabei den Bereich Finanzen, Samuel Schäff aus Maroldsweisach ist für die Programmatik zuständig, während Niklas Zillig aus Ebern die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernimmt und Leonard Müller aus Breitbrunn den Bereich Organisation und Mitgliederbetreuung.

Weiterhin wurden Marius Keßler (Ermershausen), Til Batzner (Ebern) und Fabian Ankenbrand (Altenstein) als Beisitzer gewählt. Die Kassenprüfung übernehmen die beiden externen Mitglieder Nicole Malsam und Lukas Bohn, die in anderen JuLis-Kreisverbänden ihre politische Heimat haben.

Als Ehrengast war der FDP-Bundestagsabgeordnete Andrew Ullmann aus Würzburg gekommen, um den JuLis seine persönlichen Glückwünsche zu überbringen. Angesichts der zur Zeit nur männlichen Mitglieder im Kreisverband Haßberge, rief Ullmann dazu auf, die liberalen Ziele zu verweiblichen: "Wir sind kein Männerverein".

Ein Grußwort sprach auch die FDP-Kreisvorsitzende Kathrin Hiernickel per Livestream, da sie sich dienstlich außerhalb des Landkreises befand. Deren Stellvertreter Harald Pascher, der gleichzeitig aus Zweiter Bürgermeister in Ebern ist, war dagegen persönlich anwesend und sagte den JuLis jede Unterstützung seitens der Mutterpartei zu

Autor

Christian Licha
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
16:58 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Dampfach FDP Harald Pascher Junge Union Unterfranken
Ebern
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die drei Vorsitzenden der Gemeinschaftsversammlung der VG Ebern mit den Bürgermeistern Jürgen Hennemann (Mitte) als Vorsitzendem sowie Stefan Kropp (rechts) als seinem ersten und Markus Oppelt (links) als dritten Vertreter. Foto: Helmut Will

22.05.2020

An der Spitze nichts Neues

Die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Ebern setzt auf Bewährtes. Den Vorsitz behält weiterhin Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann. » mehr

...und Thomas Limpert. Intern laufen in diesen Wochen dazu Gespräche.

03.04.2020

Die Stellvertreter-Frage

Voraussichtlich Anfang Mai tritt der neue Stadtrat zusammen und wählt dann auch den Zweiten und Dritten Bürgermeister. » mehr

Christoph Appel, Die Grünen

12.08.2020

Wer kann, wer könnte, wer sollte?

Die SPD prescht mit der Kandidatenkür von Olaf Scholz voran. » mehr

Viel zu tun gab es für die Wähler, erst recht aber die Auszähler am Wahlabend und am Tag danach. Foto: Rudi Hein

16.03.2020

Langer Abend, lange Listen, lange Gesichter

In Ebern ist es weit nach Mitternacht, bis die Ergebnisse für den Stadtrat online stehen. Sicher ist dann aber auch noch längst nicht alles. » mehr

Der Kreistag hat am Montag über die Schaffung einer weiteren Stelle für Landratsvertreter abgestimmt. Da der Landrat und seine beiden Amtsvertreter alle Männer sind, hatten die Grünen diese im Sinne der Gleichberechtigung mit einer Frau besetzen wollen. Bei der Diskussion wurden auch Vergleiche mit dem erst kürzlich vom Verfassungsgericht in Weimar gekippten Paritätengesetz im Thüringer Landtag gezogen. Symbolfoto: Martin Schutt/dpa

21.07.2020

Mehrheit stimmt gegen "Quoten-Landrätin"

Die Grünen wollten eine weibliche Stellvertretung für den Landrat. Dafür eine weitere Stelle zu schaffen, stimmt auch viele Frauen im Kreistag skeptisch. » mehr

Wurde im Rahmen der jüngsten FDP-Mitgliederversammlung in Haßfurt zum Ehrenvorsitzenden ernannt (links): Kurt Sieber. Die Ehrung nahmen vor (weiter von links) Alfred Neugebauer und Katrin Hiernickel. Foto: Michael Keupp

20.07.2020

Kurt Sieber erhält Ehrenvorsitz

Froh wahren die Mitglieder der FDP, endlich wieder eine Mitgliederversammlung in Haßfurt abhalten zu können. Dabei ehrten sie einen besonderen Jubilar. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC Coburg: Training und Media Day

HSC Coburg: Training und Media Day | 12.08.2020 Coburg
» 25 Bilder ansehen

WG: HSC - mögliche Aufmacher

WG: HSC - mögliche Aufmacher | 12.08.2020 Coburg
» 26 Bilder ansehen

Großbrand in Tettau auf Bauernhof

Großbrand auf Tettauer Bauernhof | 09.08.2020 Tettau
» 50 Bilder ansehen

Autor

Christian Licha

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 07. 2020
16:58 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.