Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Mittelalter hält Einzug

Burgpreppach - Der Kirchweihmarkt war auch heuer wieder der Höhepunkt der Kirchweih in Burgpreppach.



Burgpreppach - Der Kirchweihmarkt war auch heuer wieder der Höhepunkt der Kirchweih in Burgpreppach. Das Geschehen entwickelte sich in den vergangenen Jahren immer mehr zum Mittelaltermarkt, wo zahlreiche Berufsgruppen, Händler und Rittersleut aus der Historie das Schloss und den Schlossbereich bevölkerten.

Am Samstag war es erst kühl und regnerisch, doch als Bürgermeister Hermann Niediek das erste Fass Kirchweihbier im Festzelt ansteckte, kam die Sonne heraus. Niediek bedankte sich zum Auftakt der Kirchweih bei den vielen Helfern und Gästen, die im Markt Burgpreppach weilten. Dies galt allen, vom Bauhof über die Standbetreiber bis zur Bevölkerung, die immer hinter dem Großereignis der Marktgemeinde Burgpreppach steht.

06.10.2019 - Mittelaltermarkt - Foto: Gerhard Schmidt

Mittelaltermarkt in Burgpreppach
Mittelaltermarkt in Burgpreppach
Mittelaltermarkt in Burgpreppach
Mittelaltermarkt in Burgpreppach
Mittelaltermarkt in Burgpreppach

Auch heuer waren wieder viele Vereine und Gruppen aus der Marktgemeinde beteiligt, damit auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kam. Den Mittelpunkt um den Schlosshof und im Gutshof stellte erneut der Mittelaltermarkt dar, wo man sich Jahrhunderte zurückversetzt fühlte. Vom Scherenschleifer bis zum Schmied konnte alles begutachtet werden. Im Marktdorf am See war Aufenthalt für die Besucher besonders interessant. Das Marktgeschehen organisierte wieder Familie Renate Vielhuber, der der Bürgermeister besonders für ihr Engagement dankte. Marktleiter und 3. Bürgermeister Günther Stottele hatte auch alle Hände voll zu tun, damit alles wie am Schnürchen lief.

Bei einer Bilderausstellung im Schlossgebäude wurde Einblick in das Schloss derer von Deuster gewährt. Im Museum Nostalgie der Fünfziger Jahre wurde eine Sonderausstellung gezeigt. Am Kirchweih- (und Erntedank-)Sonntag wurde eine Erntekrone vom Festzelt zu den Kirchen getragen, in denen Festgottesdienste stattfanden. Mit dem Sonntag endete die Kirchweih aber noch nicht: So gibt es am heutigen Montag noch Lesungen mit Pfarrer Michael Tiedmann und Monica von Deuster.

Autor

Gerhard Schmidt
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Geschichte Hermann Niediek Kirchen und Hauptorganisationen einzelner Religionen Kirchweih Marktgemeinden Mittelalter (500 - 1419) Mittelalterfeste und Mittelaltermärkte Nostalgie Pfarrer und Pastoren
Burgpreppach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
An der Einweihung waren beteiligt (von links) Pfarrer Michael Thiedmann, Landrat Wilhelm Schneider, Bürgermeister Hermann Niediek, Adrian und Vanessa Fleckstein, Stefanie und Christopher von Hugosowie Pfarrvikar Niah.

vor 7 Stunden

Dorfmittelpunkt erwacht zu neuem Leben

Das fränkische Wirtshaus, das im ehemaligen Fischerhaus untergebracht ist, wurde am Wochenende übergeben. Dieses ergibt mit dem Dorfladen einen Treffpunkt für alle Genrationen. » mehr

Landrat Wilhelm Schneider (links) gratuliert Hermann Niediek zur Bürgermeisterkandidatur der CSU Burgpreppach. Foto: Schmidt

18.10.2019

Hermann Niediek tritt wieder an

Er war der einzige, der sich zur Wahl stellte. Der bisherige Burgpreppacher Bürgermeister möchte auch im nächsten Jahr für die Bürger da sein. » mehr

Die Kirche Mariä Geburt in Gemeinfeld ist prächtig ausgeschmückt.

28.10.2019

Drei neue Glocken rufen die Gemeinde

Drei Glocken aus Pfaffendorf rufen bald die Gemeinfelder zum Gebet. Sie werden in einer Prozession ins Gotteshaus geleitet und gesegnet. » mehr

Bürgermeister Hermann Niediek zeigte bei der Bürgerversammlung eine positive Entwicklung der Marktgemeinde Burgpreppach auf. Foto: Schmidt

16.06.2019

Viel zu tun im "Paradies"

Es tut sich einiges in der Marktgemeinde Burgpreppach. Darüber konnte Bürgermeister Niediek bei der jüngsten Bürgerversammlung berichten. » mehr

Die Arbeiterwohlfahrt Ebern hat die Betreuung des Dorfladens abgegeben. Nun hat der Verein Heimat- und Kulturtreff Markt Burgpreppach die Verantwortung hierfür übernommen. Deshalb wurde eine Ausfallbürgschaft von der Gemeinde erforderlich. Foto: Schmidt

10.05.2019

Mehr Wärme für wenig Geld

Rund 30 Haushalte wollen sich an der Energie-Genossenschaft Hohnhausen beteiligen. Dies bringt für alle finanzielle Vorteile. » mehr

Gemeinsam mit Bürgermeister Wolfram Thein freuen sich Klein und Groß über den neuen Spielplatz. Foto: Schmidt

20.05.2019

Spielplatz erhält seinen Segen

Eine neues Kinderparadies ist entstanden. Dort, wo einst Schulunterricht in der Allee in Pfaffendorf gehalten wurde, spielen heute die Kleinsten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwäne werden in die Freiheit entlassen

Schwäne werden in Freiheit entlassen | 11.11.2019 Ebersdorf
» 10 Bilder ansehen

30 Jahre Mauerfall

30 Jahre Mauerfall | 10.11.2019
» 13 Bilder ansehen

Faschingsauftakt in Gehülz

Faschingsauftakt in Gehülz | 10.11.2019 Gehülz
» 13 Bilder ansehen

Autor

Gerhard Schmidt

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
07. 10. 2019
00:00 Uhr



^