Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Mit dem Examen in die Zukunft

18 frisch gebackene Krankenpfleger erhalten ihre Abschlusszeugnisse. Auch die Ausbilder freuen sich über sehr gute Noten.



Freuen sich über das bestandene Examen: Die 18 neuen Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger mit ihren Lehrkräften und den offiziellen Gästen der Verabschiedung.	Foto: Veit-Maria Oertel/Leopoldina
Freuen sich über das bestandene Examen: Die 18 neuen Krankenpflegerinnen und Krankenpfleger mit ihren Lehrkräften und den offiziellen Gästen der Verabschiedung. Foto: Veit-Maria Oertel/Leopoldina  

Haßfurt - Nach dreijähriger intensiver Ausbildung und bestandener Prüfung freuen sich 18 frischgebackene Gesundheits- und Krankenpfleger und pflegerinnen der Berufsfachschule für Krankenpflege der Haßberg-Kliniken und des Leopoldina Krankenhauses auf ihre Zukunft in einem gesellschaftlich bedeutenden, sinnstiftenden und abwechslungsreichen Beruf.

"Sie sind gefragte Fachkräfte mit hervorragenden Weiterbildungsmöglichkeiten und werden von Patienten und Kollegen dringend gebraucht", betonten Stefan Kolck, Vorstandsvorsitzender der Haßberg-Kliniken, und Emil Etzel, Verwaltungsleiter des Leopoldina Krankenhauses, in ihren Ansprachen im Rahmen der Examensfeier im Leopoldina-Krankenhaus. Nach über 2500 Stunden praktischer und mindestens 2100 Stunden theoretischer Ausbildung an der Schule für Pflegeberufe und in den Krankenhäusern, in denen sie alles gelernt haben, was zur Patientenpflege im stationären und ambulanten Umfeld der unterschiedlichen Fachgebiete gehört, sehen sich die jungen Absolventen gut für den Berufsalltag gewappnet.

Sehr erfreut war Dirk Niedoba über die hervorragenden Ergebnisse der Abschluss-klasse, die sich aus Schülern des Leopoldina und der Haßberg-Kliniken zusammensetzt. Insgesamt haben sieben Auszubildende einen Notendurchschnitt zwischen 1,2 und 1,7 erreicht. Beste war Julia Tjukavkina mit einer Durchschnittsnote von 1,2. Fünf Auszubildende des Jahrgangs wurden zudem für ihr besonderes gesellschaftliches und soziales Engagement geehrt.

Der Schulleiter appellierte in seiner Ansprache an die "ehemaligen Azubis" offen zu bleiben für Neues und sich beruflich laufend weiterzubilden. Die erfahrenen Pflegekräfte forderte Dirk Niedoba auf, Lernbegleiter für den Pflegenachwuchs zu bleiben und die frisch Examinierten in der Praxis zu unterstützen.

Stefan Heilmann dankte im Namen der Auszubildenden allen Lehrkräften und Unterstützern in der Praxis für ihr Engagement in den drei Ausbildungsjahren und übergab Blumengrüße, unter anderem auch an den ehemaligen, langjährigen Schulleiter Udo Burger, der sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Absolventeninnen mit Prädikatsexamen: Julia Tjukavkina, Lisa Schnös, Jasmin Alin. Die neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen: Sabine Alberti, Jasmin Alin, Liman Dzamalova, Lea Endres, Stefan Heilmann, Roman Königer, Anna Lasak, Selina Lehmbruch, Janice Martin, Maria Joao Mendes Schmauser, Lea Neinhardt, Tanja Nürnberger, Millena Santos Oliveira Trindade, Lisa Schnös, Anna Siegler, Julia Tjukavkina, Angelika Walder, Michèle Wilhelm. red

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Ausbilder Auszubildende Bildungsabschluss Krankenhäuser und Kliniken Krankenpfleger Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt Pflegeberufe Pflegepersonal Schulrektoren Schülerinnen und Schüler Wilhelm
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Thi Kim Thao Nguyen ist im dritten Jahr Auszubildende zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Berufsfachschule für Pflegeberufe, die heuer ihr 60-jähriges Bestehen feiert. Mit im Bild Wolfgang Coufal, der sich bei ihr bestens aufgehoben fühlt.

