Lade Login-Box.
zum Digital-Abo
Topthemen: Urlaub daheimCoronavirusBlitzerwarnerVideosCotube

Hassberge

Kinovergnügen unter freiem Himmel

Bruno Schneyer, Betreiber des Zeiler Capitol-Kinos, präsentierte von Freitag bis Sonntag jeden Tag einen anderen kurzweiligen Spielfilm. Rund 450 Besucher genossen die besondere Atmosphäre.



Der "Lebekäsjunkie", ein humorvoller Heimatkrimi, begeisterte am Samstagabend die Besucher vor der Altmain-Kulisse. Fotos: Christian Licha
Der "Lebekäsjunkie", ein humorvoller Heimatkrimi, begeisterte am Samstagabend die Besucher vor der Altmain-Kulisse. Fotos: Christian Licha   » zu den Bildern

Sand - Vergleichsweise ruhig ging es am Wochenende auf dem Sander Altmain-Festplatz zu. Wo sonst zu Weinfest-Zeiten Zehntausende unterwegs sind, waren es heuer coronabedingt insgesamt nur rund 450 Besucher an drei Tagen, denen aber eine unterhaltsame Alternative zum ausgefallenen Top-Event geboten wurde.

Mit "25 km/h", "Leberkäsjunkie" und "Das perfekte Geheimnis" präsentierte Bruno Schneyer, der Betreiber des Zeiler Capitol-Kinos, von Freitag bis Sonntag jeden Tag einen anderen kurzweiligen Spielfilm vor der malerischen Kulisse des Altmains. Natürlich galt es die Hygienevorschriften einzuhalten, so dass maximal 200 Besucher je Abend zugelassen waren. Mit im Boot war Mario Pfaff, der mit seinem Ein-Mann-Unternehmen MAD Veranstaltungstechnik aus Oberaurach zusammen mit einigen Aushilfen sonst bei verschiedensten Festen in der Region für die Technik verantwortlich zeichnet. Am Freitag wandte sich Pfaff mit eindrucksvollen Worten an das Publikum: "Aufgrund der Corona-Einschränkungen ist das hier meine erste Veranstaltung im Landkreis, die ich machen darf". Die Veranstaltungsbranche stehe nach wie vor auf Null und es werde Zeit, dass eine Wiederbelebung stattfinden darf, so Pfaff. "Ihr müsst uns was machen lassen", sendet auch Schneyer ein Signal an die Politik. Beide Veranstalter sind sich einig, auch wenn der Kinosommer in Sand gut angenommen wurde, komme am Ende aufgrund der begrenzten Besucherzahl wohn nur eine "schwarze Null" unterm Strich heraus.

Ein besonderer Dank galt den Unterstützern, die bei der Realisierung der Veranstaltung geholfen haben. So war es der Sander Gemeinderat Paul Hümmer, den Pfaff als erstes ansprach und der das Anliegen an Bürgermeister Ruß und den Gemeinderat weiterleitete. Nach dem Motto "Eine Hand wäscht die andere", stellte Pfaff seine Bühne und die Technik auch dem Organisationskomitee des Altmain-Weinfestes kostenlos zur Verfügung, das am Sonntag seinen traditionellen Gottesdienst abhielt. Schließlich stellte Bauunternehmer Daniel Ullrich unkompliziert Absperrzäune zur Verfügung, mit denen das Gelände laut behördlicher Auflagen eingezäunt werden musste.

"Am Ende des Tunnels ist wieder ein kleines Licht aufgegangen", sagte Stefan Goger vom gleichnamigen Weingut, der die Bewirtung mit Speis und Trank übernommen hatte. "Zwar ist der Kuchen nicht sehr groß, den es hier zu verteilen gibt, aber es ist schon mal ein Anfang", so der Winzer, der auch mit seinem Hotelbetrieb unter der Corona.Krise leidet.

Auch Künstler haben es in der momentanen Lage schwer und so gab es jeweils vor dem Kinofilm musikalische Unterhaltung. Am Freitag sorgte ein Musiker-Trio mit Klaus Neubert, Michael Schmidt und Matthias Köhler für einen stimmungsvollen Rahmen. Tags darauf war nochmal der Gittarist Klaus Neubert auf der Bühne, diesmal aber zusammen mit der Formation "Zeiler Zither Partie", der auch Thomas Zrieschling an der Harfenzither und Max Stadler am Akkordeon angehören. Beim Abschluss am Sonntag sang sich "Miss Sophy und ihr Tobias" in die Herzen der Zuschauer.

Die Besucher waren ausnahmslos begeistert von dem besonderen Kino-Ambiente. Wenn auch teilweise wegen der kühlen Witterung in Wolldecken eingehüllt, genossen die Zuschauer die Filme. So auch die Abt-Degen-Weinprinzessin Anna-Lena Werb, die diesmal ganz privat in Sand weilte. Den Heimatkrimi "Leberkäsjunkie" am Samstag hatte sie sich ausgesucht, zu dem sie von einer Freundin, Anna-Maria Dütsch aus Kirchaich begleitet wurde.

