Lade Login-Box.
Topthemen: Coronavirus in BayernDie Videos der WocheDer BachelorCotubeBlitzerwarner

Hassberge

SPD-Ortsverein hat nominiert

Der gewohnte Mann an der Spitze bleibt auch weiterhin an vorderster Front: Bürgermeister Helmut Dietz führt für seine Partei die Liste bei der Kommunalwahl 2020 an.



Diese Mannschaft, einige fehlen auf dem Foto, tritt bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 für die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Helmut Dietz (links) an. Zweiter von links Vorsitzender Manfred Michel. Foto: Helmut Will
Diese Mannschaft, einige fehlen auf dem Foto, tritt bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 für die SPD mit ihrem Spitzenkandidaten Helmut Dietz (links) an. Zweiter von links Vorsitzender Manfred Michel. Foto: Helmut Will  

Memmelsdorf - Mit Bürgermeister Helmut Dietz (SPD) stehen weitere 17 Kandidaten auf der Liste für die Kommunalwahl im Kommenden Jahr, zudem zwei Ersatzleute. Am Mittwoch wurde die Nominierung in der ehemaligen Schule in Memmelsdorf vorgenommen. "Gemeinsam gestalten wir unseren Lebensraum", war das Motto, unter dem die Versammlung stand.

Die Nominierten

Die Liste des SPD-OV Memmelsdorf stellt sich wie folgt dar: Helmut Dietz (1), Jürgen Fromm (2), Sascha Meampel (3), Stefanie Bobrich (4), Boris Bayer (5), Anne Altmann (6), Florian Zang (7), Simone Maempel (8), Christian Häberle (9), Sandra Eller (10), Heinrich Döhler (11), Simon Kremer (12), Carsten Eller (13), Manuela Mölter (14), Herbert Heubisch (15), Ute Schulze (16), Bastian Döhler (17), Klaus Malcharek (18). Ersatzleute sind Andrè Sauerteig und Manfred Michel, der in seinem Schlusswort allen dankte die mit kandidieren. "Ich denke wir haben eine ausgewogene Liste, auch wenn wir den Frauenanteil nicht ganz erfüllen konnten", schloss der Vorsitzende.


Dietz, zweiter Vorsitzender des SPD-Ortsvereins (OV) Memmelsdorf, hieß die 21 wahlberechtigten Versammlungsteilnehmer willkommen. "Heute beginnt für mich als amtierender Bürgermeister ein demokratischer Prozess im Hinblick auf die Wahl im nächsten Jahr", sagte Dietz. Es erfolgte die Wahl der Versammlungsleitung, an deren Spitze Manfred Michel, Vorsitzender des OV Memmelsdorf, gewählt wurde. Ihm zur Seite gestellt wurden Anne Altmann und Florian Zang. Als Mitunterzeichner für die Niederschrift wurden Günther Müller und Helmut Eller bestimmt, die nicht als Kandidaten auf der Liste stehen.

Spitzenkandidat Helmut Dietz freute sich, dass die Liste "sehr verjüngt" sei. Er legte den Mitgliedern seine bisherige Arbeit für die Gemeinde Untermerzbach dar und gab seine Ziele bekannt die er anpacken möchte, wenn er wieder als Bürgermeister gewählt wird. Mit Ende dieser Wahlperiode ist er zwölf Jahre Bürgermeister in Untermerzbach. Er stellte heraus, dass er immer Ansprechpartner, wie bisher, in seiner Gemeinde sein wird.

"Ich werde ein tatkräftiger Umsetzer von Aufgaben der Gemeinde sein", sagte Dietz. Er nannte zahlreiche Punkte seiner Arbeit in der Gemeinde, die er zusammen mit dem Gemeinderat angepackt hat. Er ging auf Zukunftsziele ein, die sich teilweise in den bisherigen Aufgaben wieder spiegelten.

"Ich möchte gerne wieder Bürgermeister werden und werde alles dafür tun nach sechs Jahren meinen Nachfolger eine intakte Gemeinde übergeben zu können. Ich fühle mich in der Lage das Bürgermeisteramt weitere sechs Jahre auszuführen und werde das mit Elan angehen", so Helmut Dietz.

Vorsitzender Manfred Michel: "Hinter Helmut Dietz als Bürgermeisterkandidat können wir ohne Wenn und Aber stehen." Dietz wurde dann, bei einer Enthaltung, nominiert. Es stellten sich die weiteren Kandidaten vor. Aufgrund jüngerer Frauen und Männer die antreten, wurde vorrangig Familien- und Jugendpolitik genannt. Alle ließen erkennen, dass sie sich mit Dietz gemeinsam für Untermerzbach "ins Zeug" legen möchten.

