Lade Login-Box.
Topthemen: BlitzerwarnerGlobe-TheaterStromtrasseHSC 2000 Coburg

Hassberge

Seit 40 Jahren auf dem Bock

Vier Jahrzehnte schon verbringt Albert Schmitt aus Bischwind die meiste Zeit des Tages im Lastwagen. In dieser Zeit hat er noch keinen einzigen Unfall verursacht.



Für 40 Jahre als LKW-Fahrer ist Albert Schmitt (links) aus Bischwind am Raueneck geehrt worden. Speditionsleiter Marco Buff von der Firma Ebner-Logistics gratulierte ihm dazu und dankte ihm namens der Firma. Foto: Ebner-Logistics
Für 40 Jahre als LKW-Fahrer ist Albert Schmitt (links) aus Bischwind am Raueneck geehrt worden. Speditionsleiter Marco Buff von der Firma Ebner-Logistics gratulierte ihm dazu und dankte ihm namens der Firma. Foto: Ebner-Logistics  

Bischwind a. R./Ebern - Für 40 Jahre als Lastwagenfahrer ist Albert Schmitt aus Bischwind am Raueneck bei der Firma Ebner-Logistics geehrt worden. Speditionsleiter Marco Buff hat ihm dazu namens der Firma gratuliert und für seinen Einsatz zum Wohl der Firma gedankt.

"Mein Traumberuf ist wie Rauchen: Wenn du einmal angefangen hast, kannst du nicht mehr aufhören", sagt der 63-jährige in einem Gespräch mit der Neuen Presse. Er könnte ab Februar nächsten Jahres in Rente gehen - will den Termin aber hinauszögern. "Ich möchte noch zwei Jahre arbeiten, dann hätte ich 50 Arbeitsjahre voll. Das ist mein Ziel", sagt er selbstsicher.

Unter anderem führt er dieses Ziel auf das gute Arbeitsverhältnis in der Firma von Ralf Ebner hervor - "das ist eine Spitzenfirma", lobt er.

Schmitt zieht sein Fazit: Fünf Millionen Kilometer dürften es gewesen sein, die er auf den Straßen in Europa verbrachte - unfallfrei, betont er. Dazu brauche es Glück - "und einen Talisman, an den man glaubt". Es ist eine Plakette mit dem hl. Christophorus, dem Schutzpatron der Reisenden und einer der vierzehn Heiligen. Die hat er vor über 40 Jahren vom damaligen Pater Hornung erhalten.

Angefangen hat er im August 1979 bei der Baunacher Firma Josef Schlick als Kraftfahrer. Zuvor hatte er eine Ausbildung bei FAG Kugelfischer in Ebern absolviert und dort einige Jahre gearbeitet. Sein erster LKW war ein Henschel 23-240, der Vorreiter des Mercedes, wie er sagt. Nach vier weiteren Stationen in seiner Berufslaufbahn stieg er vor elf Jahren bei Ebner-Logistics ein.

Heute sitzt er hinter dem Steuer eines Mercedes-Actros 19-510, wobei die Zahl 510 für die PS steht. "Mit dieser Kraft unterm Hintern macht das Fahren Spaß", sagt er mit strahlenden Augen. In den vergangenen vier Dekaden habe sich die Technik in den Zugmaschinen enorm verändert.

Mit Landkarten zur Orientierung habe es angefangen, über CB-Funk bis zum heutigen Navigationsgerät. Die Zeit mit dem CB-Funk sei die interessanteste gewesen, meint Schmitt - in jeder Stadt seien CB-Funklotsen gewesen, die die Brummifahrer sicher durch die Straßen gelotst hätten. Heute fährt er europaweit, auch in England. Probleme mit dem Linksverkehr? "Das ist eine reine Gewöhnungssache", sagt Schmitt. Am Wichtigsten in seiner Berufslaufbahn ist ihm die Familie gewesen. Obwohl er die Woche über auf Achse ist, sei er die Wochenenden immer daheim gewesen. "Nur mit der Familie als Rückhalt kann man den Beruf über 40 Jahre machen". Daher gilt sein ausdrücklicher Dank an diesem Tag auch seiner Frau Regine.

Autor

Simon Albrecht
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Beruf und Karriere Beschäftigungsverhältnisse Debakel FAG Kugelfischer Glück Kraftfahrer Lastkraftwagen Technik Traumberufe Unfallfreiheit Zugmaschinen
Bischwind a
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Heute ist Steffen Schanz stolz auf das Fotomuseum des Foto-Creativ-Kreises.

vor 12 Stunden

Aus der Dunkelkammer an den Beamer

Vor 40 Jahren entstand in Ebern der "Foto-Creativ-Kreis". Gründungsmitglied Steffen Schanz hat von analog bis digital alles mitgemacht. » mehr

Vorsitzende Yvonne Leidner (rechts) spannt die Pfeilsehne mit ihren sechs männlichen Trainingsteilnehmern. Alle haben ihr Ziel fest im Auge und lassen den Pfeil schnellen. Fotos: Helmut Will

09.11.2018

Ein Volltreffer für den Verein

Mangels Fußballer musste der SV Bischwind vor einigen Jahren seinen Betrieb einstellen. Den Verein gibt es trotzdem noch: Nun eben für Bogenschützen. » mehr

Die neue Vereinsmaschine "Aeroprakt A 32" mit dem Wunschkennzeichen "D-MEBN". Fotos: Geiling

13.08.2019

Über den Wolken ist das Glück grenzenlos

Menschen mit Handicap einen ganz besonderen Moment schenken: das hat der Flugsportclub Ebern geschafft. Und auch für den Verein gab es eine schöne Überraschung. » mehr

Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach

21.08.2019

Tragischer Unfall auf der B303

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am späten Dienstagabend auf der Bundesstraße 303 im Landkreis Haßberge erlitten. Er war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und mit hoher Geschwindigk... » mehr

Kindergartenteam, Kinder, Bürgermeister und natürlich auch die Künstlerin und ihre Mutter freuen sich über das gelungene Werk . Fotos: Rudi Hein

02.08.2019

Traumhaft schön

Laura Zillibiller vereint Kunst und Pädagogik: An ihrem Ausbildungsplatz zur Kinderpflegerin in Pfarrweisach setzte die junge Frau den Pinsel an - und hinterließ einen bleibenden Eindruck. » mehr

Auch der beim THW Haßfurt stationierte Teleskoplader mit seinem auf 14 Meter ausfahrbaren Arm wurde in Bamberg eingesetzt. Fotos: Licha

14.08.2019

Eine wacklige Angelegenheit

Einen Mammuteinsatz hat das Technische Hilfswerk Haßfurt hinter sich. Ein Haus in der Oberen Sandstraße in Bamberg droht einzustürzen. Die Helfer sichern das Gebäude ab. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Kutschunfall in Weisbrunn

Kutschunfall in Weisbrunn | 21.08.2019 Weisbrunn
» 13 Bilder ansehen

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge

Fränkische Weinkönigin besucht die Haßberge | 21.08.2019 Haßberge
» 8 Bilder ansehen

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie"

Jubiläumsfeier "75 Jahre Befreiung in der Normandie" | 21.08.2019 Trun/Ebern
» 8 Bilder ansehen

Autor

Simon Albrecht

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 08. 2019
00:00 Uhr



^