Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Schweine büxen erneut aus

Neun Tage ist es etwa her, dass sich in Uchenhofen 100 Schweine auf einen Ausflug begaben. Nun büxten sie erneut aus. Doch die Feuerwehr konnte sie rasch wieder einfangen.



Der tierische Ausflug nahm ein jähes Ende. Mit tragbaren Leitern lotsten die Feuerwehrler und Helfer die Schweine zurück auf den heimischen Bauernhof. Fotos: Licha
Der tierische Ausflug nahm ein jähes Ende. Mit tragbaren Leitern lotsten die Feuerwehrler und Helfer die Schweine zurück auf den heimischen Bauernhof. Fotos: Licha   » zu den Bildern

Uchenhofen - Ein Déjà-vu erlebten die Kameraden der Feuerwehr, als sie Dienstagfrüh erneut nach Uchenhofen alarmiert wurden. Bereits zum zweiten Mal innerhalb von nur neun Tagen gelang dort rund 100 Schweinen die Flucht aus dem heimischen Stall. Kurz nach 9 Uhr wurden Anwohner auf das tierische Treiben aufmerksam, deren vierbeinige Teilnehmer von ihrer letzten Erkundungstour durch das Dorf anscheinend noch nicht genug hatten. Schon seinerzeit hatten die damals bis zu 170 Schweine einige Gärten und Grünanlagen eifrig umgegraben.

"Der entscheidende Vorteil war heute, dass es hell war und die Tiere sich noch in der näheren Umgebung aufhielten", sagte Kommandantin und Einsatzleiterin Julia Volpert. Mit tragbaren Leitern lotsten die rund 25 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Haßfurt und Uchenhofen die Borstentiere zurück zu dem Bauernhof am Ortsrand. Auch halfen wieder viele Dorfbewohner mit, die Schweine einzufangen, wofür Volpert ihren ganz besonderen Dank aussprach.

Alle gesund und munter

Die Polizei war mit einigen Streifen vor Ort, warnte die Verkehrsteilnehmer und hielt auch mit Ausschau nach den Ausreißern. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Alle Schweine waren gesund und munter wieder auf ihrem Hof. Warum die Tiere schon wieder einen Ausflug machen konnten, war vor Ort nicht genau zu erfahren.

Wie auch beim letzten Einsatz Ende November war auch wieder das Veterinäramt in den Haßfurter Stadtteil gekommen. Amtstierärztin Simone Nowak sagte auf Nachfrage, dass die Haltung der Schweine den tierschutzrechtlichen Bestimmungen entspreche. "Nur das Management und die Zaunanlage lassen zu wünschen übrig", so die Veterinärin.

Autor

Christian Licha
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:24 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Feuerwehren Freiwillige Feuerwehr Polizei Verkehrsteilnehmer
Uchenhofen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die verunfallte junge Frau konnte selbstständig aus diesem völlig demolierten Fahrzeug steigen. Foto: Licha

23.10.2019

A70: 19-Jährige überschlägt sich mit ihrem Auto

Ein Schutzengel fuhr Dienstagnacht offenbar bei einer jungen Frau mit. Diese hatte sich auf der Maintalautobahn mit ihrem Auto überschlagen. » mehr

Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach

21.08.2019

Tragischer Unfall auf der B303

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am späten Dienstagabend auf der Bundesstraße 303 im Landkreis Haßberge erlitten. Er war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und mit hoher Geschwindigk... » mehr

Wird ein Strafverfahren gegen eine Geldauflage eingestellt, kommen die Gelder meist sozialen Zwecken zugute. Empfänger in der Region sind unter anderem die Verkehrswacht Haßfurt, der Sozialdienst katholischer Frauen oder das Don Bosco Jugendwerk Bamberg.	Foto: Gero Breloer

23.07.2019

Verworrene Wiedergutmachung

Richter und Staatsanwälte können Verfahren gegen Geldauflage einstellen. Auch wenn Vereine vor Ort davon profitieren, ist die Verteilung der Gelder mehr als undurchsichtig. » mehr

Grünes Licht erhielt die Gemeinde für die Sanierung des "Oskar-Kandler-Zentrums". Sie kann nun die nächsten Schritte für die Umsetzung einleiten. Foto: Günther Geiling

22.10.2019

Gemeindezentrum kann saniert werden

Im "Oskar-Kandler- Zentrum" fehlt es an allen Ecken: Es gibt nicht genügend Tageslicht, keine Barrierefreiheit und auch eine behindertengerechte Toilette fehlt. » mehr

Schneefall in den Haßbergen

13.12.2019

Schneefall führt zu zahlreichen Unfällen

Seit dem späten Freitagvormittag schneit es auch im Landkreis Haßberge. Das hat Folgen auf den Straßenverkehr. » mehr

Die Jungs, der ihr Zuhause die Gemünder Mühle ist, retteten nicht nur die Tiere aus dem Wasser, sondern packten auch beim Aufräumen tatkräftig mit an.

Aktualisiert am 30.08.2019

Starkregen überflutet Gnadenhof

Das Unwetter, das am Donnerstag vor allem über den nördlichen Landkreis zog, hat nicht nur in Bischwind eine Schlammlawine ausgelöst. Auch die Gemünder Mühle hat gelitten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe Coburg

HSC 2000 Coburg - DJK Rimpar Wölfe | 14.12.2019 Coburg
» 9 Bilder ansehen

Tödlicher Unfall bei Gleisenau Gleisenau

Tödlicher Unfall bei Gleisenau | 12.12.2019 Gleisenau
» 5 Bilder ansehen

Schwerer Unfall auf der B 303 Ebersdorf

Unfall auf der B 303 | 12.12.2019 Ebersdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Christian Licha

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
03. 12. 2019
14:24 Uhr



^