Lade Login-Box.
Topthemen: Vor 40 Jahren in der Neuen PresseBlitzerwarnerGlobe-TheaterHSC 2000 Coburg

Hassberge

Tragischer Unfall auf der B303

Schwere Verletzungen hat ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am späten Dienstagabend auf der Bundesstraße 303 im Landkreis Haßberge erlitten. Er war mit seinem Pkw von der Straße abgekommen und mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum geprallt.



Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach
  Foto: Michael Will

Der Notruf erreichte die Integrierte Leitstelle (ILS) Schweinfurt gegen 21.35 Uhr. Auf der B303 war es zwischen Coburg und Schweinfurt im Gemeindegebiet Riedbach zu dem schweren Unfall gekommen. Ein 46-Jähriger war mit seinem Nissan in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs, als er in einem Waldgebiet zwischen den Einmündungen Humprechtshausen und Kreuzthal auf regennasser Fahrbahn von der Straße abkam. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war an dem Verkehrsunfall kein anderer Verkehrsteilnehmer beteiligt.

20.08.2019 - Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum - Foto: Michael Will

Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach
Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach
Auto prallt bei Humprechtshausen gegen Baum Riedbach

Das Auto kam nach links von der Bundesstraße ab, fuhr rund 20 Meter in einem Grünstreifen entlang, drehte sich um die eigene Achse und prallte dann mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass die rund 20 Zentimeter starke Buche komplett in das Fahrzeug eindrang und die Beifahrerseite bis zum Fahrer hin eindrückte. Das Auto hatte sich in der Folge regelrecht um den Baum gewickelt. Für einen Beifahrer wäre nach Einschätzung der Rettungskräfte jede Hilfe zu spät gekommen.

Der 46 Jahre alte Fahrer, der sich alleine im Pkw befand, wurde in dem Fahrzeug mit den Beinen eingeklemmt. Der Feuerwehr Hofheim gelang es, den Mann mithilfe von hydraulischem Rettungsgerät nach kurzer Zeit aus dem völlig zerstörten Wrack zu befreien. Dazu wurde die Fahrertür und die hintere linke Tür herausgeschnitten sowie das Lenkrad, hinter dem der Fahrer ebenfalls eingeklemmt war, mit Spezialgerät angehoben. Bis zu seiner Befreiung wurde der Schwerverletzte noch im Wrack von der Besatzung eines BRK-Rettungswagens und einem Notarzt aus Hofheim erstversorgt. Nach der weiteren Stabilisierung und medizinischen Maßnahmen wurde der Autofahrer in den Schockraum einer Schweinfurter Klinik transportiert. Nach Worten von Wolfgang Zweverink, Einsatzleiter Rettungsdienst, konnte Lebensgefahr zunächst nicht ausgeschlossen werden.

Die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst funktionierte an der Unfallstelle hervorragend. Das BRK lobte die professionelle und rasche Befreiung des Eingeklemmten durch die ehrenamtlichen Frauen und Männer der Feuerwehr. Auch Kreisbrandinspektor Peter Hegemann sprach seinen Feuerwehrkollegen um Einsatzleiter Axel Braun von der FFW Hofheim Anerkennung aus. Die Rettungsaktion des Verletzten aus dem völlig demolierten Fahrzeug sei schnell und „wie aus dem Lehrbuch“ verlaufen. „Genau für solche Situationen trainieren wir viel“, sagte Kommandant Karlheinz Vollert zufrieden.

Weshalb es zu dem folgenschweren Unfall gekommen ist, ist Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Haßfurt. Die Polizei war mit zwei Streifenfahrzeugen vor Ort. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Bundesstraße zwischen den Einmündungen Humprechtshausen und Kreuzthal bis gegen 23.30 Uhr komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Kleinsteinach, Mechenried und Aidhausen leiteten den Verkehr örtlich um.

Autor

Michael Will
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 08. 2019
09:06 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auto Autofahrer Debakel Fahrzeuge und Verkehrsmittel Feuerwehren Notrufe Polizei Polizeiinspektion Haßfurt Verkehr Verkehrsteilnehmer Verkehrsunfälle Wracks
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wird ein Strafverfahren gegen eine Geldauflage eingestellt, kommen die Gelder meist sozialen Zwecken zugute. Empfänger in der Region sind unter anderem die Verkehrswacht Haßfurt, der Sozialdienst katholischer Frauen oder das Don Bosco Jugendwerk Bamberg.	Foto: Gero Breloer

23.07.2019

Verworrene Wiedergutmachung

Richter und Staatsanwälte können Verfahren gegen Geldauflage einstellen. Auch wenn Vereine vor Ort davon profitieren, ist die Verteilung der Gelder mehr als undurchsichtig. » mehr

Auto rast Bahndamm hinunter

08.09.2019

Auto rast Bahndamm hinunter

Spektakuläre Szenen müssen sich am Freitagabend nahe des EZO-Kreisels abgespielt haben. » mehr

Spänebunker geht in Flammen auf

12.09.2019

Brand in Schreinerei: Hackschnitzel-Turm in Flammen

Am Donnerstagvormittag brennt es in einer Schreinerei im Landkreis Haßberge. Die Kriminalpolizei ermittelt. » mehr

Aufmerksam hören die Elftklässler die Ausführungen der Experten zu den erschreckenden Zahlen der Unfalltoten bei den 18- bis 24-Jährigen.

21.05.2019

Die Schattenseiten des Straßenverkehrs

Im Friedrich-Rückert- Gymnasium will eine Ausstellung besonders die Führerschein-Neulinge zu mehr Vorsicht im Straßenverkehr bewegen. Im Mittelpunkt: Schicksale junger Menschen, deren Leben abrupt endete. » mehr

Die Zerstörung an den beiden Autos zeugen von der Wucht des Aufpralls. Die eingeklemmten Frau musste mit hydraulischem Gerät aus dem silbernern VW Golf befreit werden. .	Foto: Michael Will/BRK

01.07.2019

Drei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Zwei Autos prallen am Sonntagnachmittag auf der B 303 frontal ineinander. Eine Frau wird dabei eingeklemmt. » mehr

Durch den starken Aufprall wurde der 69 Jahre alte Audi-Fahrer aus Ebern in seinem Wagen eingeklemmt. Foto: Michael Will/BRK

30.04.2019

Auto prallt auf Baustellenfahrzeug

Bei einem schweren Unfall auf der B 279 wurde ein Mann eingeklemmt und schwer verletzt. Er hatte offensichtlich ein Sicherungsfahrzeug übersehen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald Steinbach am Wald

Neues Freizeit- und Tourismuszentrum Steinbach am Wald | 19.09.2019 Steinbach am Wald
» 7 Bilder ansehen

Kinderwünsche an König Tessmer

Kinderwünsche an König Tessmer | 19.09.2019 Coburg
» 12 Bilder ansehen

Kronach: Brand in Sägewerk

Kronach: Großbrand in Sägewerk | 16.09.2019 Kronach/Höfles
» 26 Bilder ansehen

Autor

Michael Will

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 08. 2019
09:06 Uhr



^