Für den Kinosommer fand im Vorfeld ein Kartenvorverkauf statt, an dem etwa 80 bis 90 Prozent der Besucher schon ihr Ticket lösten, sagte Schneyer. Zudem fanden sich einige Kurzentschlossene ein, so wie beispielsweise ein Radwanderer aus Südbayern, der in Sand Station machte. Spontan kam beispielsweise am Samstag auch Stefan Zettelmeier zum Festplatz, um "Leute zu treffen und Abwechslung zu haben". Der Sander zollte Bruno Schney seinen Respekt: "Super, dass der Bruno so eine Veranstaltung in der schwierigen Zeit aufzieht".

Wer nun Lust auf Open Air-Kino bekommen hat und in Sand nicht dabei sein konnte, kann vom 31. Juli bis einschließlich 8. August in Zeil im Caritasgarten ein solches Event genießen. An sieben Tagen zeigt hier ebenfalls das Capitol Kino zusammen mit MAD Veranstaltungstechnik wechselnde Spielfilme. Der Kartenvorverkauf hierfür ist bereits im Capitol Kino angelaufen.

Autor

Christian Licha
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 07. 2020
14:42 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Festplätze Happy smiley Kartenvorverkauf Kinosommer Kinovergnügen Lust Max Stadler Militärischer Abschirmdienst Paul Hümmer Spielfilme Stadträte und Gemeinderäte Veranstalterbranche Veranstaltungstechnik
Sand
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Detlef Winkelmann, der Wirt des Zeiler Musiktreffs, durfte den Ausschank übernehmen und generierte so seine ersten Einnahmen seit dem Lockdown. Foto: Licha

10.08.2020

Ein kleiner Lichtblick

Großen Anklang fand der Zeiler Kinosommer im Caritasgarten. An sieben Tagen wurden beliebte Filme und Kabarett gezeigt. Doch noch mehr Grund zur Freude hatte Detlef Winkelmann. » mehr

Vor der Kulisse des Zeiler Marktplatzes gab Natascha Kohnen dem Bayerischen Rundfunk ein Interview zur Nominierung von Kanzlerkandidat Olaf Scholz.

13.08.2020

Natascha Kohnen tourt durch den Landkreis

Wie gut griffen die Maßnahmen zu Beginn der Pandemie? Und was hat man daraus gelernt? Diese und andere Fragen diskutierten unter anderem Susanne Bös-Naumann und Andrea Finzel. » mehr

Ein voller Erfolg wurde der "Kino-Sommer" der Stadt Eltmann, der schon zum zehnten Male stattfand und damit ein kleines Jubiläum feierte	. Fotos: Geiling

17.08.2020

Ein gelungenes kleines Jubiläum

Zum zehnten Mal fand heuer der Kino-Sommer in Eltmann statt. Das, was für einige heuer ein Novum war, gibt es in den Haßbergen schon länger und wird, nicht nur von den Bewohnern der Region, gerne genutzt. » mehr

Seit 40 Jahren kümmert sich Säckelwart Gerd Kost (rechts) um die Finanzen der Schloßberggemeinde.

28.01.2020

Verein zeigt sich stolz auf fleißige Helfer

Im Rahmen der Hauptversammlung der Schloßberggemeinde erhielt Gerd Kost heuer eine außergewöhnliche Würdigung. Seit 40 Jahren kümmert er sich um die Finanzen. » mehr

Mit einer langen Rede und einem noch länger anhaltenden Applaus würdigten Landrat Wilhelm Schneider (links) und der Kreistag den früheren Landrat, Bürgermeister und Kreisrat Rudolf Handwerker für die Dienste, die er dem Kreis Haßberge erwiesen hat.	Fotos: Christian Schuster

21.07.2020

Emotionaler Abschied von Polit-Urgesteinen

"Das Ende einer Ära" nannte Landrat Wilhelm Schneider während der Kreistagssitzung am Montag nicht nur die Tatsache, dass sich der Vorstandsvorsitzende der Haßberg-Kliniken in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiede... » mehr

Im Ausstellungsraum an der Schälmaschine Stefan Rippstein (rechts) mit Sohn Valentin. Fotos: Günther Geiling

07.08.2020

Kein Beruf wie jeder andere

Stefan Rippstein ist hauptberuflicher Korbmacher. Sein Sohn, der 16-jährige Valentin, wird in sein Fußstapfen treten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg

"It'z Jazz around the Globe" in Coburg | 26.09.2020 Coburg
» 44 Bilder ansehen

Busfahrer streiken in Coburg Coburg

Streik der Busfahrer in Coburg | 25.09.2020 Coburg
» 10 Bilder ansehen

ICE kollidiert mit Schafherde Sonneberg

ICE kollidiert mit Schafherde | 23.09.2020 Sonneberg
» 23 Bilder ansehen

Autor

Christian Licha

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 07. 2020
14:42 Uhr



^