Vor allem Gemeinderat Heinrich Döhler lobte Dietz als einen Bürgermeister, der transparent arbeite, den Gemeinderat immer vollständig informiere und großes Fachwissen mitbringe, "weshalb er der richtige Mann an der Spitze der Gemeinde ist und weiter sein sollte."

Autor

Helmut Will
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
17:22 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürgermeister und Oberbürgermeister Freude Happy smiley Heinrich Helmut Dietz Kommunalwahlen Manfred Michel Männer SPD SPD-Ortsverbände Stadträte und Gemeinderäte Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
Memmelsdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Eine gesunde Mischung aus Neu und Alt", wertete die Kreisvorsitzende der Freien Wähler/Wählergemeinschaft die Aufstellung der Kandidaten der ÜWG Rentweinsdorf (Namen siehe Infokasten).	Foto: Kestel

16.01.2020

Bürgermeister-Kandidat als Zugpferd fehlt

Nun steht fest: Die ÜWG Rentweinsdorf schickt keinen Bewerber um den Chefsessel im Rathaus ins Rennen - dafür viele Nachwuchs-Politiker. » mehr

Sandra Schramm (vorne Mitte) führt als Bürgermeisterkandidatin die Liste des CSU-Ortsverbandes Untermerzbach für die Kommunalwahl am 15. März 2020 an. Als Gäste waren zur Nominierung (von links) Landrat Wilhelm Schneider, die stellvertretende Kreisvorsitzende Heidi Müller-Gärtner und (von rechts), die Kreisräte Gerhard Zösch und Holger Baunacher gekommen. Ortsverbandsvorsitzende Birgit Finzel (5. von links) freute sich. Foto: Will

15.12.2019

Sandra Schramm will für CSU ins Rathaus

Die Geschäftsleiterin des Dorfladens "Mio" gibt bei der Nominierung der Wahlliste für 2020 ihre Kandidatur bekannt. Dabei bekommt sie Rückhalt aus dem ganzen Landkreis. » mehr

Wolfram Thein, Doreen Büschel, Wolfgang Brühl, Susanne Kastner und Wolfgang Harnauer (von links) blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und mit Spannung auf die kommenden Wahlen. Foto: Kastner

08.01.2020

Kastner bleibt Vorsitzende

Der SPD-Ortsverein Maroldsweisach blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Bei den Neuwahlen setzen die Mitglieder ganz auf die bewährte Führung. » mehr

"Alte Hasen der EAL", junge "Neu-Grüne" und insgesamt ein starker Wille zur Veränderung: Erstmals tritt eine Liste von Bündnis 90/Die Grünen in Ebern an. Bislang vertrat die EAL (Eberner Alternative Liste) die ökologischen Belange im Stadtrat. Künftig hofft man auf mindestens zwei Sitze. Foto: Kaufmann

08.12.2019

Grüne Liste blüht in Ebern auf

Erstmals tritt in Ebern eine Liste von Bündnis 90/Die Grünen zur Stadtratswahl an. Das Ziel sind mindestens zwei Sitze. Einen Bürgermeister- Kandidaten stellt die Gruppierung aber nicht. » mehr

Treffen im Feuerwehrgerätehaus. Bürgermeister Helmut Dietz (links) und die Mitglieder des Gemeinderates hörten sich die Ausführungen von Kommandanten Ralph Morgenroth an. Fotos: Helmut Will

vor 12 Stunden

Untermerzbach muss Wünsche ablehnen

Die Feuerwehr in Untermerzbach benötigt ein Logistikfahrzeug. Allerdings stehen diesem Wunsch finanzielle Grenzen der Gemeinde entgegen. » mehr

Diese Männer und Frauen gehen für die Kommunalwahl 2020 für die SPD in Maroldsweisach in den Wahlkampf. Von links Wolfram Thein, Timo Streng, Gunther Hartleb, Gerhard Gagel, Doreen Büschel, Simone Conradi, Christian Raehse, Ralf Weisbrod, Stefan Düsel, Wolfgang Harnauer und Thomas Sauer.

25.11.2019

SPD Maroldsweisach kürt Kandidaten

Die SPD Maroldsweisach hat ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 vorgestellt. Für das Bürgermeisteramt bewirbt sich erneut Amtsinhaber Wolfram Thein. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare Steinbach am Wald

Abschlussgala der CIK-Schülerseminare | 26.01.2020 Steinbach am Wald
» 182 Bilder ansehen

Junior-Soccer-Cup in Coburg

Junior-Soccer-Cup in Coburg | 26.01.2020 Coburg
» 5 Bilder ansehen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen

Aufzeichnung der BR-Sendung "Franken Helau" in Steinwiesen | 26.01.2020 Steinwiesen
» 24 Bilder ansehen

Autor

Helmut Will

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 12. 2019
17:22 Uhr



^