06.11.2019

60. Jahre Dienst am Nächsten

Pflegen will gelernt sein. Damit künftige Pfleger sicher wissen, was zu tun ist, gibt es unter anderem die Berufsfachschule für Pflegeberufe in Haßfurt. Diese feiert nun großes Jubiläum. » mehr

Sie haben die Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und sollen sie künftig mit Leben füllen: Hintere Reihe von links: Dirk Niedoba (Leiter der gemeinsamen Krankepflegeschule der Haßberg-Kliniken und des Leopoldina-Krankenhauses), Michael Weiß-Gehring (Pflegedienstleiter der Haßberg-Kliniken), Siegmund Klug (Leiter Altenpflegeschule Hofheim). Vordere Reihe von links: Stephan Kolck (Vorstand Kommunalunternehmen Haßberg-Kliniken), Rudolf Hoffmann (Geschäftsführer Caritas-Schulen gGmbH) und Sebastian Güldner (kaufmännischer Leiter Leopoldina-Krankenhaus). Foto: Marco Heumann/Haßberg-Kliniken

02.08.2019

Hand in Hand gegen den Pflegenotstand

Mit- statt nebeneinander gegen den Mangel an Pflegefachkräften: Die Haßberg-Kliniken, das Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt und die Caritas-Schulen schließen sich zusammen. » mehr

72 Abiturientinnen und Abiturienten versammeln sich zum letzten Klassenbild auf der Schultreppe. Mit im Bild die Oberstufenkoordinatorin Christine Bördlein, der Schulleiter Martin Pöhner und Eberns Zweiter Bürgermeister Harald Pascher.	Fotos: Hein

29.06.2019

Ein Führerschein fürs Leben

Das FRG in Ebern entlässt seine Abschlussklasse. Die Absolventen erklären selbst, dass die Zeit an der Schule sie bestens auf das Leben vorbereitet hat. » mehr

Bei der diesjährigen Meisterbriefübergabe wurden die drei prüfungsbesten unterfränkischen Meisterinnen und Meister mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet. Bei der Übergabe der Meisterpreise von links: Regierungspräsident Dr. Eugen Ehmann, Norbert Götz (1.Vorsitzender VLM Unterfranken), Landwirtschaftsmeisterin Susanne Reichert (Pfarrweisach), Landwirtschaftsmeisterin Silke Schwarz (Ebern), Landwirtschaftsmeister Markus Düchs (Hopferstadt, Landkreis Würzburg) und Dr. Michael Karrer (Bayerisches Landwirtschaftsministerium).	Foto: Johannes Hardenacke/ruf

02.12.2019

Haßberge stellen die besten Landwirte Unterfrankens

Bei der Übergabe der Meisterbriefe der Landwirtschaft glänzen Jungbäuerinnen aus der Region mit Bestnoten. Ihre Worte bei der Ehrung stimmen nachdenklich. » mehr

Die Klasse 6e führte den Piratentanz aus einem Musical auf, dessen Text speziell auf Schulleiterin Maria Eirich umgedichtet wurde.

24.10.2019

Maria Eirich ist die neue an der Spitze

Die bisherige Studiendirektorin ist bei den Schülern des Regiomontanus- Gymnasiums beliebt. Sie gilt als ausgeglichen, unaufgeregt, zugewandt und zielstrebig. » mehr

Die besten Azubis aus dem Landkreis Haßberge zusammen mit IHK-Präsident Klaus D. Mapara (4.von links) und dem stellvertretenden IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Bode (rechts). Foto: Heiko Becker/ihk

11.10.2019

Die allerbesten Chancen auf dem Arbeitsmarkt

Die IHK Würzburg-Schweinfurt zeichnet 101 Prüfungsbeste aus. Elf Bayernbeste finden sich darunter - vier davon sind aus den Haßbergen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

VfL Lübeck-Schwartau - HSC 2000 Coburg

VfL Lübeck-Schwartau - HSC 2000 Coburg | 06.12.2019 Lübeck
» 65 Bilder ansehen

Frankenwald-Advent in Nordhalben

Frankenwald-Advent in Nordhalben | 04.12.2019 Nordhalben
» 18 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Mitwitz

Weihnachtsmarkt in Mitwitz | 30.11.2019 Mitwitz
» 33 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 09. 2019
00:00 Uhr



^