Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufMordfall OttingerHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Moderne Wohnformen für Jung und Alt

Der Pflegestützpunkt am Landratsamt Haßberge in Kooperation mit dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement und der Gesundheitsregion plus lädt zum Infotag ein.



Kreis Haßberge - Der Pflegestützpunkt am Landratsamt Haßberge in Kooperation mit dem Koordinierungszentrum Bürgerschaftliches Engagement und der Gesundheitsregion plus veranstaltet am Sonntag, 19. Mai, von 10 bis 16 Uhr im Rudolf-Winkler-Haus in Zeil einen Informationstag zum Thema barrierefreies Wohnen. Einlass ist ab 9.45 Uhr. Das Motto lautet: "Moderne Wohnformen für Jung und Alt". Bei Vorträgen und an Info-Ständen können sich die Besucher informieren. Diese Veranstaltung ist Teil einer bayernweiten Aktionswoche.

Die Kampagne

Vom 17. bis zum 26 Mai 2019 findet zum dritten Mal auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales die bayernweite Aktionswoche "Zu Hause daheim" statt, die sich für ein selbstbestimmtes Wohnen im Alter stark macht. Während der Aktionswoche finden in ganz Bayern lokale Veranstaltungen statt, bei denen zahlreiche Ideen und Konzepte präsentiert und diskutiert werden. Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer: "Die allermeisten Menschen wollen im Alter so lange wie möglich zu Hause oder ‚wie zu Hause‘ wohnen. Mit der Aktionswoche wollen wir helfen, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen."

 

Die Ansprüche an das Zuhause und das soziale Umfeld haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Ein möglichst normales und selbstbestimmtes Leben soll aber auch in so einem Fall weitergeführt und im Rahmen der eigenen finanziellen Möglichkeit bezahlt werden können. Kleine Umbauarbeiten im Bad vornehmen, Stolperschwellen beseitigen oder vielleicht ein höhenverstellbares Bett anschaffen, damit kann manche körperliche Einschränkung ausgeglichen werden.

 

Ist eine Wohnraumanpassung nicht realisierbar, muss nicht immer gleich ein Altenpflegeheim die Lösung sein. Die Schwierigkeit besteht darin, möglichst allen Lebenslagen gerecht zu werden. Gefragt sind neue Konzepte, moderne Wohnformen für Jung und Alt. Oft sind Wohnungen und Häuser auch für die Bedürfnisse von jungen Familien nicht gerüstet: Die Treppen sind zu steil und die Bäder zu eng. Und auch bei einem Neubau sorgt eine vorausschauende Planung für Komfort in der Familienphase und erleichtert auch das Leben im Alter. red

—————

Das Programm ist zu finden auf der

Internetseite unter der Adresse www.pflegestuetzpunkt-hassberge.de.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
18:14 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barrierefreies Wohnen Häuser Sozialbereich Soziale Einrichtungen Wohnen Wohnungen Wohnungen und Häuser
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Dorfmitte ziert der Lothar-Dietz-Brunnen, an dem auch die gut zweistündige Führung entlang des Brunnen- und Quellenwegs durch Heinz Fausten (Dritter von rechts) ihren Anfang nahm. Foto: Fertinger

16.05.2019

BLLV besichtigt Quellenweg

Die Tour des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands begann am Lothar-Dietz-Brunnen. Heinz Fausten referierte hier über alte Leitungen. » mehr

Inschrift-Ritzung in Ditterswind.

15.05.2019

Die Kunst des heimischen Handwerks

Besitzer von Fachwerkgebäuden sollten aufmerken: Womöglich haben sie Kunsthistorisches an der Wand. Die Uni Bamberg macht sich im Raum Maroldsweisach derzeit auf Spurensuche. » mehr

13 000 Quadratmeter in bester Lage gehen an die Stadt Ebern. Foto: lra

02.03.2018

Raum für Eberns Zukunftspläne

Ebern kauft dem Landkreis das Areal der ehemaligen Berufsschule ab. Die Stadt will auf der Fläche Platz für einen neuen Kindergarten und für barrierefreies Wohnen schaffen. » mehr

Die Körperschmuggler verpacken Drogen wie Crystal (im Bild) meist in Kondome ab. Dann schlucken sie diese Päckchen oder stecken sie in andere, natürliche Körperöffnungen.	Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

06.02.2019

Drogenlabor ausgehoben: Polizei fahndet nach 28-Jährigem

Die Polizei entdeckt ein Drogenlabor in einer Wohnung. Der Mieter der Wohnung ist spurlos verschwunden. Jetzt läuft die Fahndung nach ihm auf Hochtouren. » mehr

Feuerwehreinsatz verhindert Schlimmeres

03.01.2019

Obertheres: Feuerwehreinsatz verhindert Schlimmeres

Am Mittwochabend kurz nach 22 Uhr wurde die Feuerwehr wegen eines Brandes in einer Wohnung in Obertheres im Landkreis Haßberge alarmiert. » mehr

Bernd Köber von der Apotheke "Am Krankenhaus" Haßfurt tauscht sich mit MdB Sabine Dittmar aus

09.10.2017

Ebern als Zentrum der Gesundheit

Senioren stehen beim Gesundheitstag in Ebern im Mittelpunkt. Die Angebote und Informationen zum Thema "Gesund älter werden" interessieren aber alle Generationen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg Ferndorf

TuS Ferndorf - HSC 2000 Coburg | 18.05.2019 Ferndorf
» 89 Bilder ansehen

Tag der offenen Tür Müllheizkraftwerk Coburg

Tag der offenen Tür im Müllheizkraftwerk | 18.05.2019 Coburg
» 8 Bilder ansehen

2019-05-16 Coburg

Prinz Albert in neuem Design | 16.05.2019 Coburg
» 19 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
14. 05. 2019
18:14 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".