Topthemen: Globe TheaterHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Landräte grillen für einen guten Zweck

Es ist inzwischen eine gute Tradition: Die beiden Landräte Wilhelm Schneider (Haßberge) und Eberhard Nuß (Würzburg) tauschen einmal im Jahr Anzug mit Grillschürze und braten Bratwürste für einen guten Zweck.



 

Wer die Benefizaktion unterstützen möchte, ist am Freitag, 30. November, von 12.30 bis 15 Uhr auf dem Marktplatz in Haßfurt an der richtigen Stelle. Die fränkischen Bratwürste gehen kostenlos vom Grill. Ausgeschenkt werden Glühwein sowie kalte Getränke, die von der Brauerei Göller (Zeil) gesponsert werden. Der Spendenerlös kommt in vollem Umfang der Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. und dem Verein "Hilfe im Kampf gegen Krebs" Würzburg zu Gute. Die beiden Grillmeister Wilhelm Schneider und Eberhard Nuß freuen sich auf zahlreiche hungrige Besucherinnen und Besucher, damit viele Euros in der Spendenbox landen. Archivfoto: Göhr/Landratsamt Haßberge

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2018
15:12 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anzüge Bratwürste Eberhard Nuß Traditionen Wilhelm Wilhelm Schneider
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Hutzeln sind Dörrbirnen, die mit Stumpf und Stiel getrocknet werden. Den spätreifen, großen Birnensorten wird ein hoher Gehalt an Kalium, Kalzium, Magnesium, Mangan, Eisen, Kupfer sowie Kieselsäure bescheinigt. Der hohe Gerbsäuregehalt hat entquellende und entzündungshemmende Eigenschaften. Früher waren sie wichtiger Nährstoffspender in harten Wintern. Die Dörrbirnen schmecken fruchtig süß, mit weicher und fleischiger Konsistenz", heißt es wörtlich auf der Website www.spezialitaetenland-bayern.de über die Fatschenbrunner Spezialität. Archiv-Fotos: Weinbeer

04.07.2018

Trockenobst tritt Siegeszug an

Verdörrt, runzlig, mal als Brot oder einfach so als Knabberei - die Hutzeln aus Fatschenbrunn können vielseitig verwendet werden. Und: Sie sind ein offizielles, immaterielles Kulturgut. » mehr

Gerührt ob der vielen lobenden Worte zeigte sich Altbürgermeister Robert Herrmann (2. v.r.), der am Donnerstagabend den Ehrenbürger-Titel der Stadt Ebern erhielt. Mit ihm freuten sich Landrat Wilhelm Schneider, Herrmanns Frau Christiane sowie Bürgermeister Karl Eberharter, der aus Eberns Partnergemeinde Strass im Zillertal angereist war. Fotos: Rudi Hein

vor 23 Stunden

Ehre, wem Ehre gebührt

Für seine Verdienste um das Wohl der Stadt Ebern erhielt Altbürgermeister Robert Herrmann den Ehrenbürger-Titel. Staatssekretär Gerhard Eck lobte in seiner Festrede die wegweisende Entscheidungen des "Baumenschen". » mehr

Die Seniorenresidenz Schloss Gleusdorf muss zwar nicht schließen, der VGH empfiehlt jedoch die Suche nach einem neuen Träger. Eine Empfehlung, der die Leitung des Heimes nachkommen will. Foto: David-Wolfgang Ebener/dpa

11.01.2019

Der Betrieb im Schloss läuft vorerst weiter

Die Leitung der Seniorenresidenz in Gleusdorf erzielt einen Teilerfolg vor Gericht: Ein Beschluss des Verwaltungsgerichtshofes in München setzt die Schließung vorerst aus. » mehr

Diplom-Verwaltungswirtin Ramona Hauck macht die Arbeit im Landratsamt Haßberge riesig Spaß. Foto: Moni Göhr/Landratsamt Haßberge

09.01.2019

Kein langweiliger Job

Der Behördenalltag ist monoton und wenig interessant? Keineswegs, findet jedenfalls Ramona Hauck, die im Landratsamt Haßberge arbeitet. » mehr

Martin Finzel von der Initiative Rodachtal, Susanne Volkheimer von Haßberge Tourismus, Dr. Birgit Weber von der Stadt Coburg, Dr. Adina Christine Rösch vom Deutschen Burgenmuseum Veste Heldburg und Dr. Jörg Steinhardt von der Tourismusregion Coburg.Rennsteig stoßen gemeinsam auf eine gute Zusammenarbeit ...

09.01.2019

Von Burg zu Burg mit der "Entdeckerkarte"

Die Landkreise Coburg, Hildburghausen und Haßberge arbeiten in der Burgen-Kooperation zusammen. Jetzt gibt die Gemeinschaft eine Karte für einen 225 Kilometer langen Rundweg heraus. » mehr

Die Firmenzentrale der fusionierten Sparkasse Schweinfurt-Haßberge liegt in Schweinfurt. Rainer Gottwald ist der Ansicht, dass die finanzielle Nachteile für den Landkreis hat.	Archivfoto: Sage

30.12.2018

Gottwald gegen die Sparkassen

Rainer Gottwald sieht bei Bankenehen genau hin. Dass die SparkassenSchweinfurt und Ostunterfranken fusioniert haben, ist für ihn noch immer ein Fehler - ein umkehrbarer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neujahrsempfang des HSC Coburg

Neujahrsempfang des HSC Coburg | 18.01.2019 Coburg
» 30 Bilder ansehen

Eschenbach: Traktor fängt Feuer Eschenbach

Eschenbach: Traktor fängt Feuer | 17.01.2019 Eschenbach
» 18 Bilder ansehen

Fasching Meeder Meeder

Faschingssitzung in Meeder | 12.01.2019 Meeder
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2018
15:12 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".