Lade Login-Box.
Topthemen: NP-FirmenlaufVideo: Slow Food OberfrankenHSC 2000 CoburgBBC CoburgStromtrasse

Hassberge

Neunjähriger vergewaltigt und sexuell missbraucht: Verdächtiger in U-Haft

Ein 25-Jähriger soll im Januar in Zeil am Main einen Neunjährigen zweimal vergewaltigt und schwer sexuell missbraucht haben. Der Tatverdächtige wurde schon einmal wegen Sexualdelikten verurteilt.



Zeil am Main - Dem derzeitigen Ermittlungsstand nach ist es im Januar dieses Jahres in zwei Fällen zur Vergewaltigung und zum schweren sexuellen Missbrauch eines neunjährigen Kindes gekommen, heißt es in einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken und der Staatsanwaltschaft Bamberg. Nachdem das Kind den Tatverdächtigen zufällig wiedererkannt hatte, nahm die Polizei den 25-Jährigen noch am selben Tag fest.

Nach der zweiten Tat offenbarte sich der Junge am 5. Febraur seiner Mutter. Der Neunjährige schilderte, dass er im Januar auf der Straße in Zeil am Main von einem unbekannten Mann angesprochen worden war. Sofort erstattete die Mutter Anzeige bei der Polizei Haßfurt. Die Kriminalpolizei Schweinfurt übernahm in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Bamberg die weiteren Ermittlungen.

Einen Tag darauf bemerkte der Junge zufällig einen Fußgänger und identifizierte ihn als den Tatverdächtigen. Die Polizei nahm den Mann noch am selben Tag vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des Tatverdächtigen stellten die Polizisten eine geladene Luftdruckpistole, ein Einhandmesser und Geschosse für eine Luftdruckwaffe sicher.

Auf Antrag  der Staatsanwaltschaft Bamberg erging gegen den Tatverdächtigen am 7. Febraur Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts der Vergewaltigung sowie des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes in zwei Fällen. Anschließend kam der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt.  Zu den beiden Tatgeschehen machte der Tatverdächtige bisher keine Angaben.

Der Tatverdächtige  wurde bereits im Jahr 2013 wegen Vergewaltigung und  sexuellen Missbrauchs eines Jugendlichen zu einer zeitigen Jugendstrafe verurteilt und stand nach der Vollverbüßung der Jugendstrafe unter Führungsaufsicht.

Zur Aufklärung des Tatablaufs führt die Kripo Schweinfurt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft weiterhin intensive Ermittlungen durch.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
15:36 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Polizei Sexualdelikte Sexueller Missbrauch Staatsanwaltschaft Bamberg Verdächtige Vergewaltigung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Alkoholkonsum

04.03.2019

Sexueller Missbrauch: Mann mischt 19-Jähriger K.-o.-Tropfen ins Getränk

Nach einer Faschings-Veranstaltung in Theres soll sich der 24-Jährige Täter an der jungen Frau vergangen haben. Die Kripo Schweinfurt ermittelt. » mehr

fpks_Drogenlkueche_221108

08.02.2019

Polizei fasst gesuchten 28-Jährigen

Die Öffentlichkeits-Fahndung nach dem Mann ist erfolgreich. Am Donnerstagnachmittag nahmen ihn Beamte in Oberfranken fest. » mehr

Die Körperschmuggler verpacken Drogen wie Crystal (im Bild) meist in Kondome ab. Dann schlucken sie diese Päckchen oder stecken sie in andere, natürliche Körperöffnungen.	Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

06.02.2019

Drogenlabor ausgehoben: Polizei fahndet nach 28-Jährigem

Die Polizei entdeckt ein Drogenlabor in einer Wohnung. Der Mieter der Wohnung ist spurlos verschwunden. Jetzt läuft die Fahndung nach ihm auf Hochtouren. » mehr

Notaufnahme eines Krankenhauses

06.03.2018

Mann geht mit Messer auf Polizisten los

Ein 65-Jähriger hat in einer Notaufnahme randaliert. Als Beamte ihn beruhigen wollen, sticht er zu. » mehr

Die Beute der beiden Täter, von denen sich einer seit Dienstag vor dem Landgericht Bamberg verantworten muss, konnte sich sehen lassen. Bei einem der Einbrüche in den Ebelsbacher Handyladen, im Jahr 2016, nahmen sie Ware im Wert von rund 89 000 Euro mit. Symbolfoto: Maksym Yemelyanov/Adobe Stock

19.03.2019

Handyortung führt auf die Spur

Der Inhaber eines Handyladens in Ebelsbach weiß keinen Rat mehr: Insgesamt achtmal ist bei ihm schon eingebrochen worden. Zum ersten Mal muss sich ein Verdächtiger vor Gericht verantworten. » mehr

Der Einbrecher hat das Ehepaar im Schlafzimmer eingesperrt. Symbolbild: Nicolas Armer/dpa

22.10.2018

Handys im Wert von 250.000 Euro gestohlen: 28-Jähriger in U-Haft

Einbrecher haben in den vergangenen beiden Jahren immer wieder ein und denselben Handyladen bestohlen. Ermittler nahmen nun einen Mann fest. Dieser war aber vermutlich nicht allein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28

HSC 2000 Coburg - VfL Lübeck-Schwartau 23:28 | 20.04.2019 Coburg
» 33 Bilder ansehen

Schiefermuseum-Jubiläum Ludwigsstadt

Schiefermuseum feiert Jubiläum | 19.04.2019 Ludwigsstadt
» 15 Bilder ansehen

Postkarten-Sammlung Kronach

Postkarten-Sammlung aus Kronach und Teuschnitz | 19.04.2019 Kronach
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 02. 2019
15:36 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".